Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Sonntag, 20. August 2017

Ist unser Seelen-Bewusstsein wirklich unsterblich ?


Ist unser Seelen-Bewusstsein wirklich unsterblich und kehrt viele Male an diesen irdischen Schauplatz zurück oder sind wir nur ein physischer Körper, der nach dem Tod zerfällt und zu Staub wird?

Die Weisen des Altertums versichern, die Reinkarnation sei ein Privileg, um sich in jedem Leben weiterentwickeln zu können… Es ist erwiesen, dass unser physischer Körper nur ein Behältnis ist, geschaffen, um unser unsterbliches Seelen-Bewusstsein bei den vielen Seelenwanderungen im Lauf der Jahrhunderte aufzunehmen und viele Völker und Kulturen haben auf die Langlebigkeit und die Reinkarnation hingewiesen.


Ebenso hat diese wunderbare Fähigkeit jedes Menschen das Ziel, dass er sich in jeder Existenz in positiver Weise weiterentwickelt und war jahrhundertelang in der Geschichte stets präsent sowie von vielen Kulturen als etwas ganz Normales angesehen. Auch gibt es viele, die sie erfahren haben und sie ganz klar bezeugen, wie im Fall von Glenn Ford, dem General Patton… Und was sagen wir zu den geheimnisvollen Übereinstimmungen zwischen dem Leben und Tod der Präsidenten Lincoln und Kennedy, die genau 100 Jahre auseinanderliegen?

Doch weshalb wurde alles, was mit der These der Reinkarnation, Transmigration oder Seelenwanderung zu tun hat schließlich als schwere Todsünde und Ketzerei betrachtet? Waren diese Anordnungen des Klerus eine Tarnung und aus diesem Grund wurden die Skepsis und der Unglauben bezüglich der Unsterblichkeit der Seele auf der ganzen Welt immer stärker?

Zweifellos macht uns das materialistische Dogma glauben, dass nur die Wissenschaft mithilfe ihrer Spitzentechnologie und dem Transhumanismus, das Vorrecht hat, das Leben zu verlängern. In Wirklichkeit ist es nicht so, wie sie behaupten, da es nur um die Erschaffung eines künstlichen Lebens mit einer verfälschten DNA geht, denn das Seelen-Bewusstsein, das viele immer noch besitzen, kann nicht durch irgendeine wissenschaftliche Maschine ersetzt werden, so komplex sie auch sein mag. Doch was ist das zentrale Ziel dieser genetischen Vorgehensweise, wenn sich die modernen Wissenschaftler so sehr damit befassen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

" Es ist erwiesen, dass unser physischer Körper nur ein Behältnis ist,"

der Körper ist die manifestation aller gedanken ,die zusammensetzung
als verkörperter bewußtseinsträger ..
dieses "nur" existiert nicht im sinne von nur ,ansonsten wäre sich niemand im "nur Körper " seiner selbst bewußt !!!
was inspiriert euch "nur" dazu ,dem Körper auf das "nur" zu reduzieren ???
... und das hier so abzudrucken . Vergeistigung ist ohne Körper nicht wahrnehmbar ,wertschätzung sieht anders aus , als dem körper unter dem "nur" abzuspeichern .... geht ehrenvoll mit diesem "nur " körper um anstatt ihn zu verunglimpfen,danbn habt ihr eventuell eine chance ,darüber hinaus zuwachsen anstatt so etwas zu veröffentlichen !!!
kein weiterer kommentar an die körper-nein-sager .....

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Das die Seele weiter existiert glaube ich da ich belehrt worden bin
Was die Wissenschaft hierüber kundtut äusserst ist mir gelinde gesagt scheissegal
Wenn Wissenschaft etwas nicht erklären kann existiert es nicht für sie
Das geht ja nun schon seit Jahrhunderten so mit der Wissenschaft
Dann werden einfach falsche Lösungen publiziert und basta
Als meine Mutter starb hat sie mich besucht
Nicht nur einmal
Am Anfang waren diese Erlebnisse erschreckend sehr sogar
Ich wusste nicht wie mir geschah als es losging war verängstigt sehr verängstigt
Dazu muss man wissen das meine Mutter und Ich ein äusserst inniges Verhältnis zueinander hatten
Was ich erlebte war real gewesen sehr real
Was die Kirche hierüber äussert wird andere Gründe gehabt haben und wohl immer noch haben
Zu wissen das mit dem Tot das Leben als solches nicht endet nur der Körper der Behälter stirbt ist beruhigend
Und wie kommt es das Menschen sich erinnern schon gelebt zu haben
Durch Rückführung
Die katholische Kirche geht anscheinend heute noch davon aus das mit dem Tot alles endet
Das ist nichts weiter als Panikmache...Punkt
Auch die werden eines besseren belehrt werden wenn sie an der Reihe sind
Wobei ich denke das die meisten von denen er in der Hölle enden werden also genau da wo sie aufgrund ihrer ketzerischen Lügen ihrer Kriege ihrer Verfolgungen unschuldiger ihrer Diebstähle ihrer Scheiterhaufen und vieles mehr hingehören
Das Leben endet nicht mit dem physischen ToT
Der Mensch wird solange wiedergeboren ob auf dieser oder einer anderen Welt ist dabei unwichtig bis er seine Aufgabe die er zu erfüllen hat erfüllt hat
Je mehr gutes ein Mensch vollbringt desto schneller nimmt er seinen späteren Platz ein neben dem Schöpfer
Das ist mit ein Gesetz des Universum
Dienst an anderen muss deshalb das Credo eines jeden von uns lauten um seinen späteren Platz neben dem Schöpfer einzunehmen
Erfüllt ein Mensch der Mensch diese Aufgabe nicht muss er von neuem beginnen solange bis er seinen Zweck für den er da ist erfüllt hat
Das kann Äonen dauern
Wenn man jedoch bedenkt das Zeit nicht existiert genauso wie Raum nicht existiert ist es belanglos wie oft man wieder geboren wird
Was auch noch möglich ist da dieses schon praktiziert wird ist das man eine Seele transferieren kann
Zum Beispiel beim Klonen
Experimente hiermit werden schon längere Zeit praktiziert
Die Dulce-Basis ist hierfür bekannt geworden und einige andere ebenfalls
Klone existieren und Leben unter uns
Man kann sie nicht von normalen Menschen unterscheiden
Die Seele ist unsterblich
Es gibt nur eine Möglichkeit die Seele zu zerstören nämlich durch die Explosion von Atomwaffen oder schlimmeres wie die H-Bombe
Alles was explodiert ist teuflisch
Diese Information äusserten extraterrestrische
Diese Seelen sind für immer zerstört vernichtet




Anonym hat gesagt…

es gibt in unserem Universum das sog. Qunatenfeld (das ist der Raum in jedem Atom zwischen Atomkern und den Elektronen drumrum), das ist u.a. die Heimat unserer Seelen // Seelen sind individuelle, eigenständige und ewige Energiesignaturen, die seit unendlich langer Zeit immer wieder in die humanuiden Körper "inkarnieren" um 3D-Erlebnisse haben zu können // wir müssen unsere Seele als gleichberechtigten Teil von uns anerkennen (neben unserem Verstand für unsere Körper), dann kommen wir an Informationen aus dem Quantenfeld (das Feld hält unser Universum am laufen) ... mein Seelenbewusstsein reicht bis zum Untergang von Atlantis zurück (ist fast schon "gruselig", wenn man weiss in was für Körpern meine Seele schon war - unabhängig vom Geschlecht...) => wer Fragen zum Seelenbewusstsein hat, gern an meine mail: afis09212@aol.com
LG André