Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 14. August 2018

Jason Vale zu 63 Monaten Haft verurteilt weil er Vitamin B verkauft hat !!!

Für viele ganzheitlich behandelnde Krebstherapeuten ist Laetril eines der effektivsten Mittel bei der Therapie dieser Krankheit .Die Wirkung wurde in US-amerikanischen Studien eindeutig belegt. Trotzdem wurde es, wie viele andere Mittel auch, von der amerikanischen Gesundhe itsbehörde FDA verboten. Wer dennoch wagt es zu verkaufen oder damit zu therapieren, riskiert saftige Strafen, wie das Beispiel Jason Vale zeigt. Jason Vale war bereits als unheilbar krebskrank auf gegeben, als er von den guten Eigenschaften von Laetril hörte. Dank Pfirsichkernen wurde er vollkommen gesund und macht sich seitdem für die Verbreitung von Laetril stark.





Vale ist im Vorstand der New Yorker Firma Christi an Brothers. Trotz Verwarnung hat seine Firma das Krebsmittel Laetril verkauft. Das Gericht befand ihn für schuldig, sich illegal um ca. 500.000 US-$ bereichert zu haben.

Vale muss für 63 Monate ins Gefängnis und zahlt 31.000 US-$ Gerichtskosten. In der Meldung vom FDA wird Vale als Krimineller eingestuft, der ein hoch giftiges Präparat, welches keinerlei Wirkung in Bezug auf Krebs haben soll und nur falsche Hoffnungen weckt, an Krebspatienten verkauft.

Das FDA hatte im Jahr 2000 Laetril und Aprikosenkerne, in denen die ser Stoff reichlich vorhanden ist, mit einem Verbot belegt Dieses Beispiel zeigt wieder einmal, dass alternative Krebsmittel der Schulmedizin ein Dorn im Auge sind. Wer sich näher für Laetril interessiert, sollte sich unbedingt den Artikel „ Alles, was Sie schon immer über Krebs wissen wollten " herunterladen oder unsere neuen Webseiten besuchen.

Ausführliche Laetril-Infos Quellen:

www.fda.gov

https://www.sunfood.com/blog/newsletters/what-happened-to-the-man-jailed-for-healing-his-cancer/

http://www.med-etc.com/med/merk/merkblatt-krebs007-aprikosenkerne-vitB17.html

Kommentare:

maschy hat gesagt…

Querdenker737 hat gesagt…

Dieses Skandalurteil ist wieder einmal urtypisch dafür, dass sobald jemand mit dem Vertrieb natürlicher Heilmittel die exzessive Profitgier und Erwartungen von Big-Pharma gefährden könnte, dieser vorsorglich durch dessen Erfüllungsgehilfen in den "unabhängigen" Gerichten ausgeschaltet bzw. seine Existenz vernichtet wird.
Ich selbst verzichte meiner Gesundheit willen grundsätzlich auf jegliche Erzeugnisse von Big-Pharma und somit selbstverständlich auch auf Impfungen.