Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Mittwoch, 17. Januar 2018

Rundbrief der Steirischen Ärztekammer bläst zur Jagd und Denunziation auf Robert Franz (Video)

Der Krieg der Ärztekammer gegen Robert Franz geht weiter. Ein Rundbrief des Vizepräsidenten der Ärztekammer der Steiermark, Dr. Herwig Lindner, geht an alle niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen. Man möge der Ärztekammermitteilen, was man so über Robert Franz Vorwerfbares wisse oder gehört habe.



Es folgen Mäkeleien aller Art, wie, dass Robert Franz den Leuten Informationen gebe, die „Behandlungsempfehlungen gleichen“. Robert Franz gibt aber lediglich Antwort, wenn Leute ihn fragen, was er denn zu ihrer Situation meint. Er sagt stets nur, dass ER an IHRER STELLE dies oder jenes tun würde. Das ist nicht verboten. Er verspricht weder Heilung, noch behandelt er.

Lieber Leser, um den Sachverhalt hier einmal zu verdeutlichen: Wenn sie einen Bekannten mit roter Schniefnase, hustend und krächzend und mit fiebrigen Augen vor sich haben, und dieser fragt Sie „Mensch, mir geht’s richtig schlecht. Was machst Du eigentlich, wenn Du erkältet bist?“ Was antworten Sie? Sagen Sie „Da darf ich leider keine Auskunft geben, weil ich keine ärztliche Zulassung habe“? Nein, Sie sagen zum Beispiel „Mensch, leg Dich ins Bett, am besten vorher ein Erkältungsbad und nimm Vitamin C und nen heißen Erkältungstee!“. Handeln Sie deshalb rechtwidrig? Nein. Und Robert Franz sagt sogar nur: „Wenn ich eine Erkältung habe, dann nehme ich …“



Dass die Ärztekammer keinen so rechten Anpack an den Herrn Franz hat, kommt hier recht gut heraus. Es gebe, so im Rundbrief, „ernsthafte, rechtliche Bedenken gegen die Aktivitäten des Herrn Franz“. Wenn die Herren von der Ärztekammer tatsächlich Substanzielles hätten, um ihre Anzeige wegen Kurpfuscherei zu untermauern, müssten sie nicht im ganzen Land herumfragen, ob nicht irgendwer irgendetwas weiß und denunzieren kann, womit man Robert Franz gerichtsfest belasten kann.

Man hat eben offenbar nichts Verwertbares gegen ihn in der Hand.



Dr. Herwig Lindner wurmt es, dass Robert Franz vor vollen Hallen spricht. Es ist ihm ein Dorn im Auge, dass OPC von den Leuten gekauft wird. Die Verbesserungen und Heilungserfolge, die die Leute – in Eigenverantwortung und selbständig! – mit den Vitaminen und einer Umstellung in ihrem Leben erzielen, machen die Runde.
Besonders lustig wird es, wenn Robert Franz in dem Brief vorgeworfen wird, er bezeichne sich selbst als Automechaniker. Nun ja, er ist es!

Es ist nur aufrichtig und fair gegenüber den Menschen, dass er es offen sagt. So weiß jeder, er ist kein Arzt und kein Heilpraktiker. Er schmückt sich nicht mit wohlklingenden Bezeichnungen. Wer zu ihm kommt weiß, der Mann ist Automechaniker und hat keine Ausbildung in einem Heilberuf. Und wer der Meinung ist, ein KFZ-Klempner kann nichts über Gesundheit wissen, der geht von vorneherein nicht zu ihm, so einfach ist das. Man stelle sich vor, Robert Franz würde sich schöne Heiler-, Priester- oder Gurubezeichnungen zugelegt haben. Die Ärztekammer würde ihn in der Luft zerreißen, „Betrug!“ schreien und überall verbreiten, der Hochstapler und Lügner, der sich als Heiler ausgibt, sei in Wirklichkeit doch nur ein KFZ-Mechaniker!

Was bleibt also von den Vorwürfen? Nichts. Robert Franz ist das, was er ist. Eine grundehrliche Haut. Ein Unbequemer, ein Polterkopf, aber ein Steher und ein Mensch. Sie werden sich an ihm die Zähne ausbeißen. Mehr noch: Wenn jetzt viele Menschen tatsächlich ihre eigenen Heilungsvideos auf Youtube hochladen, wird das ein Waterloo für die Ärztekammer.

Quelle:  https://dieunbestechlichen.com/

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Naturheilmittel helfen den Menschen bei bestimmten Krankheiten sehr gut, hilft den Menschen ,bei Erkältungen wenn Entzündungen nicht heilen ,diese Mittel helfen auch bei Venenerkrankungen ,Heilkunde und Schulmedizin sollten zusammenarbeiten zum Nutzen der Menschheit das ist der richtige Weg ,ich selber litt jahrelang unter ständiger Erkältung ,und chronischer Entzündung ,und finde man sollte der Naturheilkunde weiterhin die Möglichkeit lassen ,das den Menschen geholfen wird ,es geht der Pharmaindustrie nur ums große Geld ,man kann nur mit Kranken Menschen Geld verdienen ,aber nicht wenn sie gesund sind ,deswegen wurden in der USA und in England schon viele Ärzte ermordet ,aber wie sagt man ,die Verantwortlichen werden irgendwann Ihre Strafe bekommen .Und Ärzte die Geld von der Pharmaindustrie entgegennehmen ,die sollte man entlassen .