Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 2. Juli 2018

NASA widerlegt Weltklimabericht und bestätigt: Antarktis-Polkappe wächst um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr !!!

Eine NASA-Studie aus dem Jahr 2015 bestätigt, dass die Polkappe der Antarktis massiv zunimmt! Die NASA gab sogar zu, dass die Forschungsergebnisse dem fünften Sachstandsbericht des IPCC (Weltklimabericht 2013) widersprechen. Der Weltklimabericht scheint mit seiner Warnung vor einem Meerespielanstieg und vor dem Abschmelzen der Polkappen falsch zu liegen.





Nach der neuen Analyse der Satellitendaten hat der antarktische Eisschild von 1992 bis 2001 einen Nettogewinn von 112 Milliarden Tonnen Eis pro Jahr verzeichnet. Dieser Nettogewinn hat sich zwischen 2003 und 2008 auf 82 Milliarden Tonnen Eis pro Jahr verringert.



Karte mit den Massenänderungsraten von ICESat 2003-2008 über die Antarktis. Die Summen sind für die gesamte Antarktis: Ostantarktis (EA, 2-17); Innere Westantarktis (WA2, 1, 18, 19 und 23); Küsten West Antarktis (WA1, 20-21); und die Antarktische Halbinsel (24-27). Eine Gigatonne (Gt) entspricht einer Milliarde Tonnen oder 1,1 Milliarden US-Tonnen.

"Wir stimmen im Wesentlichen mit anderen Studien überein, die eine Zunahme der Eisentladung auf der Antarktischen Halbinsel und der Region Thwaites und Pine Island in der Westantarktis zeigen", sagte Jay Zwally, Glaziologe des NASA Goddard Space Flight Centers in Greenbelt, Maryland und Hauptautor der Studie, die am 30. Oktober im Journal of Glaziology veröffentlicht wurde. "Unsere wichtigste Meinungsverschiedenheit ist für die Ostantarktis und das Innere der Westantarktis - dort sehen wir einen Eisgewinn, der die Verluste in den anderen Gebieten übersteigt." Zwally fügte hinzu, dass sein Team "kleine Höhenänderungen über grosse Gebiete sowie die grosse Veränderungen in kleineren Bereichen beobachtet."



Zwallys Team berechnete, dass der Massengewinn aus der Verdichtung der Ostantarktis von 1992 bis 2008 bei 200 Milliarden Tonnen pro Jahr stabil blieb, während die Eisverluste aus den Küstenregionen der Westantarktis und der Antarktischen Halbinsel um 65 Milliarden Tonnen pro Jahr zunahmen.



"Die gute Nachricht ist, dass die Antarktis derzeit nicht zum Anstieg des Meeresspiegels beiträgt, sondern eine Senkung von 0,23 Millimeter pro Jahr bringt", sagte Zwally.

Das Thema wurde 2015 auch in der Welt (Klimaforscher verzweifeln am Eis-Boom der Antarktis) und im Express (What global warming? Antarctic ice is INCREASING by135 billion tonnes a year, says NASA / dt. Welche globale Erwärmung? Das antarktische Eis steigt laut NASA um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr)

2008 schrieb die Welt auch über die Mär vom sterbenden Eisbär: Der Eisbär wurde weltweit zum Symbolträger einer angeblichen Klimaerwärmung. Eisbären wurden sogar als gefährdet eingestuft und siehe da - die Eisbärpopulation an der Arktis erreichte in den letzten Jahren Rekordzahlen.



Die Theorie der anthropogenen Klimaerwärmung erscheint bei nüchternem betrachten der Zahlen schon sehr zweifelhaft und naja - ziemlich unwissenschaftlich: Unsere Luft besteht aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff, ca. 1% Edelgase (Argon, Xenon, Neon, Krypton…) und 0,038% CO2. Wir haben also 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%. Den Rest, also 4%, der Mensch. Das sind also 0,00152% der Luft. Und diese 0,00152% sollen für einen Klimawandel verantwortlich sein?

Fazit: Die aktuelle Klimapolitik tötet täglich tausende Menschen. Die Produktion von Bioethanol treibt die Nahrungsmittelpreise in die Höhe und kostet den ärmsten Menschen der Welt schlicht und einfach das Leben. Dazu addieren sich die dramatischen folgen des Emissionsrechtehandels und am Ende des Tages ergibt sich daraus ein technokratischer Völkermord, der Hitlers und Stalins Vernichtungsmaschinerie um nichts nachsteht. Viele wissen nicht, dass die Theorie der anthropogenen Klimaerwärmung wissenschaftlich nicht bewiesen ist. Das Kyoto-Protokoll basiert auf einem einzigen Bericht des "Weltklimarates" (IPCC). Zahlreiche Wissenschaftler, die diesen Bericht mit ihrem Namen mittrugen, sind in der Zwischenzeit abgesprungen. Viele wissen nicht, dass Angela Merkel schon damals als Bundesumweltministerin im Rahmen des "Berliner Mandats" 1995 massgeblich zu diesem Schwindel beitrug. Ein Schwindel, der sich später als technokratischer Völkermord entlarvte.

Quelle:  https://www.legitim.ch/

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Man kann über den Klimawandel denken wie man will... Beweise liefern beide Seiten und mir persönlich scheinen die, die für einen Klimawandel sprechen, schlüssiger zu sein. Das jedoch in diesem Beitrag Umweltschurzbemühungen als Völkermord dargestellt werden und Frau Merkel namentlich und die Unterzeichner des Kyoto Protokolls mit Stalin und Hitler verglichen werden, ist ekelerregend. Hier wird eine Grenze überschritten und ich fordere ZZA auf, die entsprechende Passage des Beitrages zu löschen.
Dem Autor kann man nur wünschen, niemals in Verhältnissen wie in Deutschland zur Nazizeit oder in Stalins Sowjetunion leben zu müssen. Ihr Vergleich, lieber Autor zeugt von grenzenloser Ignoranz den Opfern beider Regime gegenüber und von gernzenloser Dummheit.

Der fassungslose Nordhesse

Anonym hat gesagt…

Also ich finde schon das Merkel Hitler ist abartige verhaltnisse haben wir schon seit über 500 Jahre als ob das heut besser wär als 1800 ja mehr Technik ja aber steinzeitliches verhalten abartig mich natürlich mit eingeschlossen trotzdem Angelika Merkel Hitler und dafur steht sie auch mit ihrem Namen

Anonym hat gesagt…

Ihr Deutschen,was ist nur mit euch los? Kein Wunder das ihr am Aussterben seit ,streitet ruhig weiter über dinge die nicht mehr wichtig sind, also für uns Italienern ist die seite Zza eine wichtige Quelle, dafür danken wir den Blog Betreiber, schöne Grüße aus Palermo!

Anonym hat gesagt…

Hallo Nordhesse,
habe Ihnen schon vor kurzem gesagt das Sie vollkommen verschobene Ansichten haben....und das zu fast jeden Thema..
Es ist doch scheißegal wie die Menschen ermordet werden/wurden.
Millionen sarben durch Hitler/Stalin...und Millionen sterben jetzt durch diesen Klimawandelschwindel und den Auswirkungen der "Maßnahmen" dagegen....und Merkel ist zu 100% mitschuldig...und das nicht nur bei diesem morden!!
Nicht immer nur bis zum Tellerrand denken...und wenns nicht anders geht, Mund halten!!
LG

Anonym hat gesagt…

Hallo Anonym 3. Juli 2018,

Danke für den netten Rat! Das mit den verschrobenen Ansichten nehme ich als Kompliment, da ich offensichtlich weiter denken kann, als Sie. Wie kann es jemandem "scheissegal" (Ist diese Wortwahl Hinweis auf Ihern Bildungsstand?) sein, wie viele Menschen umgebracht werden?
Kommen wir aber zur Logik des Grundtenors meiner Vorredner zurück: Kampf gegen Klimawandel tötet viele Menschen. Nehmen wir für eine Minute an, das der Klimawandel real ist: Wie viele Menschen sterben dann?
Natürlich ist es unmoralisch eine solche Rechnung aufzustellen, ich gebe jedoch folgendes zu bedenken: Die Umwelt, die uns am Leben erhält wird mehr und mehr ein knappes (wirtschaftliches) gut, weil wir mehr und mehr davon zerstören. Wir holzen Wälder ab, vergiften das Wasser und die Luft... Wenn also jemand sagt, er möchte versuchen, die Lebensgrundlage aller erhalten und die Verschmutzung eindämmen ist das kein Völkermörder.
Ein kleines Beispiel: Da die Bundespolitik die enrsprechenden Weichen gestellt hat (finanzielle Förderungen, verbilligte Darlehen), konnte ich mein Haus dämmen, Photovoltaik und Solarthermie installieren. Dadurch erzeuge ich deutlich weniger CO2, als zuvor. Das Geld, das ich ausgegeben habe, haben Produzenten und Handwerker verdient, bei diesen entstand eine Wohlstandsmehrung. Ich habe natürlich auch den Wohlstand einiger gemindert: hierzu zählen vor allem Ölhändler, Ölkonzerne und die armen, armen Saudis, um es bildlich zu machen. Arbeiten so Völkermörder? Wo ist also der Völkermord? Wo ist er überhaupt?
An die nette Dame oder den netten Herren aus Palermo: Bitte, bitte hören Sie auf, ZZA als seriöse Informationsquelle zu sehen! Hier tummeln sich zu viele Scharlatane, Selbstdarsteller und leider auch eine Menge rechtes gesocks...
An die Person von 11:25 Uhr: lernstdu richtiges schreiben und bissi geschichte warum erst dann kannsu mit erwaxenen reden.

Grüße aus Nordhessen!

Anonym hat gesagt…

Noch eine Anmerkung: Schaut man sich die Berichte auf der Website der NASA an stellt man fest, dass das auch die NASA ein bedrohliches Abschmelzen der arktischen Eiskappe misst, gleichzeitig jedoch eine zunahme des antarktischen Eispanzers verzeichnet. Insgesamt bleibt gie gesamte Eismasse in erta gleich. Der springende Punkt ist, dass sich das System als ganzes erwärmt... Eine Erklärung, warum zunächst das arktische Eis betroffen ist, wird auch geliefert.
Diese "Kleinigkeiten" werden im ZZA Bericht vergessen. Wer schaut also nicht über den Tellerrand und wer lässt sich für dumm verkaufen?

nasa.gov und dann über die Suchfunktion nach "opposite behaviour" suchen und nicht wie ein Schlafschaf alles glauben.

Der enthüllende Nordhesse.

Anonym hat gesagt…

Herr Nordhessen.

Rechtes gesocks, damit gebe ich ihnen absolut recht, aber wir aus Italien kümmert uns das nicht im geringsten, uns interessiert viel mehr um die Fakten ,für uns leistet Zza wertvolle Arbeit , darf ich Ihnen einen Rat geben ?Hitler ist Vergangenheit, jetzt heißt es sein Augenmerk auf positive dinge zu richten ,denn sie wissen (wir alle Völker leiden unter den Eliten) Herr Nordhessen.

Denken sie an Honig Mann, an Kopp Verlag ,und und und, sie alle haben ihr Leben für uns gegeben, Dank dieser Leute ,haben wir Italiener, neue Richtlinien setzen das Hoffnung existiert, seien sie bitte nicht undankbar, öffnen Sie Ihr Herz bitte.

Wir müssen durchhalten ,ich versichere Ihnen, es wird, wenn die Zeit der Dunkelheit vorbei ist, wir alle eine bessere schönere Zeiten erleben werden ,vergessen sie Hitler, der Mittelpunkt ist längst eine andere.

Schöne Grüße aus Palermo!

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Zu Anonym 3.July 2018 um 12:35, zu 11:25,zu 15:23 Uhr, sowie zu Anonym 2018,4. July um 15:47 Uhr.
-
Lasst doch so nen Typen einfach "Links" liegen,oder auch "Rechts".
Bei solcher/n Type/n ist es egal, wohin man sie stellt.
Ich wurde durch solchen Typen ja auch schon selbst disqualifiziert.
Als ob es mich tangieren würde.
Hier schreibt Einer der meint alles besser wissen zu müssen.
So,als würde dieser Jemand vorgefertigte Manuskripte vorbei gebracht bekommen um solche dann hier als Kommentar/e zu liefern.
Es ist mittlerweile bekannt,dass das Internet von bezahlten Schreiberlingen so nach der " Bild" nur so wimmelt.
Klugscheisser hat es schon immer gegeben, die sterben nicht so einfach aus.
Auch ist doch auffällig, das stets das gleiche,das selbe runter kommentiert wird.
Es wird versucht, Einfluss auszuüben.
Behaltet Eure eigene Meinung, eure eigenen Gedanken,eure eigene Intelligenz, verliert nicht wegen sich widersprechende/r Kommentare euer eigenes "Ich".
Reagiert einfach nicht auf solchen Blodsinn.
Wie gesagt:
"Lasst so ein/en Schreiberling einfach " Links ",wegen mir auch " Rechts" liegen.
Nicht reagieren auf solche/n Typen.
Und lasst euch nicht davon abhalten,auch weiterhin diese Seite "ZzA" zu besuchen und,wenn Interesse besteht zu kommentieren.
Solch/e Schreiberling/e wird/werden es erst dann merken welchen Unsinn, man darf schon sagen/schreiben qualifizierten Blödsinn sie von sich geben wenn's,was passieren wird,geschieht.
Reagiert einfach nicht,das macht solche Typen aus.
Blind,Taub,Gehorsam bis zum Untergang,das macht solche Typen aus.
Aber es werden die Ersten sein die rumschreien werden wenn's knallt.
Im Grunde vollkommen arme Menschen die nicht verstehen, nicht verstehen wollen was tatsächlich hier bei Uns geschieht, passiert.
Dummheit Unwissenheit hat mich nie beeindruckt.
Würde so etwas ne Strumpfhose tragen würde ich darauf hinweisen,das ne Laufmasche sich breit macht.
Nur,höher zum Kopf hin.
Lasst solchen Schreiberling der alles besser weiss, besser wissen will, einfach liegen.
Reagiert nicht, lasst ihn sich selbst totlaufen.


Anonym hat gesagt…

Eigenartig...
Ich mag ein Besserwisser sein. Meinetwegen ignorant und sonst noch was. Die ganzen mir an Moral und Intelligenz weit überlegenen Kommentierer weigern sich beharrlich mir zu sagen, wo der Volkermord stattfindet und auch dazu dass ZZA hier offensichtlich einseitig informiert hört man nichts, nur flache floskeln. Ich scheine einen wunden Punkt getroffen zu haben!

Der rechts, linls oder in der Mitte liegen gelassene Nordhesse!