Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 17. November 2018

Wahlbetrug in Frankfurt: Einer der grössten Schwindel der Geschichte Deutschlands fliegt auf!

Spätestens nach den Wahlen in Bayern wurde es auffällig. Selbst die Mainstream Medien gaben sich überrascht. Am 15. Oktober schrieb die Zeit: Und warum jetzt auf einmal Grün? Im Artikel wurde weiter kommentiert: "Der Wahlerfolg der Grünen ist besonders überraschend: Bislang galt die Partei nicht als ernsthafte Konkurrenz für die CSU. Mit einem Rekord von 17,5 Prozent konnten die Grünen nun ihr Ergebnis im Vergleich zur Landtagswahl 2013 sogar verdoppeln." Ähnliches hören wir seit den Midterm-Wahlen auch aus den USA. Eigentlich ist der Trend klar: Das globalistische Establishment wird vom Volk vermehrt abgewählt, doch dieses wehrt sich offensichtlich zunehmend mit unlauteren Tricksereien an der Urne.





In Bremerhaven flog bereits 2015 ein ähnliches Manöver auf, als eine "unbeaufsichtigte Schülergruppe" die Stimmauszählung vornahm, die dafür sorgte, dass die AfD zunächst die 5%-Hürde verfehlte. Aufgrund einer Klage wurde das Ergebnis später korrigiert und die Partei erhielt den geraubten Sitz in der Bremischen Bürgerschaft nachträglich zugesprochen.

Nun berichtet die Epoch Times: In Frankfurt ist einer der grössten Schwindel der Wahlgeschichte aufgeflogen. Er könnte für ein politisches Erdbeben sorgen. Ganze 94 Stimmen Vorsprung vor der SPD hatten die Grünen bei der Landtagswahl in Hessen vor zwei Wochen – landesweit. Nun sieht es so aus, als würden sie eine dreistellige Stimmenzahl verlieren und die SPD in ähnlichem Masse hinzugewinnen. Dadurch wären die öffentlich-rechtlichen Wahlsieger nur noch auf Platz drei und die knappe Mehrheit für Schwarz-Grün dahin. Noch ist es nicht offiziell, aber die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern: Die aktuelle Regierungskoalition kann ihre Zusammenarbeit wohl nicht ohne Partner fortsetzen.



Ramin Peymani, der Gastautor des brisanten Artikels erklärt die Systematik des Wahlbetrugs: Lediglich "geschätzt" wurden in einigen Frankfurter Wahllokalen die abgegebenen Stimmen. In anderen waren ganze Stapel mit Stimmzetteln beiseitegelegt und "vergessen" worden. Wieder andere Auszähler hatten die Parteien vertauscht oder Zahlendreher fabriziert. Natürlich können Fehler passieren, gerade in der Hektik des Auszählens und unter dem Druck, schnell ein Ergebnis liefern zu müssen. Doch die Systematik, mit der fast durchweg Grüne und Linke von diesen "Pannen" profitierten, macht es schwer, an menschliches Versagen auf breiter Front zu glauben.

Wer die UNO-Agenda 2030 genau gelesen hat, müsste erkannt haben, warum die Grünen plötzlich und unerwartet Wahlerfolge feiern. Das UN-Dokument heisst offiziell "Umwandlung unserer Welt: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" und wurde am 25. September 2015 zu Beginn des Drei-Tage-Gipfels für nachhaltige Entwicklung in New York verabschiedet. Es ist der Plan der Vereinten Nationen, die Zivilisation umzugestalten und globalen Sozialismus über die Menschheit zu stülpen. Um den Plan zu verkaufen, wurden unter anderem die Klima- und die Flüchtlingslüge verbreitet und die Grünen kämpfen an vorderster Front. Das Ziel war schon immer eine totalitäre Weltregierung, um die Macht bis aufs äusserste zu konzentrieren und wer die Lügen glaubt, wird sich diesen Wahnsinn sogar wünschen. Vergesst dabei aber nie, dass die Grünen seit den 70er-Jahren die Pädophilenbewegung unterstützen und Deutschland in den Krieg gegen Jugoslawien führten.

Zitat von Daniel Cohn-Bendit (Grüner Politiker): "Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln."

Tipp: Wer sich diese Schweinereien nicht mehr gefallen lassen und den Wahnsinn nicht mehr finanziell unterstützen will, kann sich auf dem Rechtsweg unkompliziert und legal von der Steuerpflicht befreien. Das Team von Wissen-macht-frei hat bereits Tausende in die legale Steuerfreiheit begleitet und freut sich auf Sie.

Tipp 2: Einer der besten Vorträge von Andreas Clauss, der leider viel zu früh gestorben ist. Er war einer der ersten, die das System und vor allem die ganze Juristerei durchblickten. Sein Wissen lebt heute mehr denn je ...



Quelle: https://www.legitim.ch/

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wer mehr als nur Singen & Klatschen in der Schule hatte, erkennt, dass auch hinter diesem Artikel nur wieder selbst ernannte Freidenker stehen, die die Scheuklappen der anderen verurteilen, selbst jedoch die Augen vor der Wahrheir verschliessen, da das offensichtliche nicht wahr sein kann. Deshalb hören sie die Spatzen Dinge von den Dächern pfeiffen, die schlicht nicht wahr sind. Ich verweise auf das amtliche Endergebnis der Hessenwahl und, das Nichtzustandekommen der Ampelkoalition und die Bereitschaft, Schwarz-Grün fortzusetzen.
Ach ja, das hat aber alles das politische Establishment eingefädelt. Das hat nichts damit zu tun, dass sich große Teile der Bevölkerung für Umweltschutz, Völkerverständigung und ein friedliches Miteinander aussprechen und nicht auf rechte Hetzer oder halbgebildete US-Präsidenten, die nicht nur ihre eigene Wirtschaft, sondern auch die vieler anderer Staaten ruinieren, reinfallen.

Viele Grüße vom Nordhessen, der endlich wieder im Lande ist!

Anonym hat gesagt…

Welch ein Idiot hat den so einen unsinnigen Kommentar abgegeben. Anscheinend hat jemand Angst das das Volk erwachen tut und die Lügen satt hat. Kriech wieder in dein Loch zurück!!!

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Als Ich das/die Ergebniss/e dieser Wahl gelesen, hab selbst Ich gestaunt.
17.5 % für dieses Grüne kriegstreibende Gesindel, hier stimmt etwas ganz und gar nicht.
Das Wahlbetrug bei Uns, und nicht nur bei Uns zum Wahlgeschäft geworden, scheint Tagesordnung beim politischen Establishment zu sein.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das der/die Wähler dieser lüsternen Partei so zujubeln.
Mir selbst wird schon kotzübel, nur Einen/m dieser pädophilen Vertreter zu sehen, geschweige denn deren dummes Gerede sich anzuhören.
Deutschland braucht Migranten, Flüchtlinge auch, damit spätere Renten gesichert sind.
Eine bessere Lüge gibt's wohl nicht.
Und Gesetze haben für diese Grüne/n genauso wenig Bestand wie für das Merkelchen.
Aber 17.5% , hier stimmt etwas nicht mehr.
So dumm kann der deutsche Wähler wirklich nicht sein, so etwas wie Roth, Trittin, Künast und, das ganze andere Gezock dieses pädophilen Vereins seine Stimme zu geben.
Hier sieht man deutlich was Wahlen anrichten (können).
Die SPD, die Pornopartei wird abgelöst durch die pädophilen Partei Grüne.
Das alles unter dem Deckmantel sich für das Volk stark zu machen.
Der ganze, der gesamte Laden nur Lügner, mehr nicht.
Sozialismus, auf den verzichte Ich gerne.
Auf so'n Blödsinn, Unsinn, Kriegstreiber, dem gutheissen noch mehr Migranten aufzunehmen auch.
Machen solche Typen die wollen, das noch Mehr hier einfallen ihre Türen, Tore und Pforten auf?.
Bezahlen solche Typen denen deren Lebensunterhalt?.
Nein, natürlich nicht.
Dafür muss und soll dann der Staat aufkommen.
Das grosse Jammern, das wird noch kommen.
Auch für solche Jasager.
Deutschland ist krank geworden.
Sehr krank.



Anonym hat gesagt…

An diesem Beitrag sieht man wie konditioniert die Personen durch die BRvD sind.
Schön weiter die Stimme ABGEBEN ;-)

Anonym hat gesagt…

"Da hat jemand Angst, dass das Volk erwachen tut..." Tu Dich mal ne Tüte Deutsch kaufen, das hat schon vielen gehelft.
Was mich erstaunt: Da legt man offen, dass der Artikel einen deutlichen Fehler enthält und die ganzen erleuchteten Kommentatoren hier würdigen das keines einzigen Wortes. Ein intelligenter Mensch würde den Fehler erkennen, analysieren und erläutern, warum der Tenor des Artikels stimmig ist. Die geistigen Tiefflieger hier wählen vulgäre sprache um mantraARTIG den vorgetragenen Blödsinn zu wiederholen.
Und dann unser Herr Müller, der wie immer sehr differenziert und spitzzüngig argumentiert. Merkel = böse, Grüne = padophil, SPD = Porno und Flüchtlinge sind soetwas wie antichristen. Sie wissen, dass ich nicht viel von Ihnen erwarte, aber selbst ich hätte mehr von Ihnen erwartet.
Ich wünsche allen 3 Kommentatoren, dass sie, wenn Sie im Alter mal Hilfe und Pflege brauchen, von einem Nachkommen der heutigen Flüchtlinge versorgt werden....

Viele Grüße vom Nordhessen!

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Zu 20:21
Was Sie von mir erwarten, oder, auch nicht erwarten interessiert mich nicht.
Sie kennen mich doch gar nicht.
Ausser, durch meine Veröffentlichungen hier auf dieser Seite.
Ich nenne solches anmassend.
Und, bevor Sie anderen ihre Fehler betreffend Rechtschreibung vorhalten fangen Sie am besten bei sich selbst damit an.
Ihre Meinung interessiert mich nicht es sei denn, sie hat Bedeutung für mich.
Das ist bei Ihnen nicht der Fall.
Sie gehören anscheinend zu denen die es GUT finden,GUT heissen, wie der Westen Länder zerstört um danach bzw. hierdurch Flüchtlinge, Migranten auch, aufzunehmen.
Also, Einer mit, der die NWO mit favorisiert.
Wenn Sie überzeugen wollen fangen Sie bei sich selbst an.
Und, lassen Sie es einfach fremde Menschen durch ihre nichtssagenden Kommentare zu belästigen.
Sie sind peinlich.
Sie sind ein Nickkopf einer destruktiven Politik.
Gehen Sie zu Mama.
Punkt.





Anonym hat gesagt…

Ach, Herr Müller, ich weiss so einiges über Sie:
Sie sind nicht nur rechter, als ein Mensch es sein sollte, Sie nutzen gelegentlich Nazi Jargon um gegen Juden und Ausländer zu hetzen. Gleichzeitig verbitten Sie sich die Nazi-Keule. Beides sind Anzeichen dafür, dass Sie durch und durch braun sind.
Sie sind auch inkonsequent, denn Sie hatten mir bereits mitgeteilt, auf meine Kommentare nicht mehr zu reagieren.
Sie gehören einer bildungsfernen Schicht an. Das sieht man zum einen an Ihren Einstellungen, zum anderen zeigt sich immer wieder dass Sie der deutschen Schriftsprache nur eingeschränkt mächtig sind.
Weiterhin fehlt Ihnen die Fähigkeit zur Selbstreflexion: Sie nennen mich anmassend, beschreiben aber immer wieder ganze Personengruppen beispielsweise als pädophil. Verstehen Sie, worauf ich hinaus will?
Zum Schluss sind Sie noch sehr schlecht darin, Voraussagen zu treffen. Ich erinnere an Ihren Kommentar vom 7. Juli dieses Jahres, in dem Sie von großen Veränderungen bis Ende July oder zumindest in 2-3 Monaten schreiben. Jetzt ist der November schon fast vorbei...
Sie Sehen, Ihre Voraussagen sind genauso viel Wert, wie der Rest Ihres rechten Geschreibes.
Dass meine Meinung für Sie nichr massgebend ist, ist völlig in Ordnung für mich. Ich habe keinerlei Interesse, Ihre Meinung oder Weltanschauung zu verändern. Meine Hoffnung ist jedoch, dass jeder, der Ihre Hetzkommentare liest nach Lektüre meiner Kommentare darauf aufmerksam wird, wie Sie versuchen, Leute in die rechte Ecke zu ziehen oder Llnke zu diffamieren.
Redaktionelle Anmerkung: Ich bin nicht links gerichtet. Ich bin lediglich für einen offenen Diskurs, in dem jeder seine Meinung sagen kann, ohne diffamiert zu werden. Sie sind da offensichtlich anderer Ansicht.

Viele Grüße aus Nordhessen!

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Zu 15:03
Ist das alles was Sie können?
Das ist weniger als ich erwartet habe.
Sie sind naiv.
Und, eine offene Diskussion, das kennen Sie doch gar nicht.
Sie vertreten ihre Ansicht/en, ich vertrete meine Ansicht/en.
Sie unterstellen Anderen Dinge, selbst aber versuchen Sie, Anderen ihre Meinung aufzuschwatzen, ja sogar zu überzeugen.
Meinen Sie ernsthaft,das fällt nicht auf.
Sie verbreiten Lügen.
Versuchen Sie das bei ihres gleichen.!
Die, die am lautesten schreien, also solche wie Sie, sind die, die gar nichts wissen.
Hier auf dieser Seite jedoch meinen, Wissen vermitteln zu können.
Sie würden gerne Wissen, aber?
Im übrigen werde ich mich nicht von solchen wie Sie davon abhalten lassen, weiter meine Kommentare hier zu veröffentlichen.
Ob's Ihnen passt, oder nicht.
Sie wissen gar nichts.
Und, erst recht nicht über mich.
Schönen Abend noch.

Anonym hat gesagt…

Das ist weniger, als Sie erwartet haben? Müssen Sie tatsächlich schon meine Formulierungen umkehren...?
Ich weiss, dass ich wenig weiß. Sie hingegen haben die Weisheit für sich gepachtet und können sehr genau und vor allem pauschal gut von böse unterscheiden und schwarz von weiß.
Naiv bin ich hingegen nicht, da ich hinter Ihre Fassade blicke, die Sie mit großer Mühe aufrechterhalten möchten.
Lügen, Herr Müller, tue ich nun wirklich nicht. Wie sieht es mit Ihnen aus? Stichwort: Die pädohpilen Grünen?
Natürlich passt es mir sehr gut, dass Sie weiterhin kommentieren! Nur das gibt mir die Möglichkeit anderen Menschen zu zeigen, wie kognitiv eingeschränkt der deutsche Durchschnittsnazi ist. Wenn ich wie Sie sagen, überzeugen wollte, wäre das eine einfache Rechnung: Ich überzeuge nicht Sie sondern anhand Ihres Beispiels viele andere, die vielleicht noch nicht ganz so rechts sind. Von da her: Munter weiter so!

Viele Grüße vom Nordhessen!

P.S.: kein Kommentar zu Ihren Aussagen darüber, was Ende July oder in 2-3 Monaten passieren sollte? Lassen Sie sich nicht gerne an Ihren eigenen Worten messen? Wenn das so ist, sollten Sie in die Politik gehen...

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Zu 09:12
Wer sagt er lügt nicht, der lügt schon.
Sie sind ein gutes Beispiel.
Sie versuchen durch ihre demagogische und verlogene Wortwahl,auch Schrift, Menschen auf ihre betrügerische und, hinterhältige Seite zu ziehen.
Lasst euch nicht auf solche Demagogen ein Leute.
Ihr seht ja anhand der Situationen hier bei Uns in Deutschland, wohin solche Typen Uns/Euch haben wollen.
Ein NWOler.
Entscheidet selbst Leute.
Wer auf Solche hört verliert noch mehr Freiheit,als/wie bereits geschieht.
Hinterhältig, Falsch, Verlogen, die Wahrheit was wirklich ist, nicht sehend.
Den Andren kräftig in den A... kriechend, genau das sind Solche.
Oder anders.
"Der Untertan".
Und, der/die Erste/n die den Schwanz einziehen wenn's knallt.
Nicht in der Lage Themen und, Sachbezogen zu sein, wie anhand von antworten, kommentaren, bestens ersichtlich.
Legt sich auf eine Sache fest und macht sich nur lächerlich.
So reagieren nur naive Menschen.
Oder, ein Nordhesse.
Hier lechzt jemand nach Anerkennung.




Anonym hat gesagt…

Oh ja, besonders die Anerkennung eines Herrn Müller ist mir unendlich wichtig.
Wer sagt, er lüge nicht, der lügt schon. Super Logik: Wer also sagt, er sei nicht pädiphil...? Wie stehen Sie dazu, Herr Müller? Immerhin bezeichnen Sie die halbe Welt als pädophil.
Herr Müller, der von Freiheit spricht und dabei Freiheit für seinesgleichen meint. Für Menschen aus anderen Kulturen oder mit anderen politischen Gesinnungen möchte er alles andere als Freigeit. Das er Gtüne als pädophil bezeichnet ist nur die Spitze des Eisberges. Er fordert auch schonmal Haft oder schlimmeres für Mitglieder der Regierung. Ganz so wie Nazis es schon immer gemacht haben.
Schon Rechtschreibung und Grammatik zeigen neben seiner Art zu argumentieren, was er für ein geistiger Tiefflieger ist.
Er sieht aber die Wahrheit. Angesprochen auf seine Fehleinschätzungen von vor wenigen Monaten oder die im Artikol oben weigert er sich vehement, einen sinnvollen Kommentar abzugeben. Fehler eingestehen: Fehlanzeige. Andere Meinungen akzeptieren: Fehlanzeige. Sachlich argumentieren: Fehlanzeige...
Er lechtst danach seines gleichen zu finden. Zum Glück gibt es nicht mehr so viele ewig gestrige.

Der Nordhesse (und stolz darauf)