Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Sonntag, 18. Februar 2018

WAS WÄRE WENN DINOSAURIER NICHT EXISTIEREN !!!

Die Klasse Dinosaurier wurde ursprünglich von Sir Richard Owen von der Royal Society und Superintendent der British Museum Natural History Department im Jahr 1842 definiert.



Mit anderen Worten, die Existenz von Dinosauriern wurde zuerst spekulativ von einem Ritter-Museum-Kopf zufällig in der Mitte- 19. Jahrhundert, während der Blütezeit des Evolutionismus, bevor ein einziges Dinosaurierfossil jemals gefunden worden war. Die Freimaurer-Medien und die Mainstream-Presse weltweit haben die Hypotheschichten von diesen vermeintlich verlorenen Tieren zu arbeiten, und dann sehen wir, 12 Jahre später im Jahre 1854, Ferdinand Vandiveer Hayden bei der Erforschung des oberen Missouri-Flusses, den Beweis der Owens-Theorie gefunden! Ein paar nicht identifizierte Zähne, die er an den führenden Paläontologen Joseph Leidy geschickt hat, der mehrere Jahre später aus einem alten, ausgestorbenen Trachodon, dem Dinosaurier (der ironisch einen rauhen Zahn bedeutet) erklärte.




Erstens sollte es unnötig sein zu sagen, dass es unmöglich ist, ein ganzes hypothetisches altes Tier auf ein paar Zähnen zu rekonstruieren! Aber noch wichtiger ist, dass es zweifelhaft ist, dass eine Vielzahl von alten Reptilien- / Vogel- und Reptilien- / Säugetier-Übergangsformen, die für die blühende Theorie der Evolution notwendig sind, hypothetisch und dann bequem von Teams von evolutionistischen Archäologen entdeckt werden, die absichtlich auf der Suche nach solchen Fossilien suchen! Und es ist noch zweifelhafter, dass solche Fossilien vermutlich seit Millionen von Jahren existiert haben, aber niemals einer Zivilisation in der Geschichte der Menschheit bis zu Evolutionismen gefunden wurden. Freimaurer-Renaissance in der Mitte des 19. Jahrhunderts!



Warum gibt es keine Entdeckungen von Indianern in all den Jahren zuvor, als sie die amerikanischen Kontinente durchstreiften? Es gibt keinen Glauben an Dinosaurier in der Native American Religion oder Tradition. Um diese Frage, warum gab es keine Entdeckungen vor dem neunzehnten Jahrhundert in irgendeinem Teil der Welt? Nach der World Book Encyclopedia, vor den 1800er Jahren niemand jemals wußte, dass Dinosaurier existiert. Während der späten 1800er und frühen 1900er Jahre wurden große Ablagerungen von Dinosaurierresten entdeckt Warum hat der Mensch plötzlich all diese Entdeckungen gemacht? -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction



Keine Stämme, Kulturen oder Länder der Welt entdeckten vor der Mitte des 18. Jahrhunderts einen Dinosaurierknochen, und dann wurden sie plötzlich auf der ganzen Welt in Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Afrika, Argentinien, Belgien, Mongolei, Tansania gefunden , Westdeutschland und viele andere Orte hatten anscheinend große Ablagerungen von Dinosaurierfossilien, die nie zuvor gesehen wurden. Alle diese Orte waren bewohnt und gut erforscht seit Tausenden von Jahren vor dieser Zeit, warum hatte niemand jemals ein Dinosaurier-Fossil gefunden?

Nach dem Buch, dem Dinosaurier-Projekt, behauptet der paläontologische Journalist Wayne Grady den darauf folgenden Zeitraum, von 1870 bis 1880 wurde eine Zeit in Nordamerika, wo einige der am meisten verhüllten Shenanigans in der Geschichte der Wissenschaft durchgeführt wurden. In dem, was als The Great Dinosaur Rush oder Bone Wars bekannt war, begann Edward Drinker Cope von der Akademie der Naturwissenschaften und Othniel Marsh des Peabody Museum of Natural History eine lebenslange Rivalität und Leidenschaft für die Dinosaurierjagd. Sie begannen als Freunde, wurden aber zu bitteren Feinden während einer legendären Fehde mit Doppelkreuzung, Verleumdung, Bestechung, Diebstahl, Spionage und Zerstörung von Knochen beider Parteien. Marsh soll über 500 verschiedene alte Arten, darunter 80 Dinosaurier, entdeckt haben, während Cope 56 entdeckte.

Von den 136 Dinosaurierarten, die angeblich von den beiden Männern entdeckt wurden, werden jedoch nur 32 als gültig angesehen; Der Rest hat sich alle als Fälschungen und Fabriken erwiesen! Keiner von ihnen hat einmal behauptet, ein komplettes Skelett zu finden, also alle ihre Arbeit beteiligt Rekonstruktionen. In der Tat ist bis heute kein komplettes Skelett gefunden worden, und so sind alle Dinosaurier Rekonstruktionen.



Entdeckungen und Ausgrabungen scheinen nicht von uneigennützigen Menschen, wie Landwirte, Viehzüchter, Wanderer, Outdoor-Erholungsschüler, Bauindustrie, Kellerbagger, Pipeline-Grabenbagger und Bergbau-Industriepersonal, sondern von Menschen mit Interessenvertretern wie Paläontologen, Wissenschaftlern, zu sein , Universitätsprofessoren und Museumsorganisationen, die absichtlich nach Dinosaurierknochen suchen oder Dinosaurier zuvor studiert haben. Die Funde werden oft bei speziellen Dinosaurier-Knochen-Jagd-Reisen und Expeditionen von diesen Menschen zu weit entfernten Regionen bereits bewohnt und erforscht gemacht.

Das ist sehr unplausibel. Glaubwürdiger ist der Fall der Entdeckung der ersten ursprünglichen Todesmeerrollen im Jahre 1947, die von einem Kind unbeabsichtigt entdeckt wurden und die alle 1955 veröffentlicht wurden. In einigen Fällen einer Entdeckung von Dinosaurierknochen durch eine uneigennützige Person war es Schlug ihnen von einem Profi auf dem Feld vor, um in einem bestimmten Bereich zu schauen oder zu graben. Auch sehr interessant zu beachten sind besondere Bereiche beiseite gesetzt und als Dinosaurier Parks, für die Amateur Dinosaurier Jäger sind verpflichtet, um zunächst eine Dinosaurier-Jagd-Lizenz. -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction



Was auch immer das Ziel dieser etablierten Wirtschaftswissenschaftler und Paläontologen stellte, so schien es, als hätten sie in winzigen Gebieten eine unglaubliche Anzahl von Fossilien gefunden. In einer der größten Dinosaurierausgrabungsstätten, dem Ruth Mason Steinbruch, wurden über 2.000 Fossilien angeblich entdeckt. Casts und originale Skelette aus diesen Knochen sind derzeit in über 60 Museen weltweit zu sehen. Florentino Ameghino, Leiter der Paläontologie im La Plata Museum, ist erstaunlich verantwortlich für 6.000 fossile Arten, die angeblich während seiner gesamten Karriere in Argentinien entdeckt wurden.

Dinosaurierjäger Earl Douglass schickte 350 Tonnen ausgegrabene Dinosaurierknochen zum Carnegie-Museum der Naturgeschichte während seiner Karriere, die alle vom Dinosaurier-Nationaldenkmal in Utah kommen. Während einer Expedition nach Patagonien entdeckten Dr. Luis Chiappe und Dr. Lowell Dingus angeblich Tausende von Dinosauriereiern an einer Stelle von nur wenigen hundert Quadratmetern. Viele Experten haben erwähnt, wie solche Funde von riesigen Mengen an Fossilien in einem Bereich, von nur wenigen hochinvestierten Personen, gegen die Gesetze der natürlichen Wahrscheinlichkeit verstoßen und der Wahrscheinlichkeit von Fälschungen oder konzentrierten Pflanzungsbemühungen Glaubwürdigkeit verleihen.



Dinosaurierknochen verkaufen für viel Geld bei Auktionen. Es ist ein profitables Geschäft. Es gibt Druck für Akademiker, Papiere zu veröffentlichen. Museen sind im Geschäft der Herstellung von Displays, die beliebt und ansprechend sind. Filmproduzenten und die Medien müssen Material produzieren, um zu verkaufen, um im Geschäft zu bleiben. Die Mainstream-Medien lieben es, Hype angebliche Dinosaurier findet. Vieles ist zu gewinnen, indem man eine langweilige Nicht-Dinosaurier-Entdeckung, eines Knochens des modernen Ursprungs, in einen eindrucksvollen Dinosaurier-Fund umwandelt und die Interpretationen und Phantasien der KünstlerInnen ins Rampenlicht lässt, anstatt die grundlegenden langweiligen Wirklichkeit zu finden.

Es gibt Leute, die begehren und begehren Prestige, Ruhm und Aufmerksamkeit. Es gibt die Bandwagon-Effekt und Crowd Verhalten. Und dann gibt es Menschen und Entitäten, die politische und religiöse Agenda verfolgen. Englisch: www.goethe.de/ins/jp/tok/prj/aku/akm/en30973.htm Hochlohnende finanzielle und wirtschaftliche Vorteile für Museen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Universitätsabteilungen der Paläontologie, Entdecker und Besitzer von Dinosaurierknochen sowie die Buch-, Fernseh-, Film- und Medienbranche können zu genügend Beweggründen für die Lächerlichkeit der offenen Befragung und zur Unterdrückung von Ehrliche Untersuchung -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction.




Die Tatsache, dass T-Rex-Knochen bei Auktionen für Aufwärts von $ 12 Millionen verkauft haben, zeigt, wie lukrativ das Feld der Dinosaurier-Jagd sein kann, und es passiert einfach nur Museumsbeamte, die serendipitisch scheinen, die produktivsten Funde zu machen! Der erste Dinosaurier, der jemals öffentlich gezeigt wird, war der Hadrosaurus foulkii, bei Edward Drinker Copes Akademie der Naturwissenschaften in Philidelphia.

Die Knochen wurden von Joseph Leidy, Copes geschätzten Professor, und dem Mann, der für den Trachodon-Toothosaurus verantwortlich war, entdeckt. Die ursprüngliche Hadrosaurus-Rekonstruktion, die heute noch zu sehen ist, zeigt ein riesiges Gips-Bipedal-Reptil, das aufrecht steht, mit seinem Schwanz als Drittes Bein. Was wenige Leute wissen, ist jedoch, dass kein Schädel jemals entdeckt wurde und keine Originalknochen in die öffentliche Ausstellung gebracht wurden.



Ein visueller und ein skulpturaler Künstler wurde sofort angeheuert, um einen Schädel zu erfinden, und aus den Illustrationen eines anderen Künstlers, der den Iguanadon dargestellt hatte, zogen die beiden Künstler das gleiche Gesicht für den Hadrosaurus foulkii. Die beteiligten Personen konnten nun die Existenz dieses Dinosauriers technisch verteidigen, wenn jemand fragen würde. Der Stunt hat so gut geklappt und die Öffentlichkeit so gründlich getäuscht, dass sie später den Kopf der Kreatur verändern könnten, ohne dass jemand es bemerkte.

Bis heute ist Hadrosaurus foulkii an der Akademie der Naturwissenschaften in Philadelphia zu sehen. Die Knochen sollen hinter schweren, geschlossenen Türen gehalten werden, aber eine Putzkopie wird an ihrer Stelle ausgestellt. So lernen wir von einem Leguanschädel, der für den Schädel eines Dinosauriers auf dem Display ersetzt wird. Wurde die Öffentlichkeit zu der Zeit erzählt? Was werden wir heute noch nicht erzählt? -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction



Was uns nicht gesagt wird, ist, dass dies die Regel und die nicht die Ausnahme ist. Bis heute ist noch kein einziges komplettes skelett von jedem dinosaurier gefunden worden! Alle Museumsvideos, Modelle, Schaufensterpuppen, Karikaturen und Filme von prähistorischen Monstern, die Sie je gesehen haben, sind alle phantasievolle Rekonstruktionen, die auf unvollständigen Skeletten basieren, die in einer Art und Weise angeordnet sind, wie Paläontologen am realistischsten sind. Darüber hinaus sind die Skelette ausgestellt in Museen sind alle zugegebenermaßen komplizierte Fertigung aus Gips, Fiberglas, verschiedene Epoxide und andere Tierknochen, nicht Original-Fossilien.



Wenn Dinosaurierknochen transportiert und vorbereitet werden, benutzen sie Streifen von Sackleinen, die in Putz eingeweicht sind, um über die Fossilien zu wackeln. Nach dem Auftragen eines Gewebeabscheiders, um den Gips vor dem direkten Kontakt mit dem Knochen zu halten, werden die eingeweichten Sackleisten so lange verlegt, bis er vollständig in einer schützenden, mamaartigen Beschichtung für einen sicheren Transport eingeschlossen ist. In einem Artikel mit dem Titel A Fossils Trail Aus Ausgrabung zu zeigen, ein Insider bemerkte, dass durch Formen und Gießen können wir ganz Gliedmaßen, Rippen, Wirbel, etc., für die fehlenden Stücke von einem Gelenk Skelett montieren. Gips, Fiberglas und Epoxide sind oft und häufig verwendet.

Bei Rekonstruktionsarbeiten an einzelnen Knochen können kleine bis große Risse mit Machee oder Gips, vermischt mit Dextrin, gefüllt werden, eine Stärke, die eine adhäsive Qualität und eine zusätzliche Härte zu regulärem Gips verleiht. Weve hatte auch Erfolg mit Epoxy-Kitte. Große fehlende Fragmente können direkt mit den gleichen Materialien geformt werden. Mit anderen Worten, Museum Personal arbeiten mit Gips und anderen Materialien zu transportieren und zu produzieren Skelette und fehlende oder unvollständige Knochen die ganze Zeit.

In der Tat sind die riesigen Dinosaurier-Knochen-Displays in Museen auf der ganzen Welt zugegebenermaßen sorgfältig vorbereitete Fälschungen! Kein unabhängiger Forscher hat jemals einen echten Dinosaurier-Schädel untersucht! Sie behaupten, dass alle tatsächlichen Fossilien in Hochsicherheitslager gelagert werden, aber nur wenige ausgewählte Paläontologen dürfen sie überhaupt untersuchen, so dass die Fähigkeit, ihre Echtheit zu ermitteln, von der breiten Öffentlichkeit gehalten wird.

Die meisten Leute glauben, dass Dinosaurierskelette in Museen aus echten Dinosaurierknochen bestehen. Das ist nicht der Fall. Die echten Knochen sind in dicken Gewölben eingekerkert, denen nur ein paar wenige platzierte Forscher einen Schlüssel halten, was bedeutet, dass kein unabhängiger Forscher jemals einen Tyrannosaurus-Rex-Knochen gehandhabt hat. Wenn die Menschen mit dem paläontologischen Establishment versuchten, Zugang zu erhalten, um diese Dinosaurierknochen zu studieren, werden sie mit der Ablehnung der Ablehnung begegnet. Es sind nur etwa 2100 Dinosaurierknochensätze weltweit entdeckt worden, und aus diesen haben nur 15 unvollständige Tyrannosaurus Rex Knochensätze wurde gefunden.

Diese Dinosaurier-Knochensätze haben nie ein komplettes Skelett gebildet, aber aus diesen unvollständigen Knochensätzen haben Paläontologen eine Hypothese über das Aussehen des ganzen Skeletts aufgebaut, die sie in Plastik modelliert haben. Wenn Tausende von Longnecks und großen fleischfressenden Reptilien die Erde wirklich durchstreiften, hätten wir nur noch 2100 Dinosaurier-Knochensätze gefunden, aber Millionen von Knochen, mit gewöhnlichen Menschen, die über sie stolperten, wenn sie in ihren Gemüseflecken graben. -Robbin Koefoed, Die Dinosaurier existierten nie



Wenn Kinder in ein Dinosauriermuseum gehen, sind die Schauspiele, die sie sehen, Anzeigen der Wissenschaft oder der Darstellungen von Kunst und Science-Fiction? Werden wir in einem frühen Alter betrogen und gehirn gewaschen, um einen Dinosaurier-Mythos zu glauben? Tiefe Sondierungsfragen müssen von dem gesamten Dinosauriergeschäft gestellt werden. Englisch: www.goethe.de/ins/jp/tok/prj/aku/akm/en3097303.htm Es kann seit den ältesten Dinosaurier – Entdeckungen seit den ältesten Dinosaurier – Entdeckungen gezwungen werden, Knochen verschiedener Tiere, wie Krokodile, Alligatoren, Leguane, Giraffen, Elefanten, Rinder, Kängurus, Strauße, Emus, Delfine, Wale, Nashörner usw Um ein neues, vom Menschen geschaffenes Konzept zu schaffen und zu kreieren, das prähistorisches Tier genannt wird, das Dinosaurier genannt wird.

Wo Knochen von vorhandenen Tieren für Täuschungszwecke nicht befriedigend sind, können Gipsersatzstoffe hergestellt und verwendet werden. Ein ähnliches Material, das dem Knetmasselehm oder Gips aus Paris ähnelt, wäre geeignet. Formen können auch verwendet werden. Was wäre die Motivation für eine solche täuschende Bemühung? Offensichtliche Motivationen sind der Versuch, die Evolution zu beweisen, zu versuchen, die christliche Bibel und die Existenz des christlichen Gottes zu widerlegen oder zu bezweifeln und die Jugend-Welt-Theorie zu widerlegen.

Das Dinosaurier-Konzept impliziert, dass, wenn Gott existiert, er mit seiner Idee von Dinosauriern für eine Weile bellte, dann wahrscheinlich verworfen oder wurde müde von dieser Schöpfung und dann ging auf den Menschen zu schaffen. Die dargestellte Dinosaurier-historische Zeitleiste deutet auf einen unvollkommenen Gott hin, der mit der Idee des Menschen als Nachdenken aufkam und damit die biblische Vorstellung, dass Gott den Menschen in seinem eigenen Bild erschuf, -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction



Geben Sie Dinosaurier-Schädel in eine Suchmaschine ein und Sie finden eine Vielzahl von Repliken, maßgeschneiderte Dinosaurier und Museumsqualitäts-Skelette. Einer der größten und renommiertesten Anbieter von gefälschten Dinosauriern ist die Zigong Dino Ocean Art Company in Sichuan, China, die Naturgeschichte Museen weltweit mit ultra-realistischen Dinosaurier-Skeletten aus echten Knochen! Huhn, Frosch, Hund, Katze, Pferd und Schweine Knochen werden geschmolzen, mit Leim, Harz und Putz gemischt, dann als Basismaterial für die Re-Casting als Dinosaurierknochen verwendet.

Sie sind sogar mit absichtlichen Frakturen und einem veralteten / versteinerten Blick, um die richtige Wirkung zu erzielen. Ihre Website rühmt sich, über 62% unserer Produktion geht auf amerikanische und europäische Märkte, was bedeutet, dass wir verstehen und vertraut sind mit den Feinheiten und Regulierung der Ausfuhr in diese Regionen Da wir ein Partner von Dinosaurier Museen sind, werden alle Produkte unter dem Anleitung von Experten der Chinesischen Akademie der Wissenschaften Wir haben ein weltweites Vertriebsnetz in den USA, Brasilien, Frankreich, Polen, Russland, Deutschland, Saudi Arabien, Südkorea, Thailand, Indonesien, in Peru, Argentinien, Vancouver, Cincinnati, Chicago und anderen Orten.

Ich habe gehört, dass es eine Fälschungsfossilfabrik im Nordosten Chinas in der Provinz Liaoning gibt, in der Nähe der Lagerstätten, wo viele dieser jüngsten angeblichen Federdinosaurier gefunden wurden. -Alan Feduccia, Universität von North Carolina Paläontologie Professor

Die Möglichkeit besteht darin, dass wichtige Dinosaurierknochen auf dem Display durch Skulptur und Schnitzerei künstlich verändert wurden. Knochenskulptur ist keine unbekannte menschliche Tätigkeit. Viele Kulturen beteiligen sich an der Schaffung von Menschen verursachten Objekten aus bestehenden Knochen, völlig unerkennbar aus der ursprünglichen Form. Ist die Dinosaurierindustrie ein Kunde dieser Art von Geschäft? Ist es möglich, dass Dinosaurier-Skelett-Repliken heimlich zusammengebaut oder in privaten Gebäuden aus der Öffentlichkeit hergestellt werden, mit Knochen, die künstlich gebaut oder aus einer Anzahl von verschiedenen modernen Tieren verwendet werden? Warum die Mühe, irgendwelche authentischen Original-Fossilien überhaupt zu haben, wenn behauptete Repliken bitte die Öffentlichkeit? -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction

Ein weiteres Problem mit Dinosauriern ist ihre unnatürliche Strukturdynamik. Viele Dinosaurierskelette und Rekonstruktionen sind bipedale Monster wie der T-Rex mit einem vorwärts gerichteten Torso und Kopf weit größer und schwerer als sein Gegenausgleichsschwanz. Viele Museumsdarstellungen können nicht einmal unter ihrem eigenen Gewicht stehen; Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Tiere, die so groß und unverhältnismäßig waren, überhaupt existieren könnten. Die Lasten, die auf ihre Skelette wirken, sind so groß, dass Berechnungen zeigen, dass die Knochen der größten Dinosaurier sich unter ihrem eigenen immensen Gewicht wölben und knacken würden! Experten haben auch darauf hingewiesen, dass Dinosaurier müssten viel langsamer als in Filmen gedreht haben, um plötzliche Schocks zu ihren Skeletten zu verhindern.

Diese Vorstellung von langsam bewegten Tieren stimmt nicht mit der bio-mechanischen Analyse von Dinosauriern überein, die darauf hindeuten, dass die Dinosaurier agile, aktive Kreaturen waren. Dies ist das Paradox zwischen der Dinosaurier Größe und Lebensstil. Viele Displays und Zeichnungen von Dinosauriern scheinen eine Absurdität zu sein, die ein zweibeiniges Tier zeigt, das völlig völlig ausgeglichen wäre, mit dem Gewicht von Kopf und Bauch viel größer als Gewicht des Schwanzes, der als Gegengewicht dienen soll .

Ist die Dinosaurierindustrie ein Fall der Wissenschaft, der versucht, öffentliche Wünsche oder Erwartungen zu erfüllen? Der Film Jurassic Park ist ein Beispiel für Dinosaurier viel größer als alle aktuellen Displays in Museen. Nachdem der Film herauskam, ist es interessant zu bemerken, dass viele Artikel geschrieben wurden, fragen, ist das möglich? Ich kann mich an einen Bericht der Dinosaurier-DNA erinnern, die in Bernstein erhalten geblieben ist, was sich später als falsch herausstellte. -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction



Insgesamt wurden mehrere Millionen Dollar für die Existenz von Dinosauriern durch Filme, TV, Zeitschriften und Comics ausgegeben. Die Welt der Filme und Paläontologie sind wie siamesische Zwillinge. Völker Blick auf die Existenz von Dinosauriern basiert nicht auf festen Beweise, sondern auf Hollywood fixiert künstlerischen Eindrücken. Dokumentarfilme illustrieren jedes Dinosauriermerkmal, wie Farben, Gewicht und Muskelmasse, aber Don Lessem (Berater für Jurassic Park) gibt zu, dass dies reine Vermutung ist – zum Beispiel die Frage, wieviel diese Dinosaurier wiegen. Don Lessem sagt, Wissenschaftler wissen nicht, wie viel Dinosaurier gewogen! -Robbin Koefoed, Die Dinosaurier existierten nie



Dinosaurier werden der Öffentlichkeit mit bunten künstlerischen Rekonstruktionen, Zeichnungen, Models, Schaufensterpuppen, gigantischen Skeletten in Museen, Cartoons und Filmen präsentiert, die diese Tiere in explizitem Detail zeigen, aber die Tatsache ist von der Zuordnung und Anordnung der Knochen in jeder Spezies bis zum Unmöglichen Um Weichgewebe, Haut, Augen, Nasen, Farbe, Haare, Textur etc. zu erkennen, wie die vielen vermeintlichen Ape-Man-Arten, alle Dinosaurier-Rekonstruktionen sind 100% fiktive Fabriken, die von investierten und erfinderischen Evolutionisten geschaffen wurden. Sie stellen absichtlich Dinosaurier Kindern in den Medien vor, um ihre jungen Phantasien zu ihren Machenschaften zu entfachen. Cartoons wie Ice Age und das Land vor der Zeit, Filme wie Jurassic Park und Dinosaur Island, Malbücher, Puppen, Plastikspielzeug, Grundschullehrbücher und riesige Displays in Kindermuseen haben sicherlich einen Einfluss auf knospende junge Köpfe.

National Geographic und die Ice Age Filme wurden von Mason Rupert Murdochs News Corp. und 20th Century Fox produziert. Die Freimaurer-Produktionsfirma Universal Studios hat den Jurassic Park und das Land vor der Zeit geschaffen. Sie sind im Besitz von Comcast, deren Hauptaktionäre sind Masons JP Morgan und die Rothschilds. Discovery Channel, der viele Dinosaurier-Dokumentationen enthält, wird auch von N M Rothschild und Sons Limited finanziell beraten.

Der ehemalige Paläontologie-Schüler Michael Forsell behauptete ein Radiointerview mit dem führenden Paläontologen Jack Horner, dass er ein totaler Betrug sei, Beweise mache und den Mythos der Dinosaurier verewigt habe. Er fuhr fort zu sagen, ich begann meine Karriere auf dem Gebiet der Paläontologie, nur um mein Studium zu verlassen, sobald ich erkannte, dass das Ganze ein Schein war. Sein Quatsch, die meisten der sogenannten Skelette in Museen sind eigentlich Gipsabdrücke. Sie machen es sogar offen auf Dokumentarfilmen und bewahren die Knochen in meinen Arsch! Ich kämpfte als Student, vor allem weil ich den Unterschied zwischen einem versteinerten Ei und einem gewöhnlichen Felsen nicht erzählen konnte, und natürlich gibt es keinen Unterschied.

Ich wurde wie ein Aussätziger behandelt, als ich mich weigerte, in ihre Propaganda zu kaufen, und verließ sofort den Kurs. Dinosaurier nie existiert, ist die ganze Shebang eine Freak Show, sie greifen nur ein paar alte Knochen und bilden sie in ihre neuesten Frankensteins Monster-ähnliche Ausstellung. Wenn Dinosaurier existierten, würden sie in der Bibel erwähnt. Wir sind alle getäuscht und ihr Unrecht, aber gemeinsam können wir es aufhalten.

Viele behaupten, dass seit Dinosaurier-Fossilien radiometrisch datiert worden sind, um zehn Millionen Jahre alt zu sein, dass ihre Echtheit so bewiesen ist. Die Tatsache ist jedoch, dass die bisher verwendeten Methoden Dinosaurierfossilien beinhalten, die tatsächlichen Fossilien nicht zu messen, sondern die Felsen in der Nähe, wo sie gefunden werden. Die meisten Fossilien befinden sich in der Nähe der Oberfläche der Erde, und wenn ein modernes Tier in der Gegend sterben würde, würden die Paläontologen wahrscheinlich das gleiche Alter haben! Dr. Margaret Helder in ihrem Buch Ausfüllen des Bildes, Ein Handbuch zu Museen und Interpretationszentren Umgang mit Fossilien, schreibt sie, Wissenschaftler waren sehr beeindruckt von dem Potenzial der Radiometrie für das Aufkommen mit absolut zuverlässigen Alter von einigen Arten von Felsen.

Sie fühlen sich nicht mehr so. Nachdem man mit zahlreichen kalkulierten Terminen umgegangen war, die zu jung oder zu alt sind, verglichen mit dem, was sie erwartet haben, geben die Wissenschaftler nun zu, dass der Prozess viele weitere Unsicherheiten hat, als sie es in den frühen Jahren vermutet hätten. Die Öffentlichkeit weiß fast nichts über Unsicherheiten in der Datierung von Felsen. Der Eindruck, den die meisten Menschen erhalten haben, ist, dass viele Felsen auf der Erde extrem alt sind und dass die Technologie existiert, um genaue Messungen des Alters zu machen. Die Wissenschaftler sind sich immer mehr bewusst, dass die Messungen, die die Maschinen machen, uns nichts über das aktuelle Alter des Felsens erzählen können.

Einer der Hauptgründe, warum die Evolutionisten die Existenz von Dinosauriern benötigten, war, die komplizierten Probleme in der Evolutionstheorie zu beantworten, einschließlich: Seebewohner, die sich in Landbewohner entwickelten; Reptilien, die Flügel, Federn, Fliegen und Vögel entwickeln; Wie auch andere Reptilien, die Warmblut entwickeln, Lebendgeburten, Brüste und Säugetiere werden. Durch ihre imaginäre Multi-Millionen-Jahres-Zeitleiste und eine Vielzahl von vermeintlichen Übergangsdinosaurierformen hat die paläontologische Einrichtung verschiedene See-Dinosaurier, Reptilien / Vögel und Reptilien / Säugetiere gefördert, um diese Lücken zu überbrücken. Viele Fachleute und Fachleute auf diesem Gebiet haben solche Erkenntnisse so oft wie bisher vorgelegt. Dr. Storrs Olson, ein Smithsonian Institute Scientist, schrieb, Die Idee der gefiederten Dinosaurier und der Theropod Herkunft der Vögel wird aktiv von einem Kader von eifrigen Wissenschaftlern, die im Einklang mit bestimmten Redakteuren bei Nature und National Geographic, die selbst freimütig geworden sind, verkündet Hoch voreingenommene Proselytisierer des Glaubens. Die Wahrheit und die sorgfältige wissenschaftliche Abwägung von Beweisen gehören zu den ersten Opfern in ihrem Programm, das jetzt schnell zu einem der größeren wissenschaftlichen Hochzeiten oder unserer Zeit wird.



Keine authentischen Federn wurden jemals mit Dinosaurier-Fossilien gefunden, obwohl ein paar exponierte Hoaxes sicherlich versucht, es zu fälschen. Dr. Olson nannte das Hinzufügen von Federn zu ihren Erkenntnissen Hype, Wunschdenken, Propaganda, Quatsch Fantasie und ein Scherz. In den 1990er Jahren wurden in China viele Fossilien mit Federn entdeckt (verdächtig in der Nähe der Zigong Dino Ocean Art Company), aber bei der Untersuchung von Dr. Timothy Rowe fand der so genannte Konfuziusornis ein aufwändiger Scherz. Er fand auch den Archeoraptor, der in den 90er Jahren entdeckt wurde, aus Knochen von 5 verschiedenen Tieren zusammengesetzt! Als Dr. Rowe seine Erkenntnisse an National Geographic vorstellte, sagte der Chefwissenschaftler angeblich gut, dass alle diese mit gehüllt wurden! National Geographic ging dann mit ihren Nachrichtenkonferenzen und Mediengeschichten über die Archeoraptor-Fossilien echt und fand das fehlende Glied in der Evolution.

Im Jahr 1999 wurde National Geographic Magazin, wenn sie präsentiert, in einem bunten und fancy präsentiert Artikel, die fehlende Link. Ein Archeoraptor-Dinosaurier, der den Grundgedanken der Evolutionstheorie unterstützen sollte, dass sich die Dinosaurier langsam über Millionen von Jahren entwickelt hatten. Ihr Beweis bestand aus einem Fossil, wo sorgfältig arrangierte Knochenprägungen den Eindruck einer Kreatur halben Dinosaurier und halb Vogel gab. Der Betrug wurde während eines CT-Scans entdeckt, der unnatürliche Knochenverbindungen aufdeckte. National Geographic Magazin wurde später gezwungen, zuzugeben, wenn Druck, dass das Fossil wurde man-made! -Robbin Koefoed, Die Dinosaurier existierten nie

Paläontologen behaupten, dass Archeopteryx eine andere Übergangsform des Vogels ist, die sich aus Dinosauriern entwickelt hat, aber diese Theorie fällt auf ihr Gesicht gegen überwältigende Beweise für das Gegenteil. Andere Arten wie Konfuziusornis, Liaoningornis und Eoalulavis wurden alle mit dem Archeopteryx zeitgenössisch gefunden und sind von den heutigen Vögeln nicht zu unterscheiden. Alan Feduccia von der University of North Carolina, einer der berühmtesten Ornithologen der Welt, sagte Ive studiert Vogelschädel für 25 Jahre und ich sehe keine Ähnlichkeiten überhaupt. Ich sehe es einfach nicht. Die Theropod Ursprünge der Vögel, meiner Meinung nach, wird die größte Peinlichkeit der Paläontologie des 20. Jahrhunderts sein. Larry Martin von der Universität von Kansas, ein Paläo-Ornithologe sagt, um Ihnen die Wahrheit zu sagen, wenn ich den Dinosaurier-Ursprung der Vögel mit diesen Charakteren unterstützen musste, Id immer peinlich jedes Mal, wenn ich aufstehen und darüber reden musste.

Auch wenn sich die Dinosaurier zu Vögeln entwickeln, um ihre Evolutionslücke zu füllen, erklärt sie nicht, wie sich so etwas wie die gemeinsame Stubenfliege entwickelt haben könnte. Fliegen flattern ihre Flügel gleichzeitig 500 Mal pro Sekunde, auch die geringste Dissonanz in Vibrationen würde dazu führen, dass sie Gleichgewicht verlieren und fallen, aber das passiert nie. Wie konnten sie so eine erstaunliche und spezialisierte Fähigkeit entwickeln? Warum wurden Dinosaurier vor der evolutionistischen Renaissance Mitte des 19. Jahrhunderts nie entdeckt? Warum denken die Paläontologen, dass sie eine ganze Art antikes Tier von wenigen Zähnen rekonstruieren können? Warum haben so viele Dinosaurier-Entdeckungen zu hoaxes? Warum sind alle authentischen Dinosaurier-Fossilien unter engen Verschluss gehalten und Schlüssel weg von jeder unabhängigen Analyse?

Warum hat Erosion und Verwitterung nicht all diese vermeintlichen Drucke und Fossilien zerstört, die angeblich Millionen Jahre alt sind? Wenn Dinosaurier angeblich durch eine Meteorwirkung oder eine andere solche globale Katastrophe ausgelöscht würden, warum ist es so, dass alle anderen verschiedenen Tierarten, die heute existieren, nicht gleichermaßen ausgelöscht wurden? Es gibt noch viele weitere Fragen, die beantwortet werden müssen, bevor jemand in ihrem richtigen Verstand die Existenz von Dinosauriern alles andere als einen praktischen evolutionistischen Mythos betrachten sollte.

Die paläontologische Einrichtung kann kontrollieren, welche Hypothesen durch Lehrbücher und das Curriculum aufgebaut werden. Auf diese Weise werden die Schüler in eine von dem Textmaterial und der Lehrerbehörde kontrollierte Pseudo-Wirklichkeit gehirnwäsche. Ein kurzes praktisches Beispiel; Ein zufälliger Zahnbein findet sich an einer Ausgrabungsstätte und aus diesem Zahnbein, der Rest des Skeletts wird erraten. Wir verarschen nicht darüber. Das gesamte dinosaurierische Feld des paläontologischen Programms ist ein Schein. -Robbin Koefoed, Die Dinosaurier existierten nie

Während des neunzehnten Jahrhunderts wurde eine neue Weltanschauung der Evolution von dann einflussreichen Menschen wie Darwin und Marx verfolgt. Während dieser Ära des Denkens wurden die ersten Dinosaurier-Entdeckungen gemacht. Wurden diese Entdeckungen versucht, in der Fossilienrekord für die Evolutionstheorie Unzulänglichkeiten auszugleichen? Die folgenden Fragen erheben rote Fahnen auf die Integrität der Dinosaurierindustrie und werfen Zweifel daran, ob Dinosaurier jemals existierten:

(1) Dinosaurierentdeckungen, die erst in den letzten zwei Jahrhunderten und in riesigen ungewöhnlichen konzentrierten Mengen, die gegen die Gesetze der Natur und Wahrscheinlichkeit; (2) Dinosaurier-Entdecker in der Regel und in der Regel nicht uneigennützige Parteien ohne ein Interesse; (3) die Art der öffentlichen Präsentation, die Frage der Integrität und Quelle der Fossilien in Frage stellt und die Möglichkeit der Manipulation und Knochenersetzung sowie die Möglichkeit von betrügerischen Aktivitäten auf systemischer Basis ermöglicht; (4) vorhandene künstlerische Zeichnungen und öffentliche Exponate, die ausgeglichene und ungünstige Haltungen darstellen, die die Grundphysik als möglich ausschließen würde; (5) sehr niedrige Quoten von all diesen Dinosaurierknochen, die versteinert werden, aber relativ wenige Knochen anderer Tiere; (6) Implikationen von Dinosaurier-Entdeckungen zur Evolutionstheorie und zum Glauben, dass der Mensch in Gottes Bild erschaffen wurde, was auf mögliche verborgene und subtile politische oder religiöse Agenda hindeutet, die einer naiven und ahnungslosen Öffentlichkeit dienten; Und (7) ein Mangel an Finanzierung für Organisationen und Menschen, die sich fragen oder skeptisch für jede Entdeckung und öffentliche Anzeige sind.

Die Möglichkeit besteht darin, dass lebende Dinosaurier nie existierten. Die Dinosaurierindustrie sollte untersucht und Fragen gestellt werden. Ich bin mir nicht bewusst von irgendwelchen Beweisen oder Grund für absolut glauben, dass Dinosaurier jemals auf der Erde lebten. Die Möglichkeit besteht darin, dass das Konzept der prähistorischen lebenden Dinosaurier eine Fertigung des 19. und 20. Jahrhunderts war, die möglicherweise eine evolutionäre und anti-biblische, antichristliche Agenda verfolgt. Die Frage, was gesagt wird, ist eine bessere Wahl, anstatt blindlings die Dinosauriergeschichte zu glauben. O Timotheus, halte das, was deinem Vertrauen verpflichtet ist, das Vermeiden von profanen und eitlen Geschwätzen, und Oppositionen der Wissenschaft fälschlicherweise so genannt. (1 Timotheus 6:20). Die Wahl zwischen dem Glauben an das Wort des Menschen, den Evolutionisten oder dem Wort Gottes, der Bibel, ist eine Frage des Glaubens. -David Wozney, Dinosaurier: Wissenschaft oder Science Fiction

Mich wundert auf dieser Welt nichts mehr. Alles wo Menschen ihre Finger drin haben oder hatten ist so verdreht, verbogen ,lang gezogen und wieder gestaucht worden bis es passt und man eine Menge Geld damit machen kann.

Zum Glück gehöre ich zu der Art Mensch der alles hinter fragt und nicht eher auf gibt bis die Sache logisch ist. Die drei Worte die mein Vater bei mir am meisten gehasst hat waren wieso ,weshalb warum. Gott sei dank habe ich diese Worte fest in meinem Wortschatz verankert. So mancher Psychologe hat seitdem so seine Schwierigkeiten damit gehabt. Aber ich werde es niemals hinnehmen etwas zu Akzeptieren was man mir nicht logisch darlegen kann. Denn so macht man Idioten Jasager und hast du nicht gesehen mit denen man alles machen kann. Das ist zwar heute so gewollt doch ich bevorzuge es der "Elite" zu zeigen das es da noch den einen oder anderen gibt an denen sie sich die Zähne aus beißen werden.

Es ist leider so, das der Mensch sich kaum noch eigene Gedanken macht, aber warum ist das bloß so?


bleibt gesund.......Zza

Kommentare:

-A. hat gesagt…

Das bisher noch kein vollständiges Dinosaurier Skelett gefunden wurde, ist kein Geheimnis. Es wurden immer nur einzelne, kleine Knochen gefunden, die beruhend auf annahmen zusammen gesetzt wurden und in denen fehlende Stücke einfach "nachgebildet" wurden (ohne dass original zu haben).

Einige Forscher behaupten auch, dass ein Großteil der gefundenen und aufgebauten Skelette falsch zusammen gesetzt wurde. Verschiedene Knochen und Arten wurden gemischt. So wurde wohl jahrelang von der Existenz bestimmter Dinosaurier ausgegangen, die es außerhalb der Archäologie Werkstatt nie gegeben hat.

Auch weiß man inzwischen, dass die bewährte Radiokarbon Methode verfälscht wird, bei­spiels­wei­se durch CO2 was aber auch nicht allzu gerne zugegeben wird.

Unabhängig davon, ob es sie jemals gab, sollte jedem bewusst werden, dass keine Überreste gefunden wurden, bei denen alles dort lag, wo es hingehörte.
Hier auf der Welt wurde ein Wirbel gefunden, dort ein Zahn, der Rest wurde nach gegipst.
Vor allem aber konnten keine(!) Beweise für die tatsächliche Masse (bezüglich Muskulatur, Fleisch und Fettreserven), geschweige denn die Farbe der Tiere gefunden werden.

Es wird versucht Rückschlüsse auf die Größe der Organe und vorhandenen Muskelmasse zu ziehen und es mit heutigen Arten in ein Verhältnis zu setzen.
Die angebliche Farbe, die man meistens in Dokus sieht wird angenommen, weil es sich gut für die Tarnung von z.B. Fleischfressern eignen würde.
Sie könnten leuchtend Rot gewesen sein, es gibt keine Möglichkeit dass herauszufinden.

Denn selbst wenn vollständige und gut erhaltene Überreste gefunden werden würden, von sämtlichem Weich material wäre nichts mehr da.

Stellt Fragen und entwickelt euch weiter.

Gruß

-A.

Anonym hat gesagt…

Interessant. und das mal wieder am frühen morgen ^^ !

Wer weiß wer weiß, vielleicht sind wir ja auch nicht die,für die wir uns halten !

Solche Köpfe kann man dann auch bestimmt gut selbst modellieren von unseren Vorzeitlichen Vorgängern ......

...schon mal darüber nachgedacht, was gibt es wichtigeres als das fälschen von denjenigen, der dauernd einer Täuschung nach der anderen ausgesetzt wird !!!!

"Das Wassermannzeitalter" läßt grüßen, indem Genie und Wahn-sinn sich seit 2012 (Maja-andeutungen)ein Stell-dich-ein geben, aber mit solchen extremen habe ich nicht gerechnet, obwohl ich selbst ein Grenzgänger bin und darüber hinaus ......... (wir glauben, das das Luft ist, die wir atmen ? )

P.S
Man muß was verstehen von der sogenannten Astrosophie(unter anderem ) und der bedeutung hinter den Bezeichnungen .(Arthur Schulz )

Der Wassermann ist kein "Wasserzeichen, sondern ein Luftzeichen"
...Luftzeichen bedeutet "Geist" und somit das Denken, Verstand, Ideen, begreifen, und so weiter und sofort...und das in beide richtungen

"Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander".....ja so könnte man das Wassermannzeitalter interpretieren, macht euch selber schlau, meine Zeit ist kostbar und nutze sie für andere bereiche meines Lebens !!

Anonym hat gesagt…

Was wäre, wenn die flache Erde nicht existiert und als reine Ablenkung erfunden wurde?

Diese Frage muss man sich mal stellen und den Gedanken weiter denken!

Was wäre, wenn die Elite Angst vor der geballten Aufklärungsmacht des Internets hat
und echte Schweinereien nicht rauskommen sollen? Würde man da nicht vcerscuhen, die Aufklärer it der "größten Verschwörung aller Zeiten" abzulenken?

Was wäre, wenn ich einfach mal Sachen behaupte, ie nicht stimmen und Fakten, die nicht zu meiner Theorie passen, einfach mal weglasse? Würde das die flache Erde erklären?
Und warum müssen wir euch überhaupt immer was erklären??
Ich müsst liefern, tut das aber nicht! Eure FAQ von neulich spricht Bände: "wir wissen nix und können auch nix erklären, aber die Erde muss auf jeden Fall flach sein!" *auf den Boden stampf*

Da kann ich genau sagen, es gibt Fehler in der "Realität" und die deuten ganz klar darauf hin, dass wir in einer Computersimulation leben. Beweisen oder erklären kann ich es natürlich nicht! Muss ich auch gar nicht. IHR müsst beweisen, dass es NICHT so ist !!!

Heidi Ulrich hat gesagt…

Es gibt auf der ganzen Welt jede Menge Artefakte, die beweisen, dass offensichtlich die Dinos zu einer Zeit lebten, als es auch schon Menschen gab. Da werden Jagdszenen mit Dinos und Menschen gezeigt, Menschen, die auf Dinos reiten etc. und das Alter vieler dieser Artefakte ist bewiesen, nicht von allen, da gibt es natuerlich eine grosse Moeglichkeit von Faelschungen, aber es gibt genug RUND UM DIE ERDE, die die Existenz von Dinos etc. klar dokumentieren. Das ist wieder so ein Kopf-Verwirrungs-Artikel, der Zeit stielt, nichts zur Realitaet beitraegt, nichts zur Aufklaerung beitraegt, nur ablenkt und verunsichert .. Just my few cents..

Anonym hat gesagt…

Yo Heidi, so isses!

Fragen von denen man gar bciht wußte, dass es sie gibt?

Wie z.B. ist das Wsser auch wirklich nass? Oder wird uns das auch nur eingeredet?
Ich bin ja auch kein Experte, aber warum ist das Wasser im Meer blau und in der Flasche farblos? Werden wir da auch belogen? Welche Farbe hat Wasser nun denn wirklich?

Man kann so also endlos sinnlose Fragenb stellen .....


Ps: eine hab ich noch: was wäre, wenn es das Mittelalter nie gegeben hätte?
Ritter und Kreuzzüge alles nur Illusion und Lüge und wir eigentlich das Jahr 1118 schreiben?