Donnerstag, 11. Mai 2017

Studie zeigt, dass Frauen, die Marihuana rauchen, einen höheren Intelligenzquotienten haben

Eine von ScienceDaily durchgeführte Studie scheint zu zeigen, was manche seit Jahren glauben, dass Marihuana nämlich das Kraut der Weisheit ist.
ScienceDaily berichtet, dass Forscher etwa 8.000 Frauen im Alter von 5 bis 30 Jahren nachgingen.
Sie testeten ihren IQ zweimal während der Kindheit – und im Alter 16 und 30 befragten sie sie, ob sie im letzten Jahr Marihuana benutzt hätten. Frauen, die hohe IQ’s im Alter von 5 Jahren hatten, wiesen eine um 50% höhere Wahrscheinlichkeit auf als andere Frauen, im Alter von 30 Jahren Marihuana zu benutzen.


Die Autoren der Studie waren sich nicht sicher, weshalb Frauen mit hohen IQ’s eher “high” werden. Sie zitierten frühere Untersuchungen, die zeigten, dass intelligente Menschen “offen für Erfahrungen sind und sich für Neues und Anregung begeistern”.

Sie stellten auch fest, dass Kinder mit hohen IQs sich eher in der Schule langweilen oder gemobbt werden, “was beides die Anfälligkeit für die Verwendung von Drogen als eine Verdrängungsstrategie erhöhen könnte.”
Wir sollten bedenken, dass der Intelligenzquotient als Maßstab der Intelligenz nicht unumstritten ist, ebenso wie die Idee, dass man Intelligenz überhaupt messen kann.
Trotzdem scheint ein gutes Abschneiden bei einem IQ-Test damit zu tun zu haben, dass der Betreffende im späteren Leben mit höherer Wahrscheinlichkeit rauchen wird.
Das Kind hinten im Klassenzimmer würde wahrscheinlich sagen, dass der Grund dafür ist, dass intelligente Menschen das “Elend” erkennen, welches dem menschlichen Leben innewohnt und sich solchermaßen “gezwungen” sehen, etwas zu tun, um ihm zu entkommen. Sein glücklicherer Freund in dem schrecklichen T-Shirt würde vielleicht sagen, sie wollten einfach nur ihren Geist erweitern, Kumpel.
Aber du solltest das Mädchen mit dem lila Haar und den grell-lackierten Fingernägeln fragen, das manchmal mit ihnen hinter dem Musiksaal raucht, warum Mädchen mit hohem IQ besonders anfällig für Marihuana sind.
Intelligente Kinder neigen häufiger dazu, “Gras” zu rauchen (Video)




Gefunden hier.
http://derwaechter.net/

Verweise:
Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonhq.com/study-shows-females-smoke-marijuana-higher-iqs-dont/

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Intelligente Kinder neigen häufiger dazu, "Gras" zu rauchen...
Dem kann ich nur beipflichten da es stimmt
Als ich noch Teenager war war "Gras" nicht so bekannt dafür Haschisch
Eine Sorte war besonders begehrt der Name "Grüner"
Erst später kam "Gras" man kann sagen in Mode
Es waren die "Besatzer" also die Amerikaner die Haschisch bei uns Salonfähig machten nach dem 2.WK
Beides-"Haschisch" und "Gras" sind Bewusstseinserweiterne Drogen vernünftig angewandt sind sie aus meiner Sicht harmlos
Die Regierung weiss hierüber Bescheid was (wohl) auch der Grund sein dürfte dieses verfolgen zu lassen
Mir hat "Gras" rauchen nicht geschadet im Gegenteil es hat mich nachdenklicher werden lassen Dinge mit anderen Augen sehen lassen mein Bewusstsein angehoben für spirituelles Geschehen und mehr
Auch ist "Gras" gut geeignet um mal zu entspannen seinen Geist einfach mal ruhen zu lassen
Es ist eh nur noch eine Frage der Zeit bis es zur Freigabe von "Gras" für den persönlichen Bedarf kommen wird
Was Ärzte Wissenschaftler und die anderen alles erzählen ist Bange machen wohl aufgefordert von der Regierung hierzu
"Gras" ist auch hervorragend geeignet als Schmerzmittel wen vielem anderen mehr
Was ich nicht gut heiße ist wenn Jugendliche also Teenager sich hieran vergreifen besonders wenn sie noch sehr sehr Jung sind
Es ist mir immer noch lieber eine zu rauchen statt sich den Schädel mit Alkohol dicht zu machen
Alkohol ist eine der schlimmsten offiziellen Drogen überhaupt
Das ist doch seltsam...oder?
Ich habe bis heute noch keinen Bericht in den Medien gelesen lesen können das jemand an einer "Tüte" gestorben ist
Bei Alkohol liegt die Zahl der Toten bei Hunderten bzw. wohl auch mehr
Ich selbst trinke überhaupt keinen Alkohol es schmeckt einfach ekelhaft
Man schätzt die Zahl der "Kiffer" bei uns auf über 12000000 wobei dies eine Statistik sein soll
Die Dunkelziffer dürfte weit höher anzusetzen sein
So bei 20000000 und mehr
Allein der Umsatz mit "Gras" liegt bei mehr als 2 Milliarden Euro jährlich bei uns...laut Statistik
Und da Statistiken nie stimmen dürfte dieser Betrag auch höher liegen