Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 30. Dezember 2017

Gesunde Ernährung & Entgiftung: Das große Geheimnis der Gesundheit - Dr. Heidi Wichmann

Algen gewinnen immer mehr an Bedeutung, um in der Zukunft die gesunde Nährstoffversorgung von uns Menschen zu gewährleisten. Sie sind dafür bekannt sich positiv auf die Abwehrkräfte auszuwirken und von überschüssigen Säuren, Giften und anderen Schadstoffen zu befreien. was nicht zuletzt auf ihren hohen Nährwert zurück zu führen ist.



Neben z.B. Vitaminen, essenziellen Aminosäuren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFAs) und Mineralien produzieren sie sog. Naturstoffe, welche u.a. antibiotisch aktiv sind und ihnen helfen sich gegen Konkurrenten oder Fraßfeinde durchzusetzen. Hier wurde sich hauptsächlich auf die Anti-Krebsforschung konzentriert aber auch neue Antibiotika, Mittel gegen Viren etc. finden ihren Ursprung in der Natur. Derzeit stammen ca. 60% der erhältlichen Medikamente direkt oder indirekt von diesen Verbindungen ab.

Der potenzielle Einsatz mariner Naturstoffe im Bereich neurodegenerativer Krankheiten, wie Alzheimer und Parkinson, ist erst seit einigen Jahren in den Fokus einiger Forscher gelangt. In vorklinischen Studien konnte vielfach eine Schutzwirkung vor giftigen Substanzen denen wir in der Umwelt immer mehr ausgesetzt werden, sowie hochinteressantes Potenzial in der Regeneration des Gehirns gezeigt werden. Immer öfter sind die Bekanntesten unter ihnen, die Algen Chlorella und Spirulina, in den Regalen von immer mehr Geschäften zu finden.

Doch gibt es da noch viel mehr die besonders in asiatischen Ländern schon seit Jahrhunderten zum täglich Brot gehören. In diesem Gespräch mit Peggy Rockteschel erklärt die Neurobiologin und Meeresforscherin Dr. Heidi Wichmann, warum sie sich auf Algen spezialisiert hat, welche Auswirkungen Nährstoffmangel und Umweltgifte auf unsere Gesundheit haben und wie wichtig Wale sind, u.a. damit wir Menschen mit vitalstoffreicher Nahrung versorgt werden.

1 Kommentar:

Olivia hat gesagt…

Seit kurzem verwende ich Chlorella, einerseits in grünen Smoothies und auch in der Kosmetik. Ich habe gelesen, dass diese Mikroalgen auch die Alterung verlangsamen. Außerdem gibt es mir Energie! Spirulina möchte ich demnächst auch einmal testen.
lg Olli