Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Freitag, 16. November 2018

Die 5G-Technologie ist ein schreckliches Waffensystem der US-Army!

Das umstrittene 5G-Netzwerk wird schrittweise auf der ganzen Welt aufgezogen, doch weder die Behörden noch die Mainstream Medien kommunizieren offen und ehrlich darüber. Im Vordergrund steht immer nur der wirtschaftliche Nutzen und die Risiken werden systematisch totgeschwiegen. So wird das zweifelhafte Projekt vom Europäischen Parlament verkauft:





In der Schweiz sieht der Plan praktisch gleich aus:


Auch die Verkaufsstrategie ist identisch: "5G-Netze stellen im Bereich der mobilen Kommunikation eine Revolution dar, da sie die Tür zu neuen Anwendungsbereichen öffnen, insbesondere im Bereich des Internets der Dinge (IoT), der Kommunikation zwischen Maschinen (M2M), der Ultra-Breitband-Anwendungen, der selbstfahrenden Autos usw."

Die Sicherheit der Bevölkerung wird fahrlässig missachtet, obwohl immer mehr Menschen und besonders auch Fachleute eindringlich vor den Gefahren der 5G-Technologie warnen: Neulich wurde in Den Haag das 5G-Netzwerk getestet. Während des Experiments fielen hunderte Vögel tot vom Himmel! Obwohl die Behörden keine direkte Kausalität bestätigen, ist der Zusammenhang kaum abzustreiten. Zumal die Kadaver des Huygenspark in unmittelbarer Nähe zum Testgelände aufgefunden wurden.

Bei jedem vernünftigen Menschen müsste dieses Experiment eigentlich die Alarmglocken aktiviert haben, doch die Behörden und die Systemmedien scheinen dagegen immun zu sein. Wer sich mit der Materie auskennt, dürfte vom Testresultat jedoch kaum überrascht gewesen sein, da die 5G Technologie, auch als Active Denial System (ADS) bekannt, ein modernes Waffensystem des US-Miltärs ist.Das Active Denial System wird als nicht tödliches Abwehrsystem beschrieben, das durch Hautverbrennungen Menschen auf Distanz halten kann; beispielsweise um grosse Menschenmassen an Demonstrationen zu kontrollieren. Wie die Waffe in der Praxis funktioniert, wird im folgenden Video demonstriert. (spektakuläre Szene bei 0:57)



 Das Human Effects Advisory Panel (HEAP) ist eine Regierungsbehörde, die nicht tödliche Waffensystem untersucht. Im Bericht über dieses 5G-Waffensystem wird bestätigt, dass es zu Körperverletzungen führen kann: "The HEAP has concluded that ADS is a non-lethal weapon that has a high probability of effectiveness with a low probability of injury." (dt. Das HEAP ist zu dem Schluss gekommen, dass ADS eine nicht-tödliche Waffe ist, die eine hohe Effektivitätswahrscheinlichkeit mit einer geringen Verletzungswahrscheinlichkeit hat.)

Wenn David Icke die 5G-Technologie als "Armageddon für Körper und Geist" bezeichnet, ist er damit offensichtlich näher bei der Wahrheit als die Behörden, die den 5G-Wahnsinn blind absegnen.

Ein kleiner Lichtblick liefert uns das kalifornische Städtchen Mill Valley, das den Bau des 5G-Netzwerks im September 2018 mit einer Dringlichkeitsverordnung erfolgreich blockieren konnte, weil die Gesundheitsrisiken als zu hoch eingestuft wurden.

Ein weiterer Lichtblick ist der zunehmende Widerstand aus der Bevölkerung. Mit diesem offenen Brief wandte sich ein besorgter Unternehmer an die Regierung. Das Bundesamt für Umwelt bestätigte ihm in einer ausführlichen Antwort (vgl. Abb.), dass in den letzten Jahren ein "gesellschaftlicher und politischer Disput" entbrannt sei!



Gleichzeitig verwies das BAFU aber auch auf Bundesverräterin Doris Leuthard, die am bestehenden Versorgerprinzip festhalten und die "Digitalisierung der Gesellschaft" vorantreiben will. Leuthard machte sich mit der 100-fachen Grenzwerterhöhung für Glyphosat bereits einen Namen. Auf sie können wir definitiv nicht zählen. Weiter wird eine Arbeitsgruppe erwähnt, die aus Ärzteschaft und Mobilfunkanbieter besteht und sich der Sicherheit des 5G-Netzwerks annimmt. Auch das ist sehr beunruhigend, da weder Ärzte noch Mobilfunkanbieter für diese wichtige Aufgabe qualifiziert sind! Desweiteren sollte einem hier der gravierende Interessenkonflikt ins Auge stechen.



Interessant wird die Diskussion auch, wenn man den Spiess umdreht und ernsthaft über den wirtschaftlichen Nutzen von 5G spricht. Es soll zwar 40-mal schneller als 4G sein, kosten wird es aber massiv mehr! Das umstrittene Milliarden-Projekt muss nämlich auch finanziert werden und eine seriöse Kosten-Nutzen-Analyse für die Umrüstung auf 5G gab es bislang nicht, zumindest nicht aus der Perspektive des Konsumenten.

Quelle: https://www.legitim.ch/




Am 20.10.2018 veröffentlicht vom Kanal Nightflght als Audio-Mitschnitt im Gespräch mit Harald Kautz-Vella. Einen recht herzlichen Dank dafür an alle Beteiligten.

Originalvideo: https://www.youtube.com/channel/UCBnY...
Online Video: [ 2:11:33 ]
Quelle : Nightfliht: https://www.youtube.com/watch?v=iHJOk...

Weiterführendes: Harald Kautz-Vella. Aquarius-Technologies: http://www.aquarius-technologies.de/ Zusatz: Min 17:25 Seit Juli 2005 heißt der deutsche Regulierer für den Telefonmarkt nicht mehr Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), sondern Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA). Wie der Name schon verrät, hat sich der Aufgabenbereich der Behörde über den Telekommunikationsbereich und das Postwesen hinaus ausgedehnt.

Quelle: https://www.teltarif.de/i/bnetza.html

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Verstehe ich das richtig? Wenn ich ein 5G Handy habe und mir jemand blöd kommt, atomisiere ich ihn. Mein Kühlschrank macht vermutlich das gleiche mit mir bei einer nächtlichen Fressattacke...