Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Freitag, 14. Juli 2017

RÜCKT DIE OFFENLEGUNG DER AUSSERIRDISCHEN PRÄSENZ AUF DER ERDE NOCH NÄHER?

Der russische Präsident Putin könnte der erste Präsident sein, der öffentlich die Existenz von Außerirdischen bestätigt, die die Erde besuchen. Das glaubt zumindest der Insider Stephen Bassett. Bassett ist ein amerikanischer UFO-Lobbyist und Leiter der Paridigm Research Group International (PRG). Er verbrachte jetzt eine Woche in Russland, wo er Präsident Putin davon zu überzeugen versuchte, wie wichtig es sei, endlich das Embargo aufzuheben, das die Weltführer davon abhält, der Öffentlichkeit die Wahrheit über Außerirdische zu berichten. Stephen Bassett ist der einzige eingetragene Lobbyist, der glaubt, dass diese Wahrheit zurückgehalten wird, weil man an negative Auswirkungen auf die Weltreligionen und die Gesetzgebung der Welt glaubt.


Diese Verschwörung läuft seit mindestens 1947, als das erste UFO bei Roswell in New Mexico abgestürzt ist. Während seines Aufenthaltes wurde Stephen Bassett für eine russische Fernsehdokumentation interviewt. Dieses Interview wird im August in Russland ausgestrahlt. Es wäre möglich, dass Präsident Putin dann die erste formale Bekanntgabe über eine außerirdische Präsenz macht, die mit der Menschheit in Kontakt steht. Diverse Quellen berichten davon, dass alle großen Regierungen der Erde mit verschiedenen außerirdischen Zivilisationen kooperieren. Bassett traf auch ehemalige sowjetische Militärangehörige und russische Geheimdienstmitarbeiter, die nun ebenfalls in der Disclosure-Bewegung zur Offenlegung mitarbeiten.
Im Interview sagte er: „Seit 1945 haben die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion bzw. Russland 40 Trillionen Dollar für einen Wettkampf um politische und ökonomische Ideologien ausgegeben. Sie führten Stellvertreterkriege in der ganzen Welt und erschufen die größte Bedrohung, die die menschliche Rasse jemals konfrontieren musste. Der kalte Krieg hat niemals wirklich aufgehört. Beide Seiten setzen ihre zerstörerische Politik fort. Die Menschen setzen ihre gegenseitige Zerstörung und die der Biospähre fort, aber es gibt dort draußen eine ganze Galaxie, die voll mit Leben ist und die nur darauf wartet, dass wir uns an ihr beteiligen. Die Realität von Außerirdischen transzendiert die Politik, die Religionen, die Rasse und den Krieg. Das Embargo der Wahrheit hat nicht außer der Behinderung des Fortschritts der menschlichen Zivilisation bewirkt. Eine Anzahl an wichtigen Staatsoberhäuptern könnte dieses Embargo jederzeit beenden und das kann gar nicht früh genug passieren. Die Welt könnte danach besser aussehen. Brücken zwischen den Vereinigten Staaten, China und Russland könnten geschlagen werden, damit die notwendigen geopolitischen Neuausrichtungen getroffen werden können. Dann kann ein Kurs eingeschlagen werden, der den ständigen Kriegen und der rücksichtslosen Verschwendung von Ressourcen ein Ende bereitet.


Einer der Gründe für die anhaltende Verschleierung der außerirdischen Präsenz sind die genetischen Programme und Entführungen, die schon seit langer Zeit stattfinden.Auch zu diesem Thema gibt es immer wieder Neuigkeiten. Der englische Autor Miguel Mendonca glaubt, dass es jetzt bereits eine große Gruppe in der menschlichen Bevölkerung gibt, die sich aus Alien-Hybriden zusammensetzt. Diese Rasse soll künftig sehr wichtig für das Überleben der Menschheit sein. Die Außerirdischen erschaffen diese Hybriden, um uns dabei zu helfen, uns zu „höheren Wesen“ zu entwickeln.
Mendonca, der unter MS leidet, trifft sich regelmäßig mit solchen Hybriden, und glaubt, dass sein Zustand sich danach verbessern würde und er einen höheren Energielevel hätte, auch wenn seine Krankheit dadurch nicht geheilt werden kann. Miguel Mendonca aus Bristol war früher Untersuchungsleiter des World Future Council, das sich mit den besten erneuerbaren Energien beschäftigt. Er hat auch einige Bücher darüber verfasst.
Seine neueste Publikation beschäftigt sich mit den Hybriden: „Meet the Hybrids: The Lives and Missions of ET Ambassadors on Earth“ (Treffen Sie die Hybriden – Die Leben und Missionen der ET-Botschafter auf Erden). Im Buch kann man Interviews mit acht Personen lesen, die behaupten, mit implantierter Alien-DNA in ihren Körpern aufgewachsen zu sein. Diese genetischen Veränderungen werden durchgeführt, um die Menschheit zu verbessern. Mendonca ging zuerst skeptisch in dieses Projekt, war aber nach dem Ende seiner Untersuchungen davon überzeugt, dass diese Entführungsopfer alle die Wahrheit sagen. Er glaubt zu wissen, warum UFOs immer wieder die Erde besuchen.

Er sagte: „Mein Betätigungsfeld waren immer die erneuerbaren Energien. Ich bin Akademiker, darum versichere ich mich immer mit Fakten. Diese Hybriden heben die Schwingung an und wecken die Leute auf. Ich habe begonnen, auch durch diesen Prozess zu gehen und für mich ist es unbestreitbar die Wahrheit. Immer wenn jemand mit einem starken ET-Aspekt mit mir gesprochen hat, fühlte ich einen energetischen Wandel. Ich ging fast durch die Decke. Ich wurde fähig, mit meinem dritten Auge bestimmte Energien wahrzunehmen. Ich bin ein Autor, ich wollte diese Erfahrungen mit anderen teilen. Ich hatte keine Ahnung, dass es derartig mein Leben verändern würde. Ich glaube, diese neuen Enthüllungen werden dabei helfen, einen Teil des UFO-Mysteriums zu enträtseln. Wir wissen warum sie herkommen und wer sie sind.“
Allen diesen Menschen wurden die gleichen Fragen gestellt, inklusive der Frage, wie sie dahintergekommen sind, dass sie Hybriden sind, wie ihre Genetik verändert wurde und warum sie hier auf der Erde verweilen. Es war erstaunlich, wie sehr sich ihre Antworten glichen. Sie beschrieben alle sehr ähnliche Erfahrungen. Einer der Interviewten ist Robert Frost-Fullington aus Kalifornien. Er behauptet, DNA von vier außerirdischen Spezies zu haben, von den Reptilien, den Sirianern, den großen Weißen und von großen Insektoiden, die wie Gottesanbeterinnen aussehen.



Drei von Mendonca interviewte Alien-Mensch-Hybriden


Dieser Mann behauptet, schon Implantate bekommen und mit Außerirdischen zusammengetroffen zu sein, als er fünf Jahre alt war. Bei allen diesen Entführungen wurden seine Erinnerungen gelöscht, ab dem Jahr 2011 kamen jedoch viele wieder in sein Bewusstsein und er realisierte, dass er ein Hybrid ist. Er erklärte, wie es dazu kommt: Wenn eine ausgewählte Frau schwanger ist, wird sie in ein Raumschiff gebracht. Dort nehmen diese Wesen dann die genetischen Veränderungen an ihrem Embryo vor.Diese Entführungsopfer sehen das aber als nichts Bösartiges. Sie alle glauben, es geschieht im besten Interesse der Menschheit.
Alle befragten Personen glauben, es sei ihre Mission auf der Erde, die Schwingungsfrequenz zu erhöhen. Sie denken, dass es einen Aufstieg auslösen wird, der bald stattfindet. Bei diesem Aufstieg wird sich die Menschheit von der dritten in die fünfte Dimension bewegen. Dann wird das Leben mehr spirituell als physisch sein. Dinge wie Krieg und Gewalt soll es dann nicht mehr geben. Tatiana Amore, eine weitere Entführte aus England, sagte, sie entstamme der Rasse der Plejadier. Auch sie glaubt, dass der Planet jetzt seine Frequenz ändert und lichter wird. Das wäre besser für alle Menschen. Vor kurzem fand ein Treffen von verschiedenen religiösen Gemeinschaften statt, bei der eine außergewöhnliche Stellungnahme abgegeben wurde. Diese Videobotschaft wurde dann veröffentlicht.


Corey Goode, der bekannte Whistleblower des geheimen Weltraumprogramms, sagte, diese Zusammenkunft am 14. Juni war ein weiterer Auftakt für die Offenlegung von außerirdischem Leben. Diese religiösen Führer rufen zu Freundschaft und Einheit auf, um die Negativität und Trennung der Gesellschaft zu beenden. Jeder dieser religiösen Führer gab eine kurze persönliche Stellungnahme ab. Diese glaubensübergreifende Nachricht ist sehr wichtig. Es gibt einige Spezies von Außerirdischen, die genau wie Menschen aussehen. Diese arbeiten mit den großen Weltregierungen und auch mit dem Vatikan zusammen, um eine Offenlegung und Einheit zu bewirken.
Goode berichtet, dass kürzlich vier außerirdische Gruppen entschieden haben, langsam einen Kontaktprozess einzuleiten. Das soll dann in Folge zu einem offenen Kontakt führen. Eine Gruppe von nordisch aussehenden Außerirdischen soll diese Anstrengungen anführen. Es hat bis zum siebten Jahrhundert auf der Erde noch einen einigermaßen offenen Kontakt gegeben, danach entschieden die Außerirdischen, nur im Hintergrund zu arbeiten und einen geheimen Einfluss auf die globalen Eliten auszuüben.
Nun wurden viele religiöse Führer der Welt von ihnen kontaktiert, um den Prozess der Offenlegung weiter voranzubringen. Diese Führer sollten diese Außerirdischen jetzt der Welt bekannt machen, ganz speziell die nordische Rasse. Es gibt in unserer Galaxis eine Konföderation von Brüdern und Schwestern verschiedener Planeten. Sie sind auch als die „Galaktische Föderation“ bekannt, einer Allianz aus menschlich aussehenden Außerirdischen, die auch mit den Zivilisationen der Inneren Erde zusammenarbeiten. Laut Goode gibt es zwei Möglichkeiten, wie das bekanntgegeben werden soll: Erstens, drei wichtige religiöse Führer treten vor und stellen eine engelhafte ET-Rasse vor, die uns ein neues heiliges Buch und eine neue esoterische New-Age-Religion bringt, die auf der Einheit allen Lebens basiert. Die zweite Möglichkeit wäre eine direkte Bekanntgabe durch den Papst mit einem der nordischen Außerirdischen.
Der Vatikan spielt eine sehr wichtige Rolle darin, den Gläubigen die Außerirdischen als „Brüder von Christus“ vorzustellen. Einige Astronomen des Vatikans hatten zuletzt offen über Außerirdische diskutiert und es gibt auch ein neues UNICEF-Video, das Toleranz gegenüber außerirdischen Kindern nahelegt.


Dieser ganze Prozess könnte sich aber noch über mehrere Jahre hinziehen. Bereits 2008 gab es solche Bemühungen. Der Vatikanastronom Gabriel Funes machte Aussagen zu Außerirdischen ein einem Interview: Der Außerirdische ist mein Bruder.“ Er sagte: „Die Astronomie hat einen profunden menschlichen Wert. Es ist eine Wissenschaft, die das Herz und den Geist öffnet. Die Astronomie hilft uns, unsere Leben, unsere Hoffnungen und unsere Probleme in die richtige Perspektive zu rücken. Ich spreche hier als Priester und als ein Jesuit. Die Astronomie ist ein apostolisches Instrument, das uns näher zu Gott bringen kann.

Die Bemühungen der nordischen Außerirdischen mit den religiösen Führern der Welt führen wahrscheinlich zur Geburt einer neuen globalen Religion. Goode glaubt, dass mehr als 90 % der Menschheit diese neue ET-Religion aus freiem Willen akzeptieren werden. Wenn die Aussagen von Goode stimmen, befinden wir uns wieder näher an der Offenlegung von außerirdischem Leben. Das könnte endgültig die religiösen Konflikte auf unserem Planeten beenden.







Wenn sie mehr über die Hintergründe des Geheimen Weltraumprogramms und über die Pläne der Außerirdischen erfahren wollen, lesen Sie mein Buch mit Jan van Helsing: „Mein Vater war ein MiB“.


Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Bevor man in vollkommenen Enthusiasmus verfällt...
Gegenüber Fremden sollte man stets eine gewisse Vorsicht walten lassen
Zu oft schon wurde der Mensch die Menschheit getäuscht weil Mensch sich leicht täuschen lässt
Also...
Mit gewissem Abstand die Sache beäugen
Eine eine Weltreligionen gehört mit zum Plan der Eliten der Kabale um die NWO zu implantieren
Der Kirche traue ich nicht übern Weg
Dann noch etwas zum Bericht oben
Das abgestürzte UFO 1947 in Roswell war nicht das erste abgestürzte UFO in den USA
Schon vorher kam es zu einem Absturz eines UFO in den USA
Ebenfalls 1947
Das abgestürzte UFO wurde später entdeckt als das Roswell UFO
Es lag etwa 40-47 km von der Stelle wo das Roswell UFO abstürzte wurde vom Besitzer des Landes gefunden und dieser meldete es den Behörden
Nur...Roswell war das bekanntere
Steht alles geschrieben
Soviel zu dem Bericht oben



Anonym hat gesagt…

Nicht das System hat Fehler,sonder der blinde Mensch, erkennt sein Potential nicht,doch das wird sich ändern, vertraut eure Fähigkeiten,wachst und gedeiht im offenen Raum denn aus dieser Beziehung kann etwas Blühendes gedeihen, davor fürchten sich die sogenannten Mächtigen.
wie heißt es so schön,das Auge macht das Bild,-nicht die Kamera(!)

Faust :

Habe nun, ach! Philosophie,
Juristerei und Medizin,
Und leider auch Theologie
Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;
Heiße Magister, heiße Doktor gar
Und ziehe schon an die zehen Jahr
Herauf, herab und quer und krumm
Meine Schüler an der Nase herum –
Und sehe, daß wir nichts wissen können!
Das will mir schier das Herz verbrennen.
Zwar bin ich gescheiter als all die Laffen,
Doktoren, Magister, Schreiber und Pfaffen;
Mich plagen keine Skrupel noch Zweifel,
Fürchte mich weder vor Hölle noch Teufel –
Dafür ist mir auch alle Freud entrissen,
Bilde mir nicht ein, was Rechts zu wissen,
Bilde mir nicht ein, ich könnte was lehren,
Die Menschen zu bessern und zu bekehren.
Auch hab ich weder Gut noch Geld,
Noch Ehr und Herrlichkeit der Welt;
Es möchte kein Hund so länger leben!
Drum hab ich mich der Magie ergeben,
Ob mir durch Geistes Kraft und Mund
Nicht manch Geheimnis würde kund;
Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
Daß ich erkenne, was die Welt
Im Innersten zusammenhält,
Schau alle Wirkenskraft und Samen,
Und tu nicht mehr in Worten kramen.

O sähst du, voller Mondenschein,
Zum letzenmal auf meine Pein,
Den ich so manche Mitternacht
An diesem Pult herangewacht:
Dann über Büchern und Papier,
Trübsel'ger Freund, erschienst du mir!
Ach! könnt ich doch auf Bergeshöhn
In deinem lieben Lichte gehn,
Um Bergeshöhle mit Geistern schweben,
Auf Wiesen in deinem Dämmer weben,
Von allem Wissensqualm entladen,
In deinem Tau gesund mich baden!

Weh! steck ich in dem Kerker noch?
Verfluchtes dumpfes Mauerloch,
Wo selbst das liebe Himmelslicht
Trüb durch gemalte Scheiben bricht!
Beschränkt mit diesem Bücherhauf,
den Würme nagen, Staub bedeckt,
Den bis ans hohe Gewölb hinauf
Ein angeraucht Papier umsteckt;
Mit Gläsern, Büchsen rings umstellt,
Mit Instrumenten vollgepfropft,
Urväter Hausrat drein gestopft –
Das ist deine Welt! das heißt eine Welt!

Und fragst du noch, warum dein Herz
Sich bang in deinem Busen klemmt?
Warum ein unerklärter Schmerz
Dir alle Lebensregung hemmt?
Statt der lebendigen Natur,
Da Gott die Menschen schuf hinein,
Umgibt in Rauch und Moder nur
Dich Tiergeripp und Totenbein.

Flieh! auf! hinaus ins weite Land!
Und dies geheimnisvolle Buch,
Von Nostradamus' eigner Hand,
Ist dir es nicht Geleit genug?
Erkennest dann der Sterne Lauf,
Und wenn Natur dich Unterweist,
Dann geht die Seelenkraft dir auf,
Wie spricht ein Geist zum andren Geist.
Umsonst, daß trocknes Sinnen hier
Die heil'gen Zeichen dir erklärt:
Ihr schwebt, ihr Geister, neben mir;
Antwortet mir, wenn ihr mich hört!

Thulkraft Weisthor

Carlito Taubert hat gesagt…

Da gebe ich herrn Ernstjoachim Müller vollkommen recht... Hört sich verdächtig nach den Pläne der NWO an! Man sollte schon die Tatsache hinterfragen, warum alle großen Teleskope dieser welt dem Vatikan gehören