Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Sonntag, 29. April 2018

Vera Lengsfeld über geheime Fluchtpläne der Politiker

Nach dem ersten Interview zur Erklärung 2018 bei Heiko Schrang, explodierte innerhalb von wenigen Tagen die Zahl der Unterzeichner. Mittlerweile haben sich circa 150.000 Menschen der von Vera Lengsfeld gestarteten Initiative angeschlossen.



Im Gegenzug haben jedoch die Systemmedien alles unternommen, um die Liste in Misskredit zu bringen. So wurden in diesem Zusammenhang tausende Intellektuelle und Professoren als sogenannte „Neurechte“ etikettiert.

Die Lügenpropaganda kennt keine Grenzen mehr. So wurde beispielsweise im öffentlich-rechtlichen Fernsehen davon gesprochen, dass es sich bei der illegalen Masseneinwanderung, von der die Erklärung spricht, lediglich um eine Einbildung handelt. Was wirklich in den letzten zwei Wochen abgelaufen ist, fasst Vera Lengsfeld in diesem neuen, brisanten Interview zusammen:

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ich habe mich mal wieder falsch informiert: ich habe das Video im Beitrag nach einer Minute ausgeschaltet und mir in der bösen Mainstreampresse die Eckdaten von Frau Lengsfeld angeschaut: von der DDR Bürgerrechtlerin über Bündnis95/Die Grünen zur CDU und nun mit großen Schritten zur AfD. Da fällt mir der alte Spruch ein: Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis.
Aber Frau Lengsfeld hat Glück: im Gegensatz zu den DDR Zeiten kann sie dieses Land, in dem nach ihrer Erklärung so viel illegales passiert und wo die Rechtsstaatlichkeit an den Grenzen nicht mehr gegeben ist, verlassen. Warum geht sie also nicht irgendwo hin, wo es ihr besser geht, wo Recht, Ordnung und Rechtsstaatlichkeit besser funktionieren?
Grüße vom Nordhessen