Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 12. Dezember 2017

92% der Ukrainer wollen ihre alte Regierung zurück

Die USA, EU und NATO sind Weltmeister in der Zerstörung von Ländern unter dem falschen Vorwand der Demokratie und Menschenrechte. Ein Beispiel von vielen gefällig? Die Ukraine! Ein "failed state", wie man auf Englisch sagt, oder ein gescheiterter Staat, seitdem gewaltsamen Putsch den der Westen in Kiew im Februar 2014 inszenierte, wodurch die legitime demokratisch gewählte Regierung von Viktor Janukowitsch gestürzt und dafür das von Washington ausgesuchte Pornoschenko-Regime eingesetzt wurde.



Was sagen die Ukrainer über ihre Lebensumstände und was wünschen sie sich heute? 92 Prozent der Zuschauer des ukrainischen Nachrichtensenders NewsOne haben bei einer Live-Umfrage die Rückkehr von Präsident Janukowitsch gefordert. Wenn das keine riesige Klatsche für alle "Ukraine gehört zum Westen"-Fans ist?

Die Umfrage wurde vergangenen Samstag-Abend durchgeführt. Die Zuschauer wurden gefragt:

"Wenn sie eine Wahl jetzt hätten - würden sie die vergangene kriminelle Autorität wählen oder die aktuelle - wen würden sie wählen?"

Während einer Stunde haben 46'686 Personen an der Umfrage teilgenommen. 92% sagten, sie unterstützen die vorhergehende Regierung und nur 8% das aktuelle Regime von Petro Pornoschenko.

Was für ein vernichtendes Urteil für das vom Westen eingesetzte Regime!

Schauen wir uns an, was der "Regimewechsel" den Ukrainern in den VIER Jahren gebracht hat:

- Die ukrainische Währung ist nur noch 1/3 so viel wert wie vor dem Putsch, von 8 hryvna auf 27 pro Dollar gefallen.

- Der Durchschnittslohn ist von 400 Euro auf 180 Euro pro Monat gekürzt worden.

- Das gleiche gilt für den BIP der sich halbiert hat.

- Das Exportvolumen hat sich auch mehr als halbiert.

- Alle Stellen im High-Tech-Bereich sind verschwunden.

- Die Arbeitslosigkeit ist astronomisch.

- Die Minimalrente beträgt 40 Euro pro Monat.

- Die Preise für Nahrungsmittel, Strom, Wasser und Heizung sind um bis zu 400% gestiegen.

- Für Kindergärten, Schulen, Strassen etc. gibt es kein Geld und sie sind in einem erbärmlichen Zustand.

- Investitionen aus dem Ausland sind auf weniger als 1/3 geschrumpft.

- Die Ironie ist, Russland ist immer noch der Hauptinvestor in der Ukraine.

- Es hat eine Massenflucht aus der Ukraine gegeben, von Menschen die ein besseres Leben suchen. Die meisten sind nach Russland geflüchtet.

- Und das Regime führt immer weiter einen blutigen und tödlichen Krieg gegen die eigene Bevölkerung im Osten des Landes.

So, diese Katastrophe hat der Westen angerichtet!!!

Darauf können "wir" sehr stolz sein, wie "wir" es immer wieder schaffen, funktionierende Staaten zu zerstören, weil ein "Bösewicht" weg muss.

Unsere Politiker und Medien haben uns doch ständig vor vier Jahren erzählt, der Janukowitsch ist ein böses und korruptes Monster und muss deshalb weg.

Wer ist denn alles auf dem Maidan damals aufgetreten und hat sich unter den gekauften Statisten die Demonstranten gespielt haben gemischt?

Waren doch die üblichen US-Kriegsverbrecher, EU-Turbos und Globalisten dabei, einschliesslich Vertreter der deutschen Bundesregierung.

Und wie haben die westlichen Fake-News-Medien doch alles falsch dargestellt und Lügen über Lügen verbreitet?

Was hat man den Ukrainern alles versprochen, wenn sie mit Russland brechen und sich dem Westen zuwenden? Das Paradies auf Erden und westlichen Wohlstand für alle.

Und was sagen die Ukrainer jetzt dazu? 92 Prozent wollen Janukowitsch als Regierungschef wieder zurück haben!!!

Ich habe von Anfang an gesagt, Putin hat einen riesen Fehler begangen. Er hätte die Ukraine mindestens bis zum Dnepr annektieren sollen, nicht nur die Krim. Dann wäre den meisten Ukrainern dieses Elend erspart geblieben und 10'000 Menschen im Donbass würden noch leben.

Die NATO hätte gar nichts gemacht. Die besteht doch nur Feiglinge, die wehrlose Länder angreifen, wie Afghanistan oder Libyen. Noch Staaten die sie völlig zerstörten.

Die NATO schafft es ja nicht mal einen zerlumpten Haufen an Dschihadisten in Afghanistan nach sagenhaften 16 Jahren Krieg zu besiegen. Wie wollen sie sich jemals mit Russland anlegen?

Und was ist mit Syrien? Die Amerikaner wursteln vier Jahre vor sich hin und erreichen gar nichts.

Die Russen kommen, räumen den Laden in zwei Jahren auf, vernichten fast komplette die Terroristen und treten nun den Rückzug an.

Es ist mehr als Zeit, den Amerikanern und Europäern eins vor den Latz zu hauen, damit sie mit ihrem arroganten besserwisserischen Getue endlich aufhören, beliebige Länder "demokratisieren" zu wollen, was tatsächlich eine Verschlimmbesserung ist!

Wer bringt denn jetzt die Ukraine wieder in Ordnung? Und Afghanistan und Irak und Libyen und Syrien und Jemen und Sudan ...? WER???

Quelle: ASR

Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Das ist mehr als verständlich.
Zur Flucht soviel;
sehr sehr viele Menschen sind auch nach Polen geflüchtet.
Was mit am schlimmsten ist, ist die Tatsache, das deutsche Politik bei diesem schmutzigem Spiel (Krieg) mitmacht.
Und wie reagieren die Deutschen?
Gar nicht, weshalb auch, die Ukraine ist ja so weit weg von Deutschland.
Nie wieder Krieg,...wie gut ich mich an diese Worte erinnern kann.
Gar nicht solange her.
Und das ganze alles unter dem Deckmantel "Demokratie" einzuführen.
Es wird zerstört, es wird getötet - es wird gelogen.
Wie lange das noch gut gehen mag?
So lange ich lebe haben die USA Krieg geführt.
Nicht einen einzigen Tag meines Lebens war Frieden, überall hat die USA ihre Kriegspfoten.
Für all das werden die USA auch mal bezahlen müssen.
Und was macht Merkel?
Schickt die Bundeswehr um die Welt, in Länder die uns nie etwas getan haben.
Liefert Waffen an üble Regime.
Deutschland heute...
Möge der Schöpfer uns behüten niemals wieder Krieg auf unserem Boden erleben zu müssen.





Anonym hat gesagt…

Nun .wir sind der Westen ,die Nato ..der gier frisst hirn-kapitalismus ...wir sind desinteressiert daran ,solange es uns nichts angeht oder wir unsern konsumpsychopatenrausch als normal empfinden ....

Wir sind polit-desinteressiert
weil wir alles haben was wir brauchen ,so das man mit uns macht was man will ...

das westliche Europa versinkt in selbstherrlichkeit und selbstbeweihräucherung ..und wenn es bald nichts mehr hat ,was es außerhalb europas zerstören kann ...dann frißt es sich selber auf ....
....alles kommt zurück ..so oder so
der kapitalismus hat sich selbst überlistet ,indem er sich selbst in konkurenz gesetzt hat in China taiwan südkorea etc etc ....diese märkte sind abgegrasst für europäische Unternehmen wie auch USA
...also werden angrenzende staaten an Europa destabilisiert ,damit man etwas hat , um sich über wasser zu halten
man sollte mal die wirtschaftsnachrichten besser studieren , und das Bankwesen dahinter .....

zitiere aus dem film SERENITY
auf die frage was wir falsch machen würden an der verbesserung der welt sgate das Mädchen ....wir mischen uns ein !!!
Genau das ist das Problem !!!!
Durch die letzten jahrhunderte hat sich eigentlich alles an Völkern langsam aber sicher mit einander arangiert .aufgrund des leids , aber anscheinend hat sich die problematik nur verlagert ...in andere länder wie die ukraine usw syrien, lybien, venezuela, irak, afghanistan, Afrika allgemein, wir leben in einem Irrenhaus, der Wahn-sinn greift um sich und der witz ist , das diese betroffenen das für völlig normal halten

wer sagte nochmal "es liegt in der Natur des Menschen , sich selbst zu zerstören "...... wenigstens das stimmt!!!!
..das wassermannzeitalter läßt grüßen ,wo genie und wahnsinn dicht beieinander liegen ....das ist das ,wovor die mayas gewarnt haben ...zum glück gibt ausrichtungen für den gesunden Geist der wahrnehmung , der am rand des geschehens den verlauf friedlich beobachtet
egal was man erwartet ,man bekommt was man verdient ..ich , du, wir alle ....ein schelm ,wer dabei böses denkt ...auf jedenfall wirds nicht langweilig in nächster zeit ...die lösung ist eigentlich ganz einfach , das problem ist schnell behoben ..aber ab einem gewissen punkt an verseuchten Geist zeigt uns der spiegel dieser welt auch den spiegel geistiger entfaltung ...... alles hat also sogesehen seine richtigkeit

kann aber verstehen wie genervt ihr seid was in dieser welt geschieht ...

Anonym hat gesagt…

Amerika will die ganze Welt ,afrikanische Länder werden freigemacht von ihrer Bevölkerung,die Drakos und die Reptos werden
die Staaten übernehmen Sie sind auf Gold und Diamanten angewiesen ,und werden weiter die
Herren des Universums sein,sie benötigen Wärme für ihr überleben .ich habe letztes Jahr Bilder von der Umgebung der Sonne aufgenommen und einen riesigen Totenkopf gesehen am Himmel und das Nachmittags ,und Bilder von Kriegern ,mir kam das Grausen an ,diese Bilder sind auf riesigen Flächen wie auf einer Leinwand zu sehen gewesen ,ich weiss nicht ob man sie als Hologramme bezeichnen kann ,seit Diesem Jahr bin ich vorsichtiger mit dem fotografieren geworden ,und habe Angst um mein Leben.