Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 16. Juli 2018

Müdigkeit, Erschöpfung & Schlafstörung - Wie man Ursachen erkennt und Symptome behandelt

Janka Voss erkrankte schwer im Alter von 28 Jahren. Die Diagnose lautete "Chronisches Fatiguesyndrom (CFS)". Ihr Weg führte sie zu vielen Ärzten, doch ohne Besserung. Die Symptome von bleiender Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Kopf- und Gelenkschmerzen lähmten ihr Leben und fesselten sie ans Bett.



Als chronisches Erschöpfungs- oder Fatiguesyndrom (CFS) bezeichnen Ärzte diese Konstellation von Symptomen, wenn sie dafür keinen anderen Grund ausmachen können. Was aber hinter dem Leiden steckt, das gut eine Viertelmillion Bundesbürger betreffen soll, darüber rätseln und debattieren Fachleute: Handelt es sich um eine Immunstörung?



Wenn ja, welche? Janka kam allein auf eine heiße Spur und fand eine der Ursachen heraus. Sie bemerkte in einem elektrosmogfreien Raum, dass sie sich schlagartig besser fühlte. Entwickler und Mitinhaber Richard Neubersch fand den Fall von Janka äußerst interessant, denn er untersucht seit Jahren den Unterschied von Elektrosmogbelastung und Hochsensibilität. Für die Elektrosmogbelasteten gibt es inzwischen viele Möglichkeiten der Harmonisierung, doch bei Hochsensiblen sind noch viele Fragen offen. Eine entscheidende Besserung von Jankas Zustand trat jedoch innerhalb von wenigen Stunden nach einer Harmonisierung ihrer Wohnräume und einer Ozontherapie ein. Die Kopfschmerzen waren verschwunden und sie konnte wieder durchschlafen, so wie auch die Müdigkeit nachließ und nun die ersten Schritte zurück in ein normales Leben wieder möglich sind.

Keine Kommentare: