Samstag, 8. Juli 2017

KINDERPORNO-PLATTFORM „ELYSIUM“ MIT FAST 90.000 MITGLIEDERN ABGESCHALTET

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft heute berichteten, wurde die Kinderporno-Plattform „Elysium“ im Darknet abgeschaltet. Zusätzlich seien mehrere mutmaßliche Verantwortliche sowie Mitglieder der Tauschseite nach mehrwöchigen Ermittlungen festgenommen worden. Dies teilte die ermittelnde Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft heute Vormittag (06. Juli 2017) mit.
Der mutmaßliche Betreiber, ein 39-jähriger aus Hessen, wurde festgenommen. Die seit 2016 bestehende Plattform wurde abgeschaltet und die Inhalte seien nicht weiter zugänglich. Die Seite mit dem Namen „Elysium“, was auf Deutsche „Das vollkommene Glück“ bedeutet, hatte nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft mehr als 87.000 Mitglieder und diente einem weltweiten Austausch von Kinderpornografie sowie für Verabredungen zum sexuellen Missbrauch von Kindern.
Im sog. Darknet, einem nur über spezielle Internet-Browser zugänglichen Teil des Internets, werden zahlreiche versteckte Kinderporno-Seiten betrieben. Für Behörden ist es oft schwer, diese ausfindig zu machen und noch schwerer sie abzuschalten. Die Seiten sind nicht über Suchmaschinen wie Google auffindbar und die Daten der Seite befinden sich nicht auf normalen Servern, wie dies bei Standart-Websites der Fall ist. Die Bezahlung auf solchen Seiten läuft meistens über den anonymen Bitcoin und andere anonyme digitale Bezahlsysteme.
Zum Stand der Ermittlungen wollen Vertreter von der Staatsanwaltschaft und des Bundeskriminalamtes am Freitag (07. Juli. 2017) auf einer Pressekonferenz in Wiesbaden Stellung nehmen.

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Hier zeigt sich die dunkle Seite des Internet schlimm ganz ganz schlimm
Die Kinder unserer Abgeordneten sind sicher rund um die Uhr werden diese wenn nötig bewacht
Die Kinder der Bevölkerung scheinen einer anderen Kategorie aus Sicht unserer Politiker anzugehören
Sonst würde unsere Regierung endlich mal aktiv werden und nicht nur Geld sondern auch ausgebildete Kräfte sondieren um diese einzusetzen das Kinderpornographie endlich aufhört
Die im Bericht genannte Zahl dürfte nur ein kleiner %Satz sein was wirklich passiert
Andere Seiten werden sollen gesperrt werden das weil sie die Wahrheit offerieren
Dafür ist genug Geld da
Für die Sicherheit unserer Kinder scheint das nicht von Interesse dann würde etwas passieren
Den Tätern solcher Darknets passiert das auf Grund einer humanen Gesetzgebung bei uns eh nicht viel
Zuerst wird ihnen ein Psychiater zur Seite gestellt der attestiert dem/den Täter n eine schizophrene Kindheit mit bösen Eltern keine Zukunft habend und vieles andere
Das Ergebnis wird sein Haftstrafe mit anschließender Psychiatrie selbstverständlich auf Staatskasse und nach ein paar Jahren wird von Psychiatern nochmals attestiert das der/die Täter wieder ins normale Leben integriert werden können bzw. sogar müssen
Psychiater sind aus meiner Sicht Bekloppte mehr nicht,Kranke die meinen Kranke vielleicht durch Handauflegen heilen zu können
Um die Kinder wird sich meistens am Rande gekümmert wenn überhaupt
Hierfür habe ich überhaupt kein Verständnis überhaupt nicht
Geldbetrug wird weitaus höher geahndet bei uns mit Haftstrafen die schwindlig machen
Daran kann man erkennen gut erkennen wie wichtig unseren Politikern der Nachwuchs (unsere Kinder) ist
Nämlich gar nicht
Sonst würde endlich mal aufgeräumt werden in so einem Saustall wie dem Darknett
Deutschland verloddert jeden Tag mehr Werte werden mit Füssen getreten statt miteinander/füreinander nur noch gegeneinander
Kein System unseres auch sollte sich so gehen lassen wie bei uns dank der Regierung möglich geworden ist
Zukunft Deutschland=Untergang Deutschland
Leiden müssen auch die die das alles gar nicht wollen