Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 21. Mai 2018

KREUZ DES SÜDENS WIDERLEGT DEN GLOBUS !

Die offiziellen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse „D'einer Menschheit“ bestehen aus einem einzigen Sammelsurium bloßer Vermutungen und Paradoxa, einer wirren Anhäufung von Zufällen und schizophrenen Glaubenssätzen, die Du noch nie wirklich „in Frage“ zu stellen gewagt hast.



Wenn man damit aufgehört hat gewisse Thesen und Glaubenssätze in Frage zu stellen, hat man auch aufgehört wirklich zu leben; man funktioniert dann nur noch wie ein Zombie in seinem persönlichen Glauben. Wie sagt man als „normaler Mensch“ manchmal so schön: „Es gibt da Dinge zwischen Himmel und Erde!





“ Lieber Nachdenker dieser Zeilen, Du „funktionierst“ innerhalb Deines persönlichen Bewußtseins immer nur „hundertprozentig logisch“ und bist daher auch noch lange nicht „geistig flexibel“. Alle „normalen Menschen“ tragen „das Zeichen des Tiers auf ihrer Stirn“. Jeder „normale Mensch“ hegt in sich das Gefühl sein Geist funktioniere „völlig logisch“, aber ist das für Dich Kleingeist Beweis genug, dass Du deshalb auch „geistreich“ zu denken vermagst?

Im Gegenteil  jede geradezu zwanghaft „in Dir“ ablaufende mechanische Reaktion auf gewisse Aussagen und Situationen, mit denen Du Dich in Deinem Alltag konfrontiert siehst, stellt das genaue Gegenteil eines wirklich „besonnenen Geistes“ dar.

 Zitat: "Gedenke, o Mensch, dass außer dir, in dir und über dir eine geistige Welt ist, welcher du nicht entrinnen kannst und die dich nach geistigen Gesetzen erschaffen hat und nach dem Tode nach geistigen Gesetzen auch dich richten wird!"

Video:  Astronauten waren nie im Weltall ? Gibt es Beweise JA ! Vakuum ?



Von WELMEC [(Western) European Cooperation in Legal Metrology] ist vor einiger Zeit ein europaweit einheitliches Gravitationszonenkonzept für eichpflichtige Waagen entwickelt worden. Es ist unabhängig von politischen bzw. verwaltungstechnischen Grenzen und wird von allen WELMEC Mitgliedsstaaten ungeachtet eventuell bestehender nationaler Regelungen anerkannt. Es bietet Herstellern die Möglichkeit, Waagen am Herstellungsort für eine beliebige, individuell festgelegte Gravitationszone in Europa nach einer einheitlichen Fallbeschleunigungsformel zu justieren.

Die Gravitationszonen werden dabei in Abhängigkeit von der geographischen Breite φ, der Höhe über dem Meeresspiegel h und der Fehlergrenze der betreffenden Waage definiert. Das neue Konzept wird vorgestellt und anhand praktischer Beispiele erläutert. Die Fallbeschleunigungsformel wird durch Auswertung von Schweredaten aus einer europäischen Gravitationsdatenbank verifiziert.

Wenn das so wäre dann würde ich mein Gold und meine Diamanten am Äquator abwiegen wollen, das würde meinen Geldbeutel gut tun und ich wäre ein Reicher Man. Wer diesen Unsinn glaubt der Glaubt auch an den Weihnachtsmann.

https://www.ptb.de/cms/fileadmin/internet/fachabteilungen/abteilung_1/1.1_masse/1.15/gravzonen.pdf

In diesem Sinne seit aufgeschlossen und Wachsam.

Euer Wahrheitssuchender ZZA

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wisst ihr wo das eigentliche Problem liegt? Ihr bezichtigt andere der Lüge. Deshalb könnt ihr hier schreiben bis der Arzt kommt und sei es noch so wahr. Man wird euch nicht glauben. NIEMALS! Ich meine es gut mit euch. Nur was sendet ihr eigentlich ins Weltall aus? Eben Misstrauen. Was kommt zu euch zurück? Genau Misstrauen. Ihr liefert keine echten Beweise. Sorry, aber so ist es leider. Das ganze FE-Thema ist so gähnend leer wie alles hier in der Matrix. Alles ist Traum. Was hilft es denn? Wir sind doch alle von einander abhängig. JEDER MUSS seinen Körper am Kacken halten. Deshalb und nur deshalb sind wir zeitlebens versklavt. Was ändert die Form der Erde daran? Das Thema ist eine Einbahnstraße. Selbst wenn man im Recht ist, nützt es nichts. Was hat es gebracht sein Recht durchzusetzen? Krieg, aber nicht nur im Großen, sondern in sich selber. Die Quelle von Liebe und Freude, die jeder selber ist, wird vergiftet durch Schwachsinnsdiskussionen. Versteht ihr? JEDE Diskussion ist für sich genommen Schwachsinn. Gut, die Erde ist flach. Sei es drum!
Bedenkt lieber eines: Ihr KÖNNTET auch Unrecht haben. Und dann hättet ihr die "Helden der Raumfahrt", die ihr Leben für den Fortschritt riskiert haben auf übelste Weise diskreditiert. Ich selber kenne die Wahrheit nicht, deshalb halte ich mich zu solchen Themen geschlossen. Das erscheint mir seriöser zu sein. Wenn ihr wirklich einen Wandel wollt, dann fokussiert euch auf das Verbindende und nicht auf das Trennende.

Anonym hat gesagt…

Die flache Erde ist nur dazu da, die NWO durchzusetzen, also EUCH zu Zombies zu machen!

Sie wollen eine neue Religion erschaffen, ob Aliens oder flache Erde mit neuer Göttlichkeit: egal! Durch die eine neue Weltreligion wollen sie EUCH beherschen!
Fallt nicht darauf herein!!

Hier, in Insider packt aus: https://www.youtube.com/watch?v=SjOUPMkbhTk

Anonym hat gesagt…

Ich muss meinem Vorredner "Wisst ihr wo das eigentliche Problem liegt? [..]" vollkommen Recht geben.

Hoert auf von der Frucht des Baumes der Erkenntnis essen zu wollen und fangt an die Frucht des Baumes des Lebens zu essen. Sonst bleibt euch das Paradies ewig verwehrt ...

Anonym hat gesagt…

Die drei voranstehenden Kommentare tun gut, ich befürchtete schon das es kaum noch Jemanden gibt der größere Zusammenhänge erkennen kann.

Etzel hat gesagt…

Ich behaupte mal, dass alle Kommentare von oben angefangen bis unten, die Zustimmer, anhänger von den Märchen von Cobra, Fulford... und wie sie sonst noch heißen mögen... sind.

Das ist schon mal traurig genug; dass man Spendengeldfressenden und im Wohnwagen hausenden Esoterik-Spinnern, die eine Geschichte nach der anderen Erfinden, glauben tut, aber seinen eigenen Augen nicht.

Wie komme ich darauf, dass der Schreiber Nr. 1, sich von solchen Gestalten und Märchen beflügeln lässt?

"Nur was sendet ihr eigentlich ins Weltall aus? Eben Misstrauen. Was kommt zu euch zurück? Genau Misstrauen."

Typisches Esoterik-Gerede. Jaahh, warte auf die Galaktische Föderation der White Draco Clowns, dass sie dich befreien mögen mein Sonnenkind! :-)
Und auch das restliche Geplapper klingt ganz nach Esoterik-Spinnern.

Und das ist natürlich auch der Hammer: "Helden der Raumfahrt"

Man man, dazu fällt mir echt nichts mehr ein. Bitte seid Maulwürfe, bei soviel blauäugige Dummheit in der Wahrheitsbewegung kann man nur noch von -Bock zum Gärtner machen- reden! Also was tut ihr hier eigentlich? Ich meine das ist schon ein spezieller Blog. Es gibt doch genügend Blogs da draußen, die sich eher mit Politik auseinander setzen wie z.B. Epoch Times und es gibt doch auch (zuviele) Blogs die Esoterik propagandieren. Also wieso sich die Mühe hier machen?

Aber das Geilste ist der Erste Satz:
"Wisst ihr wo das eigentliche Problem liegt? Ihr bezichtigt andere der Lüge. "

Man, was suchst du dann hier? Geh doch zur BILD. Da wird dir weiter geholfen. Darum geht es doch in der Wahrheitsbewegung. Schon vergessen? Der Staat, die Banken, Medien, das Gesundheitswesen, Agrarpolitik und so ziemlich jede Institution, die hier ihre Finger im Spiel hat! (Ach ja... außer der NASA natürlich)

Deshalb hat das alles doch angefangen... 9/11!? Macht es da Klick?! Wenn 9/11 gefacket war, dann lügt euch so ziemlich jede staatliche Institution nun einmal an! NATÜRLICH BEZICHTIGEN WIR DIESE INSTITUTIONEN DER LÜGE!!!!!


Ohh man und dann die Ja-Sager weiter unten... da hilft auch ein Double-Face-Palm nichts! Ihr habt versagt! Versagt nach der Wahrheit zu suchen! Das hat nicht mal was mit der FE zu tun!

Und zu guter letzt wurde natürlich nicht ein Beweis dargelegt, ja nicht mal ein Vernünftiges Argument oder Indiz, auf welchem man eine Diskussion aufbauen könnte!

Ich kann dem Betreiber nur Danken und zu seinem Mut gratulieren!

Anonym hat gesagt…

@Etzel: ich habe im Frühjahr hier versucht, mit den Anhängern der flachen Erde zu diskutieren: nämlich üner die Existenz der ISS, die sie aber wehement ablehnen.
Das Problem für ist ist nämlich, dass wenn die ISS existiert, würde das die gesamte Theorie der flachen Erde falsifizieren, also vernichten.
Und das darf nicht sein! Ich habe die ISS schon persönlich mit eigenen Augen durch mein Teleskop gesehen, nach genau vorberechneter Zeit.
Und dann kommt hier die lächerliche Aussage, das wäre alles nur im Teleskop simuliert!
Da brauch man dann auch nix mehr diskutieren. Und inzwischen weiß ich, dass dieses "Argument" schon von mind 2016 ist, es also immer wieder recyclt wird.
Das hier war mal ein tolles Blog bis Ende 2017. Seit Januar kommt fast nur noch "Flat Earth" und das nervt! Noch mehr nervt, dass hier viele kritische Kommentare zensiert werden, weil ich u.A, anspreche, dass das Blog hier praktisch alles kopiert wird. Wohl auch inkl "Argumente" bei der Diskussion um die flache Erde.

Ich bin mal gespannt, ob dieser Kommentar durchkommt ....

Mir jedenfalls reichts jetzt echt mit ZZA! Klärt hier nur schön weiter "auf", über eure flache Erde ... wie toll die Leser das finden, könnt ihr ja an den "Najas" sehen!

Etzel hat gesagt…

@Anonym vom 23. Mai 2018 - 22:02

Mal endlich jemand, der vernünftige Argumente bringt!!!

Danke erstmal dafür!

Das stimmt, was du sagst. Es gibt Ungereimtheiten im flache Erde Model! Keine Frage. Dass man die ISS durch sein Teleskop huschen sieht ist eine davon (Am Ende komme ich noch mal darauf zurück). Aber bei weitem noch nicht das größte Rätsel.

Viel größere Aufgaben erwarten den flat Earther, wenn er folgende Dinge versucht zu enträtseln:
- Wie kann es sein, dass wenn wir im Sternenhimmel zum Südpol blicken und ein ähnliches Bild sehen, als wenn wir zum Nordpol blicken. Die Sterne scheinen sich am Südpol auch um ein Zentrum zu drehen. Im flache Erde Model mit dem Nordpol in der Mitte und einer Kuppel auf unserer Erde (oder etwas ähnlichem wie einer Kuppel) welche sich dreht, macht das keinen Sinn. Aber es gibt Erklärungs und Lösungsansätze.
- Oder, wie kann es sein, dass ich vom Südpol aus betrachtet, an bestimmten Jahreszeiten die Sonne 24 Stunden am Horizont sehen kann? Am Nordpol macht das Sinn, wenn wir uns die Flat Earth Map betrachten. Aaaber dies macht im Kugelerde-Model auch keinen Sinn, wie ZZA mit einem kürzlich veröffentlichen Artikel beweist.

Ein Jemand, der sich mit dem Wesen der uns umgebenden Dinge beschäftigt kann nicht zu einer Göttlichen Wahrheit gelangen. Geht einfach nicht. Er kann sich nur der Wahrheit annähern.

Ich persönlich hatte mein erstes flat earth video vor ca. 4 Jahren gesehen glaube ich. Ich hatte nur kurz reingeschnuppert und es schnell wieder ausgeschaltet. Denn ich hielt es für Zeitverschwendung mir etwas anzusehen, dass aus meiner damaligen Sicht im Ansatz schon lächerlich war.

Immerhin hatte ich mich mit Stephen Hawkings und Einstein und den Sternen schon von Kindesalter an beschäftigt. Nicht dass ich die Mathematik dahinter 100% verstand, aber ich konnte die Theorie und was sie vermitteln will recht gut fassen.

Naja, als ich das erste FE Video schaute und schnell aus machte, da war ich voll in meinem Hohle Erde Modus. Und das elektrische Universum hatte es mir angetan. Hier lag die Wahrheit und die Lüge die aufgedeckt werden musste.

Nach unzähligen Stunden der Recherche kam eines Tages der Tag, wo ich mich entschloss doch nochmal dieses Video mir reinzuziehen. Ich weiß gar nicht mehr wieso eigentlich. Das war ein Jahr nach dem Ersten Video, dass ich dann wieder ausmachten.

Und ich kann mich nun mal nicht selbst belügen. Nach 1,5 Stunden Video, war mir klar geworden, dass ich meine Zeit verschwendet hatte. Nicht mit dem Video, sondern mit den ganzen Recherchen um eine Kugel im Weltraum.

Wenn ich alle Beweise, Belege und Indizien gegenüberstellte war es schlecht um die Kugel bestellt.

Es ist so wie mit der recht neuen Erkenntnis, welche uns das "Es gibt keine Wälder (Bäume) auf der Erde" Video aufzeigt. Es liegt ausgebreitet vor unser aller Auge und dennoch erkennen wir es nicht.

Ich schaue aufs Meer und sehe ein Schiff am Horizont verschwinden, weil ja die Erde eine Kugel sei. Nun nehmen wir doch mal die Entfernung wo das Schiff, vom Betrachter aus, verschwindet und legen diese Entfernung zu den Seiten hin; recht und links vom Schiff. Und was erkennen wir? Keine Krümmung weit über die Entfernung wo das Schiff verschwindet ist es schnurgerade! Nehmen wir nun eine starke Zoomkamera und Zoomen rein... Das Schiff taucht wieder auf! Wieso erzählt man uns sogar in der Schule und in den Medien, dass das Schiff verschwindet wegen der Erdkrümmung, obwohl es doch so leicht wiederlegbar ist. Wieso haben die sich keine bessere Lüge einfallen lassen? Weil es nun mal keiner sehen kann. Es ist wie eine Hypnose die auf uns liegt. Wir erkennen die Dinge nicht, obwohl sie vor uns offen ausgebreitet sind. Und das trifft nicht nur auf dieses Phänomen zu. Es gibt etliche Dinge, die man uns als selbstverständlich aufzählt, doch sobald man mit offenen Augen schaut verpufft das alles.

Etzel hat gesagt…

Schau dir doch die Berechnungen selbst an!

https://steemitimages.com/DQmWLAGzJsjtvCFoM66z586HA28piYRZvJxhPN5goCCfk22/Screen%20Shot%202017-09-21%20at%2010.47.16%20AM.png

Ich müsste eine Krümmung schon so am offenen Meer sehen können. Geschweige denn wenn ich auf einem Berg stehe oder gar in ein Flugzeug steige!

Ganz egal auf was wir leben. Es ist auf keinen Fall eine Kugel die sich zudem noch mit Überschallgeschwindigkeit um die eigene Achse dreht.

Das macht aus gravitätischer Sicht auch keinen Sinn. Meine Sicht bezüglich Zentrifugalkraft am Äquator=100% und den Polen=0% und laut Theorie gleichstarker Gravitationskraft macht einfach keinen Sinn. Ich meine, dass ist und war immer offensichtlich. Aber ich habe es nicht erkannt. Ich konnte es nicht sehen, da ich mit der Kugel Hypnotisiert wurde... so stellt es sich heute für mich dar.

Und was deine Frage angeht. So würde ich mich mal eher mit Projekt Blue Beam bezüglich ISS beschäftigen. Das ist wahrscheinlicher als dass alle Teleskope manipuliert sind.

Aber was gewiss ist, ist dass die näheren Aufnahmen der ISS absolut fake sind. Es gibt genügend aufnahmen, wo man Luftblasen im All sieht (die sind also in einem Wassertank). Und die Aufnahmen in der ISS... schau dir mal die Videos diesbezüglich an. Du wirst sehen, dass sie gefacket sind. Wieder einmal... offensichtlich für das offene Auge, aber unzugänglich für das geschlossene!

https://www.youtube.com/watch?v=CK_5zvxNf2A

https://www.youtube.com/watch?v=7HF_1N77BzM

https://www.youtube.com/watch?v=XAoCBHiNF10

Hier die Luftblasen.

https://www.youtube.com/watch?v=yHwxne9jnBE

Wer einmal lügt der Lügt immer wieder. Und hierbei handelt es sich nicht um einmaliges Lügen, wie die Videos beweisen.

Wie kann man jemanden noch in irgendeiner Weise Glauben schenken, der die Menschen offensichtlich anlügt!?! Da ist nichts mehr zu reparieren.

Und nun kommt man zu der Frage: Warum?

Warum dieser ganze Aufwand? Nun da hat jeder seine persönliche Meinung. Meine ist ganz klar. Sie wollen Gott ins unendliche All katapultieren, wo er doch (wenn wir im Flache Erde Model denken) direkt über unseren Köpfen ist!

Ich habe 2007 mit dem Wirtschaftswesen und den Banken angefangen und mich dort recht reingekniet. Was mir nicht recht einleuchten wollte, ist, wieso diese ganzen Gestallten da oben so leidenschaftlich den Satan anbeten! Ich hatte diese Tatsache zu den Akten gelegt gehabt. Denn es machte keinen Sinn, dass Menschen, die in den teuersten Universitäten studiert hatten, auf solch einem Aberglauben beharren! Ich dachte auch, dass das größte Ziel dieser Satanisten wäre; die Menschheit auf 500 Millionen zu reduzieren und über sie zu Herrschen als Gottgleiche Wesen.

Aber das ist in Anbetracht aller Tatsachen (nicht nur Flat Earth) mit Nichten der Fall. Das ist nicht das Endziel. Das Endziel der Satanisten/Elite ist es soviele Seelen der Menschen in die Hölle zu verfrachten. Das ist für diese Leute mehr wert als alles Gold dieser Erde. Zu dieser Erkenntnis komme ich nicht durch ein Bauchgefühl, sondern durch intensive Recherche. Aber das würde den Rahmen sprengen. Nur soviel sei gesagt. Sie richten sich gegen die Bibel und Jesus Christus unseren Erlöser. Nicht gegen Allah. Nicht gegen Buddha und auch nicht gegen sonstige Religionen. Gegen Jesus Christus. Wer in diese Richtung weiter Recherchiert wird sehen wieso!