Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 28. November 2017

Tragen John Mc Cain und Killary eine Fußfessel???

Anfang November 2017 wurde vermeldet, dass der 81-jährige republikanische US-Senator für den Bundesstaat Arizona, John McCain, sich einen “kleinen Riss“ an der Achillesferse seinen rechten Fußes zugezogen habe und daher zur Stabilisierung seines Sprunggelenks eine Orthese tragen muss. Er selbst bedauerte sein Missgeschick und zwitscherte: 



I can't tell you how much I hate wearing

this boot! https://www.mccain.senate.gov/public/index.cfm?p=press-releases&id=4883021B-00C8-4807-9FCD-73E4CCD49391 …
Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich es hasse, diesen Stiefel zu tragen!

Sicher, es ist schon lästig, erst recht in fortgeschrittenem Alter. Auch bei anderen Gelegenheiten zwitscherte er Bilder, auf dem er sich auf einen Gehstock stützend präsentierte, wie dieses hier:




Der geneigte Beobachter mag sich durchaus fragen, wie viel Sinn es wohl ergibt, sich auf der linken Seite mit einem Gehstock Stabilität zu verschaffen, wenn eine Verletzung am rechten Fuß ihn zum Tragen einer Stützorthese nötigt?

Nun, die Antwort dürfte McCain in seinem jüngsten Gezwitscher vom 23. November selbst gegeben haben:



Mother, father & puppy of the bride in beautiful Cornville #Arizona yesterday!

19:58 - 22. Nov. 2017

Mutter, Vater & Hund der Braut im wunderschönen Cornville Arizona gestern!

Und? Irgendwas ungewöhnlich? Fall nicht, ist es einen genaueren Blick wert!

Das Bild stammt direkt von McCains Zwitscherkonto (!) [hier sicherheitshalber ein Bildschirmfoto, für den Fall, dass ihm einfallen sollte, das entlarvende Gezwitscher zu löschen] und nein, das Bild ist keineswegs seitenverkehrt – man beachte die Knopfleisten und den Ehering der Gattin an der linken Hand.

Nebenbei, die Zahl der von US-Gerichten gegen hochrangige Vertreter der US-Eliten erlassenen versiegelten Anklageschriften soll in den vergangenen Tagen und Wochen angeblich auf mittlerweile über 1.800 (normal sind rund 200 im Jahr) gestiegen sein – dies wird zumindest in US-Aluhutträgerkreisen verkündet. Die Anklageschriften sind deshalb versiegelt, also nicht öffentlich, weil man wohl sicherstellen möchte, dass die Angeklagten sich nicht vor ihrer Verhaftung aus dem Staub machen. Und die Zahl ist derart hoch, wie nicht ansatzweise jemals zuvor in der Geschichte der USA.

Dabei kursieren hochrangige Namen, wie Bill und Hillary Clinton, Tony und John Podesta, Nancy Pelosi, Chuck Schumer, Elizabeth Warren, Dianne Feinstein, Mitch McConnel, und viele weitere, welche in verschiedene Skandale verstrickt sein sollen. Es ist davon die Rede, dass Pädophilen-Ringe aufs Korn genommen werden, “UraniumOne“ ist ebenfalls ein Thema, bei welchem unter anderem die Clinton-Foundation involviert war und gewisse, mit bedrucktem Papier gefüllte Koffer ihren Besitzer gewechselt haben sollen.

Weiter sickern immer mehr Informationen über das sogenannte “RussiaGate“ und die Beteiligung des Democratic National Congress an der bezahlten Wahl Hillary Clintons als Präsidentschaftskandidatin durch und interessanterweise wird immer wieder “Operation Mockingbird“ ins Spiel gebracht, also das Medienkontrollprogramm der CIA. Es eitert folglich an allen Ecken und Enden heraus, wie korrupt, orchestriert und betrügerisch die “Welt“ in Wirklichkeit ist.

Von den LeiDmedien werden diese Dinge selbstverständlich geflissentlich unterschlagen, denn in den Chefsesseln der Redaktionen ist man sich offenbar einig und denkt sich in spitzmündiger Breitmaulfroschmanier:

“Düs bürüchtün wür nüch …“

Ach ja, und auch John McCain soll sich unter den Angeklagten befinden und Gerüchte besagen, dass er und Hillary Clinton bereits einkassiert und ihre Konten eingefroren wurden. Beide sollen daher nun eine elektronische Fußfessel tragen und diese mit einer Orthese verbergen, damit die sie sich in der Öffentlichkeit bewegen können, ohne nennenswerten und unmittelbaren Verdacht zu schöpfen.



Ob die vermeintliche Fußfessel bei McCain nun wohl vom rechten auf den linken Fuß verlegt wurde?

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Im fortgeschrittenen Alter kann es schon mal passieren das "Mann" die Linke und die Rechte Seite verwechselt.
Gerade als Politiker weiss "Mann" manchmal nicht so richtig wo eigentlich die richtige Seite ist
Aber schöne Bilder sind es trotzdem
Von beiden
Sperrt ihn/sie ein den da gehören solche Menschen hin
Als McCain lange ist's her vor seinem damaligen Präsidenten Nixon vortrat nach dem Vietnam-Krieg um ne Auszeichnung entgegenzunehmen humpelte dieser ebenfall
Der Grund war Mitleid zu erwecken
Krank war er nur im Kopf so wie heute noch
Damals während des Vietnam-Kriegs wurde McCain gefangengenommen von Vietnam
Auch hat dieses Arsc..... seine Kameraden verraten um dadurch Vergünstigungen für sich zu erwirken
So was nennt man ein Kameradenschwein
Auch in den USA
Trifft nicht den falschen dieser wunderschöne Schuh

Anonym hat gesagt…

Bei Verletzungen des rechten Fuß benutzt man den Gehstock tatsächlich auf der linken Seite. Der Körperschwerpunkt wird auf die gesunde Seite verlagert und beim Laufen wird die Last zeitgleich rechts vom schwachen Bein und links vom Stock getragen. Ein Fehler, den auch Schauspieler immer wieder begehen.

Unknown hat gesagt…

bullshit!!! wenn der rechte fuss verletzt ist dann ENTlastet man ihn...also...stock rechts!!! andersrum machts keinen sinn! denn der stock ersetzt den kranken fuss!! logisch!