Montag, 14. August 2017

Neues Beweismaterial: Adolf Hitler überlebte den 2. Weltkrieg

Es sieht ganz danach aus, dass eine weitere Verschwörungstheorie den Faktencheck besteht. Seitdem Abel Basti sein Werk (Hitlers Exil) veöffentlichte, griff plötzlich sogar die Mainstreampresse die Kontroverse auf. Das Geschichtsbuch und die neuen Mainstreambeiträge bestätigen meiner Meinung nach den Verdacht, dass wir jahrelang belogen wurden.



Abel Basti beschreibt in seinem Geschichtsbuch, dass Hitler mit den USA ein Deal hatte. Sie hätten ihm zur Flucht verholfen, um zu verhindern, dass er in die Hände der Sowjets geriet. Das klingt irgendwie logisch, besonders wenn man bedenkt, dass unzählige Nazis so gerettet wurden. (vgl. Project Paperclip) Auch über den Fluchtweg via Francos Spanien und den Kanarischen Inseln weiss Basti genau Bescheid. Vor der Atlantiküberquerung im U-Boot, soll sich Hitler in dieser Festung (Villa Winter, siehe Bild) aufgehalten haben. Selbst Fox News weist auf diese Spur hin.
Gemäss Basti hielt sich Hitler nach der erfolgreichen Flucht zuerst in Argentinien auf um sich später in Paraguay niederzulassen. Paraguay scheint während der Stroessner-Diktatur ein sicherer Hafen für Nazi-Vebrecher gewesen zu sein. (vgl. Spiegel) Hitler soll 1973 in der von Deutschen gegründeten idyllischen Kleinstadt San Bernardino (Paraguay) in einem Bunker des Hotel del Lago (siehe Bild) bestattet worden sein. (vgl. Grey Falcon)
Weitere Hinweise bzw. Beweise, dass Adolf Hitler den 2. Weltkrieg überlebte, lieferten die BBC und der Guardian. Auch Robert Bear (Ex-CIA) bestätigt Bastis Version der Geschichte. In einer extrem sehenswerten Doku-Reihe (Hitlers Flucht) des History Channels analysierten Bear und sein Team über 700 Seiten deklassifizierter Dokumente. Die Doku ist ein absolutes Muss ;-)

Fazit: Mir ist es eigentich egal, ob Hitler 1945 Selbstmord beging oder nicht. Viel aufschlussreicher ist für mich die Frage, warum wir belogen wurden. Meines Wissens haben die wahren Nazis nie kapituliert. Deutschland war meiner Meinung nach bloss ein Mittel zum Zweck. Die wahren Nazis finanzierten und verhalfen Hitler zur macht und später ermöglichten sie ihm offensichtlich auch noch die Flucht. Selbst der Guardian bestätigte den Verdacht, dass die Bushs Hitler unterstützten. Als Deutschland den Krieg verlor, bauten sie den Militärisch-Industriellen-Komplex auf um ihre "Spielchen" unter einem neuen Deckmantel unverschämt weiterzutreiben. (Kurz: Nicht die Nazis verloren den Krieg, sondern Deutschland.) Das gleiche Prozedere kann man am Beispiel der Konstantinischen Wende beobachten, als der Kaiser Konstantin den Untergang Roms bloss vorgaukelte, um seine "Spielchen" ungehindert als Papst weiterzutreiben.

Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Natürlich hat Hitler überlebt
Welcher Grund sollte vorherrschen nicht überlebt zu haben
Das alles gehört mit zum Plan
Auch bin ich sicher das alle bis jetzt gewählten Regierungen (Kanzler Innen und Außenminister) bei uns hierüber bescheid wissen/wussten
Verschwiegenheit aufgetragen von den USA verhinderte das es publik wurde
Ein 4 Reich wird wohl vorbereitet
Bevor es jedoch dazu kommt muss der deutsche Bürger erstmal durch die sagen wir mal Hölle gehen
Flüchtlinge gehören mit zu dem Plan um den Weg zu bereiten Deutschland so zu malträtieren das wir Bürger von selbst herbeisehnen endlich wieder eine Regierung zu bekommen die die Ordnung wieder herstellt
Das mag sich geistlos anhören wenn man aber nachdenkt genau nachdenkt ergibt das einen Sinn
Ich möchte nicht wissen in wie vielen Betrieben Firmen Unternehmen versteckte Mitarbeiter arbeiten die Vorbereitungen treffen um eine wenn die Zeit hierfür da ist Übernahme des 4. Reichs zu gewährleisten
Ich spreche nicht von den einfachen Arbeitern sondern von den Chefetagen
Genug Kapital wurde damals am Ende des Krieges aus Deutschland mitgenommen um diesen Plan realisieren zu können
Wie sagte Bormann einst:
"Wir werden wiederkommen in einer Art und Weise wie die Welt es noch nicht gesehen hat"
Da ist etwas wahres dran
Hitler wird dann seine letzte Ruhestätte wohl hoch über Linz in seinem Marmorsarg bekommen
Wann verstehen elf deutschen endlich das wir belogen werden
Rund um die Uhr Tag für Tag Jahr für Jahr
Denkt mal nach
Aber vernünftig

Anonym hat gesagt…

Hab nachgedacht, auch vernünftig... du liegst falsch. Punkt

Anonym hat gesagt…

Nur.... Stalin hat genau diese Ängste gehabt, deshalb wurde ja auch die verkohlte Leiche nach Moskau überführt und penibel untersucht- mit dem Ergebnis, sie sei echt. Allerdings hat Stalin im Kalten Krieg das immer leugnen lassen.Klar, die Behauptung, Hitler und die USA stecken unter einer Decke, passte in die Ideologie, die er den Bürgern einimpfen wollte. WIR sollten aber nicht so dumm sein, auf so etwas reinzufallen!

Anonym hat gesagt…

So ein Bulgur Salat den der Autor da den Rachen hochwürgt.

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Man meinte damals anhand des Abdruck der Zähne durch Röntgenaufnahmen gemacht beim Zahnarzt von Hitler festgestellt zu haben es sei die Leiche bzw. die verkohlten Überreste von Hitler
Falsch
Erst später viele Jahre später hat sich herausgestellt das die Schädeldecke mit dem Loch der von einem Einschuss/Durchschuss stammt zu einer Frau gehört
Gen-Test
Hitler hat angeblich erst Gift genommen und sich gleich danach erschlossen... durch den Mund mit austritt der Kugel durch den Schädel
Man hat die Reste wie es gehört beerdigt
Ob Stalin involviert war durch die Amerikaner...fraglich
Was bekannt ist?dürfte sein das Hitler einen Adoptierten Sohn haben soll
Sein Name soll lauten
Adolf der Zweite
Ich bin meinen Eltern heute noch dankbar dafür das sie mich erzogen haben solche Partei niemals gutzuheißen
Sie haben meiner Familie grossen schaden zugefügt
Verlust der Heimat Flucht sowie lange Jahre Kriegsgefangenschaft
Mein Vater in englischer meine Mutter in polnischer
Ebenso grosse Teile der Verwandtschaft
Diese Erlebnisse haben meine Mutter eine Leben
Lang verfolgt