Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 4. Dezember 2017

Paypal-Gründer baut schwimmende Nation, um „Menschheit von Politikern zu befreien“

PayPal-Gründer Peter Thiel leitet ein Projekt, um eine unabhängige Nation zu erschaffen, die auf internationalen Gewässern schwimmt und innerhalb ihrer eigenen Gesetze operiert. Die weltweit erste schwimmende Nation, die sich 2020 vor der Insel Tahiti im Pazifischen Ozean manifestieren soll, ist dazu angelegt, um „die Menschheit von Politikern zu befreien“.



Das radikale Projekt wird durch das Seasteading Institute umgesetzt, eine Non-Profit-Organisation mit einem vielfältigen, globalen Team an Meeresbiologen, Seefahrtingenieuren, Aquakultur-Farmern, Anwälten für Seerecht, medizinischen Forschern, Sicherheitspersonal, Investoren, Umweltschützern und Künstlern.

Die erste Insel wird durch das Anbieten einer Münze gefördert, ein neues Konzept, das in Silicon Valley an Popularität gewinnt, dessen Geld durch Erschaffung und Verkauf einer virtuellen Währung „crowdsourced“ ist.



Laut eines Machbarkeitsberichtes durch die holländische Ingenieurgesellschaft Deltasync, soll die erste Stadt auf einem Netzwerk aus 11 rechteckigen und fünfseitigen Plattformen gebaut werden, damit sie entsprechend der Bedürfnisse ihrer Bewohner neu angeordnet werden können wie ein schwimmendes Puzzle.

Die quadratischen und fünfeckigen Plattformen werden in der Länge 164 Fuß [etwa 50 Meter] messen und 164 Fuß hohe Seiten haben, um die Gebäude und Bewohner zu schützen. Die Plattformen werden aus verstärktem Beton bestehen und bis zu 100 Jahre lang dreistöckigen Gebäuden für Apartments, Terrassen, Büros und Hotels Halt geben.

Die Non-Profit-Organisation hofft, bis 2020 um die 60 Millionen Dollar [ca. 50 Millionen Euro] aufzubringen, um Dutzende Gebäude zu errichten.




The Daily Mail berichtet:

Schwimmende Inseln werden Aquakultur-Farmen, Gesundheitsfürsorge, medizinische Forschungseinrichtungen und Kraftwerke für nachhaltige Energie beinhalten. Die Strukturen werden „grüne Dächer“ beinhalten, die mit Vegetation bedeckt sind und die Konstruktion wird Bambus, Kokosnussfasern und Holz aus der Region sowie wiederverwertetes Metall und Plastik beinhalten. Es wird angestrebt, dass zwischen 250 und 300 Leute die erste schwimmende Stadt ihr Zuhause nennen werden.

Das Institut fügt hinzu:

Unser hauseigenes Team ist nun aktiv mit Diplomatie mit den Gastgebernationen beschäftigt, indem es dafür wirbt, dass die Aufnahme einer autonomen Stadt zur Besiedelung des Meeres in ihren territorialen Gewässern für ihre Bürger beträchtliche ökonomische und soziale Vorteile sowie Vorteile für die Umwelt mit sich bringen würde.



Die schwebende Stadt würde ein Umfeld erschaffen, das zu Innovationen und neuen Regierungsformen anregt, anstatt der heutigen „Monopole“. Sie wird den Leuten die Freiheit ermöglichen, die Regierung zu wählen, die sie wirklich wollen, anstatt sich mit der Regierung abfinden zu müssen, die sie bekommen.

Quelle: DerWächter

Keine Kommentare: