Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Freitag, 25. August 2017

Holger Strohm - Good bye Demokratie - der Weg der BRD in die Diktatur

Holger Strohm hat früher zahlreiche Besteller mit Auflagen zwischen einer Viertel und einer Million Exemplaren geschrieben. Da seine Bücher der Atom-und Gen-Industrie Milliardenverluste bescherten, zwang man ihn in ein zehnjähriges Exil. Danach wurde er totgeschwiegen.



Nun ist er wieder da - mit einem Knaller, der einem die Schuhe auszieht. Was harmlos mit dem Titel "Demokratie in Gefahr" (Schild-Verlag) daherkommt, ist vermutlich das Beste, was er je zu Papier gebracht hat. Auf rund 300 Seiten mit 1600 Literaturangaben zertrümmert Strohm jegliche Illusionen. Schonungslos und genial verknüpft er die Themen Neue Weltordnung, Globalisierung, Transatlantiker, Demokratie, Zensur, Mind Control, Manipulation, Lügen, Propaganda, Fake-News, Heuchelei, Verdummung, Umweltzerstörung, Öko-Schwindel, Politische Korrektness, Gender, den Verrat der Grünen und Sozen und weitere Themen miteinander.


Dabei besteht das Buch fast nur aus direkten und indirekten Zitaten. Strohm hält seine eigene Meinung zurück. Er zitiert Aussagen von Rothschild, Rockefeller, Morgan, US-Präsidenten, Ministern, Nobelpreisträgern, Chef-Redakteuren, Mainstream-Medien und anderen geschickt miteinander. Er meidet Geschwafel. Jeder Satz sitzt. Sarkasmus und Ironie vermischen sich mit dem alltäglichen Wahnsinn. Strohm kennt keine Tabus, wie der ehemalige Staatssekretär Im Umweltbundesamt, Prof. Michael Müller in seinem Vorwort hervorhebt. Deshalb ist er so wichtig, weil er es wagt, uns den Spiegel mit all seinen Absurditäten vorzuhalten. Das Buch ist ein absolutes "Muß!" Noch nie habe ich so etwas Aufrüttelndes gelesen.

"DEMOKRATIE IN GEFAHR - Was ist aus Deutschland geworden?" von Holger Strohm, Schild Verlag, 330 Seiten, 16 Euro

Bestelllink: http://www.schildverlag.de/books/demo...

Website:

www.holgerstrohm.com

www.Schild-Verlag.de


Anmerkung ZZA: Sorry lieber Micha. Ich war am Anfang dieses Interviews sehr begeistert von diesem Buch und wollte es mir kaufen. All oder zumindest die meisten der Themen die Holger da aufgezählt hat sind aber dem Aufgewachten Lesern sehr wohl bekannt. Es ist eher für Aufwachende interessant. Ich habe in den letzten Jahren bestimmt 200 Bücher über all diese "Verschwöhrungstheorien" gelesen aber das spannende an diesen Büchern sind NICHT die Fakten die darin stehen, sondern die LÖSUNGEN. Nach dem du Holger vergeblich versuchtest einen LÖSUNG der Probleme herauszukitzeln und er dann nur die Wagenknecht nannte ist das gesamte Buch für mich und wahrscheinlich vielen anderen Menschen die Lösungsorientiert denken, wertlos geworden.

Ich gehe sogar noch weiter. So etwas ist in meinen Augen und aktuellen Wissenstand sogar sehr sehr Nachteilig weil man mit dem aufzeigen von Problemen und KEINE LÖSUNG präsentieren kann man die Menschen nur in die Angst treiben. Und du weist selbst durch deine zahlreichen Interviews über die Kraft der Gedanken, Emotionen, und Worte. Alles was Energie (Aufmerksamkeit) bekommt wird Leben, Alles was keine Energie mehr bekommt bleibt stehen. Wohin richten wir unsere Aufmerksamkeit???  Auf die Probleme, oder auf die LÖSUNGEN???? Die Kraft der Aufmerksamkeit ist die im Menschen innenwohnende stärkste Macht. Nur Menschen die in der Angst leben sind Steuer- und Manipulierbar. Derzeit kann man das so deutlich wie noch niemals zuvor im außen erkennen, wie panisch die Kabale derzeit schon ist das sie das Komplette Internet Zensurieren wollen und auch werden.

Was für eine Angst müssen die Kabalisten haben vor dem UNAUFHALTSAMEN ERKENNEN, ERWACHEN, VERÄNDERN. Das ist der beste Beweis dafür. Es geht den Kabalen schon lange nicht mehr um Geld, es geht einzig und alleine nur mehr darum das Massenbewustsein so tief und so lange wie möglich unten zu halten. Sie können es zwar verzögern aber niemals mehr aufhalten. Alles was sie machen beschleunigt es nur. Die Kritische Masse wo ein Prozess unumkehrbar ist, ist schon lange überschritten. Wenn man hinter denkt und schaut von welch langer Hand dieser Plan zur Versklavung der Menschheit schon begonnen hat und sie eigentlich schon im Jahr 2000 Ihre "Brave New World" haben wollten und es bis zum heutigen Tage nicht gelungen oder nur zum Teil gelungen ist. Auch das ist ein Zeichen im außen das es zwar langsam aber sicher in die "Erfreiung" der Menschheit geht.

Andererseits ist das gesamte Buch eigentlich die LÖSUNG IN SICH SELBST. Wenn die alternativen Medien, die Fake News immer wieder Lügen strafen ist die Kabale bald das mächtigste Sprachrohr los. Das passiert in letzter Zeit immer mehr. Und das ist gut so. Ich wende da gerne einen beliebten Trick in Cafe´s Restaurant, Arbeitsplatz oder wo ich mich gerade mit Menschen unterhalte an. Ich Frage dann gerne und sehr naiv „Du sag mal, Glaubst du das alles was in den Zeitungen, Fernsehen, und Radiosendungen alles so „Nachgerichtet“ wird“??? Da bekommst du zu 100% ein NEIN als Antwort. Und dann frage ich was denn so alles nicht stimmt wo die Lügenpresse Lügt? Dann sprudeln nur so die Antworten. Und so hast du Ihn/Sie genau dort wo er gerade steht. Dann kann man mit seinen Fachwissen brillieren. Und zu guter Letzt fragst du was so ein Lügenblatt kostet und ob du diese Propaganda Maschinerie nicht auch die Aufmerksamkeit entziehen willst??? Sehr viele haben aufgrund dieser Taktik Ihren Fernseher aus dem sprichwörtlichen Fenster geworfen, und die Fake News abbestellt. Das ist zwar der lange und mühsamste Weg, aber auf lange Sicht der effektivste. 

Bitte beschäftige dich auch mit dem Wingmakers Material das im Buch von Jason Mason Mein Vater war ein MiB wunderbar zusammengefasst hat über die 7 verschiedenen Zeitkapseln. Da steckt das Wissen und die Kraft drinnen die die ganze Welt verändern wird. 

Auch die Erkenntnis die Christa Laib Jassinsky im Buch Kreutzfeldplanet geschrieben hat eine sehr wichtige LÖSUNG für die Menschheit. 

Wenn man sich ein Kreuz anschaut, dann ist das Vergleichbar mit einer Balkenwaage. Die senkrechte Strebe entspricht der Verbindung der materiellen Welt mit dem göttlichen Geistfeld. Der waagerechte Balken zeigt die Möglichkeiten, die wir Menschen innerhalb einer polaren Welt haben. Wir können in der Mitte - in der Nähe der Verbindung zwischen Gott und Materie - bleiben, aber wir können uns auch auf die Enden des waagerechten Balkens begeben. Wer sich auf dem waagerechten Balken in der Mitte, also im Bereich des senkrechten Balkens aufhält, der spürt seine ständige Anbindung ans göttliche Geistfeld. Er spürt, dass er ständig mit Gott und auch mit allen Menschen, allen Tieren und der gesamten Natur verbunden ist. Hält sich der Mensch dort auf, dann steht die Waage tatsächlich waagerecht. Der Mensch ist ein individueller Schöpfer. Erhebt sich nun ein Mensch über andere - zum Beispiel als Guru oder Priester (überhöhtes Licht) dann geht er auf eine Seite der Waage. Das entspricht einem Licht, das blendet (Gottes Licht in der Mitte blendet nicht) und die Waage kippt. Da die Waage nicht kippen darf, muss gleichzeitig auf der anderen Seite des waagerechten Balkens - die dunkle Seite, etwas passieren: das Dunkle bekommt Gewicht. Im Grunde zieht also alles erhöhte Lichte, das Dunkle nach sich - der Mensch fällt aus seiner Mitte. Er agiert entweder auf der dunklen, oder der überhöhten lichten Seite. Dadurch verliert er die direkte Anbindung an Gott, denn die ist auf den Enden der Waage nicht mehr spürbar (obwohl trotz allem vorhanden). Um die Einsamkeit zu überspielen, entstehen auf den Enden der Waage irdische Kollektive, die einem pyramidalen System unterliegen.

Es gibt eine Spitze, die die Macht hat, dazwischen die Helfer der Macht und ganz unten die riesige Basis des Kollektivs. Die Erde war einmal vor langer Zeit ein wedischer Planet (wedisch heißt wissend), was bedeutet, dass die Menschen in ihrer Mitte waren und aus ihrer Mitte heraus als individuelle Schöpfer auf der Erde tätig waren. Seit die Menschen jedoch aus ihrer Mitte fielen, ist hier auf der Erde alles möglich: es leben hier Menschen, die in ihrer Mitte sind und sich als Schöpfer sehen, es gibt Menschen, die Mitglieder eines lichten Kollektivs sind und es gibt Menschen, die dunklen Kollektiven angehören - wobei das für die meisten Menschen gilt. Es gibt auch Planeten, die rein lichtkollektiver Natur sind. Sie sind friedlich, haben Kriege überwunden, aber sie benötigen noch Gurus und Priester, weil sie noch nicht wieder in ihrer Mitte sind. Des weiteren gibt es auch rein dunkelkollektive Planeten. Rein dunkelkollektive und lichtkollektive Planeten halten sich im Universum ebenfalls die Waage. Auf unserem Planeten tummeln sich die unterschiedlichsten Variationen der Waage. Wir finden hier Menschen, für die alles Materielle schlecht ist und deren Bestreben es ist, so schnell wie möglich die materielle Ebene wieder zu verlassen. Sie sind überhaupt nicht geerdet und schweben irgendwo - nur nicht in dieser Welt. Es sind die Menschen, für die alles gut ist und die sich meist für hochspirituell halten, während diejenigen, die ein anderes Bild der Materie haben, halt noch nicht so weit sind. Für diese Menschen ist die Erde so etwas wie ein Strafplanet und wir die Seelen, die zur Strafe so lange hier sind, bis sie sich wieder geläutert haben. Das ist lichtkollektives Denken, oder luziferisches Denken, wobei Luzifer erhöht - als etwas Besseres dargestellt wird - und gleichzeitig das Dunkle entsteht.

Und unsere Welt ist voll vom Dunklen. Das ist die andere Seite des erhöhten Lichten. Unsere direkte Bindung an Gott erkennen wir jedoch nur, wenn wir wieder neutral werden und uns aus diesem Spiel herausnehmen. Die Luzifer-Satan-Energie ist überhaupt nicht schlecht und es gäbe all das Elend auf unserer Welt nicht, wenn wir damit aufhören würden, die beiden Pole zu trennen. Wenn wir die beiden Pole nehmen würden als das, was sie sind: Unser Weg die Materie zu erkennen, zu erforschen und in ihr Schöpfer zu sein. Es gibt in diesem Buch zum Thema Luzifer und Satan eine wunderbare Erklärung für diese Energien. Wenn wir es schaffen, in die Neutralität zu kommen, dann kommen wir in unsere Mitte und damit erhalten wir den direkten Kontakt zu Gott. Erst dann sind wir tatsächlich wieder Schöpfer unserer eigenen Realität. Dazu gehören einige grundsätzliche Dinge, wie die Gedankenreinheit. Jeder Gedanke, den wir haben, beeinflusst uns und unser Umfeld mehr als wir es uns vorstellen können. Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, dass sie durch dieses Buch viele Anregungen bekommen, ihre persönliche Mitte zu finden und auch halten zu können.

Christa Laib-Jasinski


LG Dein ZZA Team 

Keine Kommentare: