Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 3. Februar 2018

Das FISA-MEMO ist jetzt öffentlich Für Killary sieht es sehr schlecht aus.

Am 19. Januar habe ich den Artikel geschrieben: "Die FISA-Memo-Bombe ist in Washington geplatz". Darin habe ich die Reaktion der Politiker zitiert, die das Memo gelesen haben. Die Gesetzeshüter haben nach dem Durchlesen gesagt, der Inhalt ist "schockierend", "beunruhigend" und "alarmierend", und ein Kongressmitglied sagte, es sind illegale Aktivitäten passiert, die an den KGB erinnern.

Nach dieser Reaktion der Politiker wurde die Forderung laut, "release the memo", gebt das Memo frei. Bis heute ist es geheim geblieben, aber jetzt ist es für uns und spezielle für das amerikanische Publikum ins Internet gestellt worden und wir können es lesen. Der Kongress hatte das Memo am vergangenen Montag deklassifiziert und Trump hat heute am 2. Februar seine Zustimmung gegeben.

In kurzen Worten geht es darum: Hillary Clinton und die Führung der Partei der Demokraten hat einen ehemaligen britischen Geheimagenten (Christopher Steele) den Auftrag gegeben und dafür bezahlt (160'000 Dollar), ein "Dossier" über Donald Trump zu erstellen, mit belastenden Material über eine Russland-Kollusion und sexuelle Abenteuer in Moskau, was aber keinerlei Wahrheitsgehalt hat.

Dieses Dossier wurde Parteifreunden beim FBI ausgehändigt und dann dem FISA-Gericht vorgelegt, um einen richterlichen Beschluss zu erhalten, die ganze Kommunikation von Trump und seiner Umgebung abzuhören. Es wurde erhofft, Beweise für eine Russland-Verbindung und anderen Schmutz zu erhalten. Der Antrag zur Verlängerung alle 90 Tage wurde vom FBI immer wieder beim Gericht beantragt, sogar nachdem Trump zum Präsidenten gewählt wurde.

Der Inhalt des Steele-Dossier wurde nie vom FBI auf den Wahrheitsgehalt geprüft, bzw., man hat gewusst es ist fabriziert, aber trotzdem für die Genehmigung zum Abhören dem FISA-Gericht vorgelegt. Steele war sogar Informant für das FBI und wurde dafür bezahlt.

Wir haben also hier den Fall, dass eine Partei und eine Kandidatin ein gefälschtes Dossier erstellen haben lassen, um den Konkurrenten bei den Präsidentschaftswahlen zu diskreditieren und damit auszuschalten. Die Mitglieder in der Führungsspitze des FBI, die auf der Seite von Hillary Clinton standen, haben dann dieses Dossier genommen, um das FISA-Gericht zu täuschen, um Trump abhören zu können, sogar danach noch als er gewählt wurde. Das sind alles strafbare Handlungen!

Unter den mit Namen genannten Personen stehen im Memo:

FBI-Direktor James Comey, der drei FISA-Anträge unterschrieben hat. Dann Vizedirektor Andre McCabe, der einen Antrag unterzeichnete. Sally Yates, Dana Boente und Rod Rosenstein haben jeweils einen oder mehrere unterschrieben.

Wie oben gesagt, die Genehmigung zum Abhören endet nach 90 Tagen und musste neu beantragt werden.

Ach ja, Rod Rosenstein, amtierender stellvertretende Leiter des US-Justizministeriums, versuchte alles um die Veröffentlichung des Memos zu verhindern. Er wurde an 24. Stelle als einflussreichster Jude für das Jahr 2017 von The Jerusalem Post nominiert.

FBI-Vizedirektor McCabe wusste, dass die FISA-Abhörgenehmigungen durch ein gefälschtes Dossier erhalten wurden.

Ich sags jetzt mal in deftigeren Worten was hier sichtbar geworden ist:

Obama und seine Regierung, Hillary Clinton, die Parteiführung der Demokraten, ihre Freunde beim FBI und im Justizministerium, mit Hilfer der Fake-News-Medien, haben sich verschwörerisch zusammengetan, um die Wahl von Donald Trump zu vereiteln, indem sie das geheime FISA-Gericht täuschten, damit sie amerikanische Bürger ausspionieren konnten. Die Feinde Amerikas hätten es nicht besser machen können, um die bisher als ehrenwert geltenden amerikanischen Institutionen zu zerstören, wie diese Bande an machthungrigen Antidemokraten. Stellen wir uns vor, Hillary wäre Präsidentin geworden!

Mal schauen ob jetzt Obama, Hillary, die Parteiführung der Demokraten und die Spitze des FBI und des Justizministeriums angeklagt werden.

Ich meine, die Demoratten sind damit als Partei mehr oder weniger erledigt. Finanziell sind sie sowieso bereits bankrott, denn die Spenden an die Partei sind völlig eingebrochen.

Hier der Link zum Memo ...

Trump hat sich dazu in einem Tweet geäussert:

"Die führenden Leiter und Ermittler des FBI und des Justizministeriums haben den sakralen Ermittlungsprozess zugunsten von Demokraten und gegen die Republikaner politisiert - etwas, das vor kurzem noch undenkbar gewesen wäre. Die normalen Beamten sind grossartige Leute!"


Quelle: AllesSchallundRauch

Der Server vom Weißen Haus ist zeitweise nicht erreichbar, nachdem das #FISAMemo veröffentlicht wurde.
Wikileaks hat unterdessen neue Emails aus dem Postfach von Hillary Clinton veröffentlicht.

 So viel kann man jetzt schon sagen: Für Hillary Clinton sieht es nicht sehr gut aus.

UPDATE: 03.02.2018

Keine Kommentare: