Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Jüdischer Schüler in Berlin „darf“ in Pausen im Schulgebäude bleiben

(David Berger) Unter dem Titel „Euch sollte man die Köpfe abschneiden“: berichtet Web.de (SPON): „An einer Berliner Schule ist ein jüdischer Gymnasiast von Mitschülern massiv beschimpft worden … .“Ihr seid Kindermörder“, „Euch sollte man die Köpfe abschneiden“ und „Wallah, Hitler war gut!“, rufen sie.“



Ereignet hat sich der Vorfall kurz vor Weihnachten an der Ernst-Reuter-Schule im Berliner Stadtteil Wedding. Wedding ist für seine „Multikulturalität“ bekannt, dort haben 48,3 % der gemeldeten Bewohner einen Migrationshintergrund. Die meisten davon sind Türken, Afrikaner und Araber; das heißt der Islam dürfte hier die einflussreichste Religion sein.

Die Attacken im Wedding reihen sich ein in eine Reihe weiterer Besorgnis erregender Vorfälle an Berliner Schulen (die sich gerne mit dem Titel „Schule gegen Rassismus“ schmücken) , über die ich bereist immer wieder bei Philosophia perennis berichtet habe. Ausländische Medien weisen in diesem Zusammenhang auch immer häufiger auf das gelinde gesagt, etwas übertriebene Verständnis des SPD-Bürgermeisters der Stadt für den Islamismus und sein problematisches Verhältnis zum Judentum hin.

Offensichtlich hat man aber in Berlin nun eine „Lösung“ für das Problem gefunden: SPON schreibt weiter, zu seinem Schutz „dürfe“ der Junge nun während der Pausen im Schulgebäude bleiben.

Wer sich ein wenig in der Geschichte des Judentums auskennt, weiß, dass hier in gewissem Sine eine alte Institution eine Revival feiert: das Judenghetto.



Wurden den Juden doch (häufig von den Kirchenfürsten) im Spätmittelalter ein Ghetto oder eine Judengasse als Lebens- und Schutzraum zugewiesen, um sie vor den hasserfülten Pogromen des damals noch vom Christentum geprägten Pöbels zu schützen.

Eine „Lösung“, die damals durchaus gut gemeint war und zahlreichen Juden das Leben rettete, mindestens aber erleichterte. Eine „Lösung“, die aber auch lange Zeit keine war, sondern die sich in ihrer weiteren Entwicklung als fatal erwies.

Die Situation an Berliner Schulen, in denen immer mehr die Muslime die Atmosphäre bestimmen, scheint inzwischen so verfahren, dass man sich nur noch mit solch kurzfristigen Notlösungen zu helfen weiß – ohne dabei an die Signale zu denken, die man aussendet. Das alles lässt für die Juden in Europa, besonders aber in dem linksgrün regierten Berlin, immer seltener etwas Gutes erwarten.


Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Hier zeigt der Satz von dieser Merkel:"WIR SCHAFFEN DAS",was durch solche Dummheit angerichtet werden kann, und angerichtet wird.
Der Hass gegen andere entsteht gerade erst.
Multikulti Mama Merkel und Migranten Liebhaberin dazu lässt grüssen.
Wenn unsere Regierung endlich verstehen und lernen würde, das wir geradewegs in Zeiten reinrutschen, wo wenige sagen wollen, was richtig, was falsch ist.
Und die falschen dazu.
Wer sein Land - unser Land - nicht mehr regieren kann sollte unverzüglich zurücktreten, noch besser wäre, einfach verschwinden.
Immer mehr Menschen merken bei uns, das diese Politik grundfalsch ist.
Wir werden, Entschuldigung,von geistig unreifen Politikern verhöhnt verarscht,belogen,betrogen,mit immer mehr manipulativen Methoden gehindert wir Selbst zu sein.
Irgendwann hat der Deutsche genug von "Denen", und dann knallt es fürchterlich hier bei uns.
Was dann auch verständlich ist.
Die muss weg, anständige Politik muss geleistet werden.
Aber nicht so etwas.


Anonym hat gesagt…

Saved as a favorite, I really like your web site!

Anonym hat gesagt…

Wir sind Menschen ,zwar mit verschiedenen Glaubensrichtungen und Sprachen und Genetik ,wir bestehen Alle aus Körper Geist und Seele,auch wenn wir von verschiedene Hautfarben sind ,wir wurden durch den Hass und das Böse so verändert ,uns wurde eingetrichtert ,das man sich nicht mit Menschen anderer Glaubensrichtungen einlassen soll ,und das schon seit Tausenden von Jahren ,schuldig sind die ,die ,die Glaubensrichtungen erschaffen ,deswegen die ganzen Kriege ,es geht denen nur um Profit ,um die Macht ,Dracos und Eliten sind das Böse was unsere Menschheit zerstört . Für uns Menschen sollte der Zusammenhalt das wichtigste sei ,und nicht der Hass .Danke!