Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 4. Juni 2018

Flo+ und die Globus Täuschung / VIA MAINSTREAM MEDIEN

Flo plus macht wieder Satire und verstreut Desinformative Inhalte, die er nur durch teils eigene Vermutungen aufstellt. Hier seine aktuelle "Show"






Wie wir bereits wissen, sind Sender wie ZDF und gestalten wie Flo+ und sein Team, mainstream vertretend, für die Bevölkerung zuständig, die erst zu der flachen Erde Thematik dazu stoßen.
Die Behauptungen sind meist so formuliert, als würde es tatsächlich so sein. Er macht sich natürlich über die bisherigen Youtuber lustig und suggeriert dabei, das diese stellvertretend für uns alle sprechen würden.Dem ist natürlich nicht so!

Wir stellen Informationen und Themen bereit, die in der breiten Öffentlichkeit so nicht thematisiert werden!

Hier findet man bereits viele Menschen, die in den vergangenen Jahren zur flachen Erde Thematik dazu kamen, da die meisten die Täuschung der Raumfahrtbehörden und des Systems erkannt haben und sich folglich für die alternative, wissenschaftliche Sichtweise dahinter interessieren!

Daher würde ich hier nun gerne auf die Perspektive eingehen, die er meines Erachtens nach nicht begreift, oder eben nicht begreiflich vermitteln möchte.

Denn Flo+ lässt bewusst Observationen aus der Luft weg und geht auch erst gar nicht auf die schäbigen Publikationen der Traumfahrt ein.

Jetzt erstmal zur Perspektive:

Hiermit erkläre ich dir die Perspektivischen Gesetzgebungen unserer Sichtweite. Das menschliche Auge kann nicht ewig weit sehen. Daher dachten auch angeblich früher alle mal, das Schiffe zu aller erst an der Unterseite, hinter der scheinbaren Krümmung verschwinden. Nun kann man das mit einer zoom Kamera deutlich widerlegen.

Video 1:



Video 2:



Das selbe gilt eben auch für Kameras.
Auch sie haben eine begrenzte Sichtweite und fallen somit unter das selbe Prinzip!
Daher unterliegen Observationen vom Grund aus, stets den tatsächlichen Perspektivischen Gesetzgebungen.

Siehe Beispiel: Darstellung Perspective:



Es kommen noch "atmospheric lensing" hinzu. Dabei wirkt die Atmosphäre wie eine Linse.
Das auch von Experten so bestätigt wird.

Siehe Beitrag: von Rob Skiba



Atmosphärische Refraktion über dem Wasser ist tatsächlich individuell zu betrachten.
Je nach geographischer Lage, Temperatur und dem Druck, kann es über den Tag hinaus, zu starken Verzerrungen im kompletten Sichtfeld kommen, wie man hier sehr gut erkennen kann:


In der Summe betrachtet, sind es Observationen, die den jeweiligen Wetterverhältnissen unterliegen und die Perspektive dabei immer eine entscheidende Rolle spielt. Man kann daher nicht die Kamera auf vollen zoom stellen und dann warten bis das Schiff hinter dem Horizont verschwindet, nur um dann zu behaupten, daß es die Erdkrümmung sei! So funktioniert das nicht, wenn man die Erdkrümmung anscheinend schon vorher, ohne zoom gesehen haben will..

Daher ist das an der Stelle nur noch lächerlich und auch unehrlich zu gleich! zumal man auch diese scheinbare Erdkrümmung die man meint vom Grund aus sehen zu können, nicht aus der Luft beobachtet werden kann. Wenn dann das Argument kommt, das man nicht hoch genug sei um sie zu erkennen, ist das noch lächerlicher, da man die scheinbare Erdkrümmung auch immer zu mit Kameras, die mit Fischaugenobjektiven gezeigt werden für authentisch erklärt. Das sind deutliche geistige Widersprüche, die die meisten nicht (an)erkennen können, da ansonsten die Kugel Theorie einfach nicht mehr funktionieren würde..

Also, Perspektive ist; wenn man scheinbar abgeschnittene Boote und Schiffe aus dem begrenzten Sichtfeld wieder zurück ins Bild holen kann und sich dabei die Größe des Objektes verändert!

Siehe auch Sonnenuntergang aus dem mittleren Breitengrad, zur Sommerzeit.

Sonnenuntergang Dubai, Juni 2016:



Es gibt aber bis dato keinen echten Beweis, der diese Observation tatsächlich widerlegen konnte!

Trotz so vieler Kugel gläubiger Menschen, die an den mittleren Breitengraden leben und eine entsprechende Ausrüstung besitzen!

Laut der Heliozentrischer Weltsicht, sollte das so nicht zu sehen sein "Punkt"

Des Weiteren möchte ich mir nicht mehr vorstellen müssen, das Bergketten wieder aus einer Distanz von über 400Km, bedingt durch Lichtbrechung/Refraktion oder wie auch immer man das mit Diagrammen und Erklärungen anderer Kugel Fanatiker erklärt wird, auf über 4km, fiktiver Erdkrümmung zurück auf Augenhöhe des Betrachters erscheinen könnte!

Das ist weder realistisch, noch glaubhaft zu beweisen. Aber ihr dürft das alles gerne selbst prüfen:

Unter folgendem Link findet man etliche Observationen, die eine flache Welt bekräftigen:
https://beyondhorizons.eu/

Hier mal noch einige Observationen:


+70km Fischaugenobjektiv Korrektur





Die Logische Schlussfolgerung ist die, das man einfach nicht ewig weit sehen kann.
Daher gewinnt hierbei die Redewendung; "Ein begrenzter Horizont", wieder eine völlig neue Bedeutung!

Was nun die Publikationen der Rotierenden Erde angeht, so ist es eine Frage des wahren Menschlichen Intellekts, an dem man hier die Spreu vom Weizen trennen kann!

Nach unzähligen Stunden der Betrachtung und Analyse, kann man nur zu einem Schluss kommen! Sie sind nicht Authentisch genug um sie als glaubwürdig und echt einzustufen!

Wir haben nach über 60 Jahren Traumfahrt, einen einzigen Live Stream der angeblich rotierenden ERDE! und der ist noch nicht einmal durchgehend erreichbar!

Alle anderen Darstellungen sind je nach Raumfahrtbehörde, stets unterschiedlich!
Mal mit Sternen, mal ohne. Aufnahmen im Zeitraffer, zeigen keinerlei Bewegungen der Wolken und etliche anderer Anomalien, die das ganze Schauspiel für jeden klar denkenden Menschen offenbaren!

Hier mal einige Beispiel


1: https://eol.jsc.nasa.gov/ESRS/HDEV/

2: http://www.ustream.tv/channel/live-iss-stream

3: https://www.space.com/25797-nasa-hd-earth-from-space-video-webcasts.html

4: https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/iss_ustream.html

Hier seht ihr noch weitere visuelle Publikationen der rotierenden Kugel Erde und der angeblich bemannten Internationalen Raum Station, welche ist es?





 
ISS:








Zu guter Letzt, der wichtigste Faktor in seiner irreführenden Argumentation, nämlich die Erdkrümmung selbst!

Hier mal ein gängiger Erdkrümmungsrechner:

https://dizzib.github.io/earth/curve-calc/…

Da er wie gesagt die Perspektive nicht richtig deuten kann, geht er eben auch nicht darauf ein, da besagte Erdkrümmung auch stets zu gering ist! Städte und Bergketten, die nicht zu sehen sein dürften, will er folglich nicht ansprechen!

Ein weiteres gutes Beispiel hierbei ist die Skyline von Chicago, die aus über 55 milen, umgerechnet mehr wie 70Km, je nach Wetterverhältnissen, noch gut bis sehr gut zu erkennen ist!


Auf einer Erdkugel sollte das nicht der Fall sein. Daher ist dies ein weiterer Punkt, weshalb sehr viele da draußen die Perspektive, bedingt durch Des-informative Aussagen wie von Flo+, meist nicht entsprechend deuten können!

Seine Aussage hierzu aber entlarvt ihn letztendlich als Lügner!

Er behauptet, daß man durch die Höhengewinnung, nur auf einer Kugel weiter sehen könne und das ist grundlegend falsch! Es ist auf beiden Modellen möglich, nur mit dem Unterschied, daß die Erde keinerlei echte Neigung aufweist!

Es liegt natürlich bei jedem selbst darüber zu entscheiden. Doch wir hier, distanzieren uns von der Mainstream Presse, die die Bevölkerung nach wie vor, bewusst mit falsch dargelegten Tatsachen füttert, um weiterhin ein gewisses Bild über unsere Erde, das so nicht mehr mit der tatsächlichen Realität übereinstimmt, um jeden Preis aufrecht zu erhalten!

Hier unten, könnt ihr aber gerne selber prüfen, wie diese Organisationen vorgehen und wie man allein in den letzten 20 Jahren, seitens der Staatlich kontrollierten  Massenmedien in die irre geführt worden ist;

Mit vier Beiträgen, drei davon Offiziell, kann ich euch glaubhaft darlegen, wie leicht wir Menschen über die Jahre hinweg manipuliert worden sind und warum wir ab Video 3, den Medien und ihren Sprechern nicht mehr trauen können!

"Denn Sie wissen nicht was Sie tun"

Film ab










Abschließend möchte ich noch ein Statement eines Freundes hier veröffentlichen;

"Die Erde war schon immer Plan und Stationär"

Nachwort:

Für viele mag das wohl alles noch absurd klingen, doch die Täuschung ist Real!
Wir haben keinen Grund uns so etwas auszudenken!

Es sind prüfbare Inhalte und während wir hier uns Fragen was gespielt wird, lacht die Obrigkeit über uns, da sie es tatsächlich mittels Filmen und Tricktechnik geschafft haben, uns davon zu überzeugen, daß wir uns auf einer Rotierenden Kugel befinden!

Das Ground personal arbeitet ausschließlich mit Datensätzen und Simulationen und sind somit nicht an der direkten Täuschung beteiligt! Die Illusion wird mit den Astronauten Darstellern in der Öffentlichkeit aufrecht gehalten!

Es ist daher von entscheidender Bedeutung, jetzt endlich aufzuwachen und die Illusionen abzulegen!
Wir kennen bereits die Pläne der NWO!
5G kommt und mit dem RFiD Chip und der Bargeld Abschaffung, werden wir dann schlussendlich komplett im Überwachungsstaat leben!
ESA und alle anderen Raumfahrtbehörden pushen diese Agenda, aber seht selbst!

Kommentare:

Etzel hat gesagt…

Dass es überhaupt eine Verzerrung gibt, wenn wir nun z.B. über das Meer schauen und z.B. eine Metropole mit Hochhäusern erblicken, wo der untere Teil nun vom Wasser verdeckt erscheint, liegt das an einer Begebenheit, auf die die Flat Earther zunächst selber nicht gestoßen waren. Aber das ist schon länger geklärt.

Es liegt daran, dass die Atmosphäre (mal mehr mal weniger) mit Wasserdampf gesättigt ist! Dies hat einen verzerrenden effeckt!

...wenn der Zoom stark genug ist, dann kommt auch der untere Teil einer Stadt wieder zum Vorschein... so oder so!!!

Ich habe mal ein Video gesehen gehabt, der dieses Phänomen sehr gut erklärt hatte. Kann es auf Anhieb aber nicht finden.

Der hier tut es auch!

https://www.youtube.com/watch?v=GeRuixoSRyQ

Anonym hat gesagt…

Werter Ezel.

Sie glauben doch nicht im ernst das die Flachköpf..äh Flacherdler dies auch nur Ansatzweise verstehen. Vorher bringe ich einem Hund das Fahrrad Fahren bei.
Mit dieser Flach..... hat sich ZZA aber mal sowas von Diqualifiziert das es schon wieder zun Lachen ist.
Eigentlich schade! ZZA war mal, aber ist nicht mehr.

Logan5 hat gesagt…

Sorry, aber jeder der hier aufgezeigten "Fakten" ist falsch.
So daneben kann man nur liegen, wenn man mit Biegen und Brechen sein eigenes Weltbild verteidigen will.
Oder die Fakten, die von Flo+ in seinen Videos einwandfrei und selbst nachprüfbar darlegt, nicht versteht oder verstehen will.
Z.B. das Sonnenvideo in Dubai. NATÜRLICH würde es anders mit Sonnenfilter aussehen. Die Sonne ist zu hell, um sie direkt zu filmen. Der Fotosensor kann das nicht mehr aufnehmen, es wird nur ein runder, großer Fleck gefilmt. Erst wenn die Sonne sehr tief steht, wirkt die Atmosphäre selbst wie ein Sonnenfilter. Deshalb kann man Abends die Sonne auch mit bloße Auge ansehen, Mittags sollte man das nicht tun.
Mit Filter würde man also sehen, dass die Sonne immer gleich groß bleibt, egal ob Mittags oder Abends.
Beim Mond kann man das gefahrloser und ohne Filter beobachten.
Wenn der Mond hoch am Himmel steht, einfach mal den Daumennagel daneben halten, sollte ca. die Größe sein.
Das Selbe machen, wenn der Mond dicht über dem Horizont steht. Unglaublich... der Mond ist da genauso groß.
Verblüffend, oder???

Anonym hat gesagt…

Ah die Flo Plus Juniors sind auch schon da. Und natürlich haben sie sich den Artikel vollständig durchgelesen. Und selbstverständlich auch alle Video aufmerksam angeschaut. Phhhh Was für ein trauriges Dasein.

Ich finde Flo+ sehr passend beschrieben.
Er blendet gerne und macht auf lieb und nett. Erinnert mich immer so an Peter Lustig, wenn er etwas Kindgerecht erklärt hat. Flo+ Methoden sind billig und durchschaubar. Wie im Artikel erwähnt lässt er genau das aus, wo ihm die Argumente fehlen, und blendet dann mit Formeln und ewig langen Erklärungen die letztendlich nur die Dogmen in einem anderen Kleidchen daher kommen lassen. Die nette Onkel Nummer der es ja mit allen nur gut meint, wird sich auch irgendwann abnutzen.

Auch sucht er sich natürlich gerne solche heraus, die aufgrund ihrer Aussagen her, leicht zu kritisieren sind, wenn sie mit Dingen um sich werfen, die man eben noch nicht beweisen kann. Wo ihm das nicht so leicht gelingt, diskreditiert er über Umwege, aber nicht über seinen Kanal. Denn jede Schlappe die er einstecken muss, würde seinen Fans dann auch gewahr werden.

Ich denke, das wird noch amüsant werden. Früher oder später :)