Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 15. Januar 2018

Bruce Lee’s Lehre über das leere Glas trifft auf Weltenbetrug XXL

Dieses audiovisuelle Medien-Kunstprojekt, als Remix, soll eine Einladung in das Kung Fu - Trainingsprogramm der Matrix sein! Hier geht es, neben Kraft, Geschwindigkeit, Ausdauer und Technik, in erster Linie darum, dass Morpheus versucht, den Geist von Neo zu befreien, um ihn nicht nur an die Grenzen seiner programmierten Realität zu bringen, sondern er soll lernen, diese auch zu überwinden.



Wer eignet sich also besser als der Kung Fu - Großmeister Bruce Lee selbst, um dessen fundamentale Weisheit zu erläutern? Sie ist die Basis unserer Persönlichkeitsentwicklung, um eine Analogie zum 'Selbst - bewusst - sein' herzustellen und einen Ausweg aus der 'universellen Täuschung' aufzuzeigen. Sei offen für Veränderungen und halte nicht zwingend an deinem bisherigen, indoktriniertem Weltbild fest!

In diesem Videobeitrag wird die Philosophie von Bruce Lee mit der immer noch sehr heftig und bisweilen auch giftig geführten "flache-Erde"-Debatte in Zusammenhang gebracht, in der sich die 'Denkverbot-behafteten' Befürworter der rotierenden Wasser-Landkugel immer wieder dafür aussprechen, die Gläser mit etwas Gift zu befüllen und permanent Cocktails daraus anzurühren. Eines dieser schleichenden Gifte wird übrigens von der „Ufo & Alien Kirche“ benutzt, ein anderes von den Raumfahrtagenturen.

Man möchte das Weltall vehement mystifizieren, es der empirischen Forschung entziehen und zugunsten der "Neuen Weltordnung" (NWO) etwas hineindichten und dazuphantasieren, was den (noch) "Herrschenden" gerade so in den Kram passt. Ergänzt wird diese „Remix Version“ (in künstlerischer Freiheit) mit der Philosophie aus „Weltbetrug XXL“ von Alexander Wagandt. Wagandt. Inspiriert von „FlowFinder - BRUCE LEE's beste Weisheit!“, haben Marlene und Oli den Bruce Lee Text eingesprochen. Flo und Stoffteddy synchronisieren den kurzen "Matrix-Teil" . Wir bewerben mit diesem Kurzfilm gleichzeitig unser geplantes Projekt „Systemanalyse – die Wüste der Wirklichkeit“.

Keine Kommentare: