Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 29. Januar 2018

VERSIEGELTE ANKLAGESCHRIFTEN UND BLUE MOON: GEFÄHRLICHE KOMBINATION?

Von den Mainstreammedien wurde wieder einmal vollkommen ignoriert, dass Donald Trump am 20. Dezember 2017 ein Dokument unterschrieben hat, welches den Notstand für die USA erklärt[1]. Damit gelten nun auch andere rechtliche Bedingungen.



Am selben Tag hat er auch einen Executive Order[2] unterzeichnet, welches besagt, dass das Eigentum von Menschen blockiert wird, die an schweren Menschenrechtsverletzungen beteiligt sind. Trump stellt darin fest, dass die Schwere von Menschenrechtsverletzungen und Korruption ein derartig großes Maß angenommen haben, „dass sie die Stabilität der internationalen Politischen und wirtschaftlichen Systeme bedrohen.“[3], wie man auf der Webseite Freigeistforum Tübingen lesen kann. Es sei auch verboten, den Betreffenden Geld, Waren oder Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Vielen Drahtziehern von Korruption, Kinder- und Menschenhandel usw. sind demnach die Hände gebunden.

Parallel dazu sollen an die 10.000 versiegelte Anklageschriften zur Öffnung bereitliegen[4]. Das könnte die größte Verhaftungswelle aller Zeiten nach sich ziehen, die vor allem einflussreiche Männer (und Frauen) treffen könnte. Manche Stimmen sagen, dass die Watergate-Affäre dagegen ein Klacks gewesen sei. Es existieren Fotos von Hillary Clinton[5], aber auch von John McCain, auf denen sie eine Art medizinische Schiene tragen und manche vermuten, dass sie damit eine elektronische Fußfessel vor den Blicken der Öffentlichkeit verbergen möchten.

Jetzt haben wir am 31. Januar 2018 zusätzlich noch eine astronomische Besonderheit, einen sogenannten Blue Moon. An diesem Tag ist zum zweiten Mal innerhalb eines Monats Vollmond, was allein schon relativ selten vorkommt, laut Wikipedia nur „etwa 41 Mal im Jahrhundert“[6]. Das ist jedoch noch nicht alles, sondern in dieser besonderen Vollmondnacht findet auch noch eine totale Mondfinsternis statt und diese Kombination hat allerdings Seltenheitswert. Die völlige Verdunkelung des Mondes ist über Teilen von Nordamerika und Kanada über den Pazifik, Japan und Teilen von Russland und China bis nach Indien zu sehen[7]. In Europa ist die Mondfinsternis nicht zu sehen.

Wir wissen, dass die Kabale spezielle astronomische Daten gern für die Durchführung ihrer Vorhaben nutzt. Gleichzeitig ist die Kriegsgefahr extrem hoch, da die USA exorbitant hoch verschuldet sind. Das bewährteste Mittel der Hochfinanz, diesen Zustand zu ändern, ist leider noch immer ein Krieg – ob die Bevölkerung das will oder nicht (wir alle wissen, dass Geld derzeit noch immer höher bewertet wird als Menschenleben). Auch der aktive Konflikt Türkei-Nordsyrien birgt eine große Gefahr der Eskalation. Bislang konnten alle Versuche, den Dritten Weltkrieg zu starten, verhindert werden. Und ich gehe davon aus, dass die vielen Meditationen, Visionen und auch die Friedfertigkeit, die wir alle, so gut als möglich, in unseren Herzen bewahren, das ihre dazu beigetragen haben. Allerdings glaube ich wirklich, dass wir bislang Hilfe und Unterstützung von allerhöchster Stelle erhalten haben.

Weil am kommenden Mittwoch ein so seltenes Zusammenspiel von Blue Moon und totaler Mondfinsternis stattfindet, wäre es sicherlich von Vorteil, wenn wir bis dahin weiter unser Bestes geben, den Frieden in uns zu festigen, uns nicht provozieren zu lassen und dankbar zu sein, für alles, was wir sind und haben. Wir sind mittlerweile so viele, die die globale Knechtschaft erkennen und sich nichts sehnlicher wünschen, als die Freiheit zurückzuerhalten. Deshalb kommt es auf jeden einzelnen von uns an. Wenn wir die Freiheit und den Frieden in uns erschaffen, erhöhen wir damit das globale Freiheits- und Friedenspotential enorm. Gleichzeitig fördern wir damit die Chance, dass sich auch alle anderen bedrohlichen Umstände zurückbilden. Danke!

Machen Sie’s gut!

Ihre Gabriele Schuster-Haslinger

Kommentare:

nori summer hat gesagt…

Also ich kann nur noch den kopf schütteln....nichts,rein garnichts passiert,null never. So ein quatsch...

Anonym hat gesagt…

Es muss ja nicht unbedingt irgendetwas passieren, das dann in der Zeitung steht. Es kann ja auch etwas passieren, das für viele gar nicht fassbar ist. Es sind diese indirekten Zusammenhänge, die wir gar nicht verstehen. Je mehr man sich damit befasst, desto mehr wird man aber verstehen, dass der himmlische Vater, der Schöpfer des Ganzen, seinen Plan erfolgreich verwirklichen wird.

http://watchfortheday.org/super.html

Offenbarung 22:7 »Ja, ich komme bald! Glücklich ist, wer an der prophetischen Rede in dieser Schriftrolle festhält.«
Wir leben in der Gnadenzeit, das heisst Gott gibt uns die Möglichkeit unsere Sünden zu bekennen und um Vergebung zu bitten.

Anonym hat gesagt…

Also wo ist denn Gott der über uns wacht und zuschaut bei folgenden Dingen .
Kleine Kinder werden zu Massen missbraucht getötet und gefoltert
Menschen werden in Kriege geschickt und fü nichts außer Leid.
Wie oft wurde den die Bibel oder sonstige heilige Schriften verändert und nicht von Gott .
Also ganz ehrlich jeder Mensch ist Gott , wenn man sich anständig verhält .