Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Teotihuacan war einzigartig

Teotihuacan war einzigartig Mysteriöse Zivilisation baute anders als alle anderen Kulturen Mittelamerikas Rätselhaft und innovativ: Die Zivilisation von Teotihuacan schuf nicht nur eine der ersten Großstädte Mittelamerikas.



Ihre Stadt war auch von ihrer Struktur her einzigartig, wie ein US-Forscher berichtet.

So gab es in Teotihuacan mehrere palastartige Gebäudekomplexe statt eines einzigen Herrschersitzes und die gesamte Stadt folgte einem rechtwinkligen Grundplan. Weltweit zum ersten Mal gab es in Teotihuacan auch schon "Mietskasernen" – Häuser mit mehreren getrennten Wohnungen.

Vor rund 1.800 Jahren dominierte in Mittelamerika das bis heute rätselhafte Reich von Teotihuacan. Die riesige Hauptstadt war 500 Jahre lang die größte Stadt Amerikas und eine der größten der damaligen Welt: Bis zu 125.000 Menschen lebten dort. Wie jedoch ihr Alltag aussah, zu welchem Volk sie gehörten, ob sie von einem Gottkönig oder einer Oligarchie regiert wurden und warum diese Hochkultur um 750 zugrundeging, ist bis heute nur in Teilen geklärt.

Bekannt ist aber, dass die riesige Ruinenstadt mit ihren gewaltigen Tempeln sogar die Azteken zum Staunen brachte. Sie verehrten Teotihuacan als Geburtsstätte der Götter und nahmen sie als Vorbild für ihre nur 40 Kilometer entfernt errichtete Hauptstadt Tenochtitlan. Wie sich nun zeigt, könnte einer der Gründe für die staunende Ehrfurcht der Azteken das für Mittelamerika ungewöhnliche und fortschrittliche Design von Teotihuacan gewesen sein.

Weiterlesen Hier

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kasskara und die sieben Welten. Blumrich

Anonym hat gesagt…

Kasskara und die sieben Welten

Die Hopi Indiander befinden sich jetzt in der vierten Welt. Ganz klar sichtbar in der 4 stufigen Pyramide!

Sind wir vielleicht bereits in der 6. von 9 Welten? Europa hat anderere geologische Voraussetzungen als Amerika.

William