Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Mittwoch, 17. Mai 2017

DER MARS WIRD SCHON SEIT 20 JAHREN BEWOHNT: ENTHÜLLUNGEN DES HACKERS GARY MCKINNON

Dem schottischen Programmierer und Hacker Gary McKinnon zufolge gibt es eine geheime amerikanische Navy-Raumflotte. McKinnon drang in den Jahren 2001-2002 von London aus in 97 Computer der US-Streitkräfte und der NASA ein. Danach hatte er zehn Jahre lang vor Gericht gegen seine Auslieferung zu kämpfen. Die US-Staatsanwaltschaft warf ihm vor, durch seine Tätigkeiten in den Computernetzwerken einen Schaden in der Höhe von bis zu 900.000 US-Dollar verursacht zu haben. Bei einer Verurteilung hätte ihn eine Strafe von bis zu 70 Jahren Haft und eine Geldstrafe von 1,75 Millionen Dollar erwartet. Im Oktober 2012 wurde das Auslieferungsbegehren endgültig abgewiesen.


McKinnon wurde beschuldigt, den größten illegalen Hack aller Zeiten an amerikanischen Militärcomputern durchgeführt zu haben. Er gelangte in Rechner der Air Force, der NASA, der Army und der Navy. Gary McKinnon will über Informationen gestolpert sein, die seiner Meinung nach Beweisen, dass die Vereinigten Staaten ein geheimes Programm betreiben, in dem die US-Navy bereits mit Raumschiffen im Weltraum operiert. Es wird auch vermutet, dass es bereits seit über 20 Jahren menschliche Kolonien auf dem Mars gibt. Während eines Interviews mit dem Youtube -Kanal Richplanet TV enthüllte er die Wahrheit über seine Entdeckungen, die er nach einer sorgfältigen monatelangen Suche gemacht hatte. „Ich durchsuchte viele Dokumente in den Regierungsrechnern und fand dort eine Excel-Datei. Es war eine Tabelle die mit „Non-Terrestrial- Officers“ bezeichnet war. Es wurden auch Namen und militärische Ränge angeführt. Eine andere Datei beschrieb einen „Materialaustausch zwischen Raumschiffen“.

Einen anderen Beweis fand McKinnon in Computern des Johnson Space Centers. Er sagte: „Es gab dort Datenbanken mit bearbeiteten und noch unbearbeiteten Fotos. Jedes Bild war etwa 200 Megabyte groß. Ich hatte volle Kontrolle über die Arbeitsoberfläche dort.“ Er startete den Download eines dieser Bilder auf seinen Computer. Der Vorgang war extrem langsam und er konnte nur zwei Drittel des Bildes sehen, bevor es dort jemand mitbekam und stoppte. Er fügte hinzu: „Ich sah die Hemisphäre eines Planeten, ich vermute es war die Erde. Es war bewölkt und dort war ein Zigarrenförmiges UFO mit domförmigen Luken zu sehen. Ich hatte nicht das Gefühl, als hätten es Menschen gebaut.“ Gary McKinnon wollte ein Bildschirmfoto davon machen, aber plötzlich gehorchte ihm der Cursor seiner Maus nicht mehr. Die Verbindung wurde unterbrochen, bevor er das Bild in die Zwischenablage kopieren konnte. Im Interview erwähnt er auch eine Informantin namens Donna Hare, die ihm erzählte, dass die NASA versucht, hochsensible Informationen zu verbergen, indem hochauflösende Satellitenbilder , die UFOs zeigen, retuschiert werden. Die Nasa soll auch Bilder vom Mars verändern, die Strukturen zeigen, die wie urbane Komplexe und möglicherweise richtige Städte aussehen. Es gibt immer mehr ehemalige Angehörige des US-Militärs und der NASA, die McKinnon Recht geben.


Retuschiertes Mars-Foto, das
möglicherweise eine große Stadt zeigt
Es gibt neuere  Aussagen von ehemaligen Militärs wie Randy Cramer, dass Menschen nicht nur den Mars kolonisiert haben, sondern sogar seit langem ein geheimes Weltraumprogramm betreiben und eine ganze Flotte bereits im Weltraum operiert. Der frühere Marineangehörige will für mehrere Jahre an Marsmissionen beteiligt gewesen sein, wo es sein Auftrag war, menschliche Kolonien zu beschützen. Cramer beschreibt auch, wie er für weitere drei Jahre für die Mars Defense Force an Bord eines Trägerraumschiffs der Mars Colony Corporation gedient hat. Das ist ein Zusammenschluss der US-Regierung mit Technologieunternehmen und Finanzinstitutionen.
Auch Laura Eisenhower, verwandt mit dem früheren Präsidenten Dwight Eisenhower, sagte, dass große Anstrengungen unternommen wurden, um unter der Führung des Forschers Hal Puthoff Marskolonien zu gründen. Es wurden auf der ganzen Welt Menschen dafür rekrutiert und diese verbrachten meistens 20 Jahre auf dem Mars. Bereits auf NASA-Aufnahmen der Viking-Sonden aus den 1970er-Jahren soll man Fußabdrücke auf der Marsoberfläche entdeckt haben.

Könnte es wirklich stimmen, dass es seit mehreren Jahrzehnten ein geheimes Weltraumprogramm gibt und der Mars bereits besiedelt wurde? Warum will die NASA das alles verstecken? In meinen Buch mit Jan van Helsing „Mein Vater war ein MiB“ berichten ehemalige Astronauten und NASA-Mitarbeiter von ihren Erlebnissen, über die sie aus Gründen der Geheimhaltung niemals sprechen sollten. Es werden neueste Informationen vorgelegt, die die Existenz eines geheimen Weltraumprogramms belegen, das ursprünglich in Deutschland seinen Anfang nahm.

Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Ursprünglich in Deutschland seinen Anfang nahm!!!
Ursprünglich ist falsch...Es nahm seinen Anfang in Deutschland genauer gesagt im 3.Reich
Auch schon vorher im Jahr 1917 baute man im deutschen Kaiserreich eine fliegende Scheibe baute diese jedoch zurück und lagerte diese bei Messerschmitt ein
Als die NSDAP im Jahr 1933 die Macht errang - im übrigen... Adolf Hitler ist mit vollkommen legitimen Mitteln an die Macht gekommen - erinnerte man sich das bei Messerschmitt noch was liegt
Die Reichsdeutschen waren es die mit Hilfe von gewissen Mächten die Weiterentwicklung forcierten und erfolgreich gewesen sind
Die Amerikaner sind Diebe deutscher Ingenieurkunst mehr nicht
Irgendwann zwischen den Jahren 1935/1945 flogen Reichsdeutsche mit ihren gebauten Rundflugzeugen (RfZ) zum Mond und darüber hinaus zum Mars
Namen wie "Haunebu" und "Vril" dürfte Kennern bekannt sein
Zuerst wurde eine Basis auf dem Mond errichtet bzw. die dort vorgefundene (wohl von extraterrestrischen) wieder instandgesetzt heisst bewohnbar gemacht
Es existiert ein kurzer Film über den Überflog über den Mars
Es waren die DEUTSCHEN die den ersten Fussabdruck menschlicher Wesen auf dem Mars hinterließen nicht die großspurigen Amerikaner
Die Amerikaner lügen uns nur die Hucke voll
Dieser Schuh passt den deutschen sonst keinem!!!
Das Städte auf dem Mars existieren ist schon länger bekannt die Bewohner sind meistens Wissenschaftler und Arbeiter
Geburten gehören auch dazu
Die Menschen die man dort angesiedelt hat erzählt man irgend welche Schauermärchen z.B. das unsere Welt nicht mehr bewohnbar sei aufgrund von Umweltschäden sie also das Glück hatten zu den geretteten zu gehören
Ein zurück hierher zu uns ist ausgeschlossen
Viele von denen sind mit fadenscheinigen Argumenten gelockt worden wie gutes Geld verdienen und so weiter
Das gesamte amerikanische Militär sowie auch die Regierung ist unterwandert worden von Deutschen das ist auch bekannt in kreisen die mit ihnen zusammenarbeitet
Auch muss man wissen das nicht nur die Amis an geheimen Projekten arbeiten die Russen mischen hier auch ganz gut mit
Die 3.Macht - 3M8 - existiert es heisst nicht umsonst das diese Macht gewaltig ist
Es gibt einige Beispiele wo bewiesen ist das diese Macht den Amerikanern ab und an den Hintern heiss macht
Ja der Mars ist bewohnt nicht erst seit 20 Jahren schon bedeutend länger
Die Deutschen waren es gewesen die dem Mars Leben einhauchten Terraforming vollbrachten das Wasser wieder flüssig die Luft Atembar machten
Ohne die Deutschen wären die Amis heute noch auf der Erde vielleicht auf dem Mond aber nicht weiter
Auf den Mond dürfen die Amis nicht mehr
Auf dem Mars haben die Deutschen das sagen nicht die Amis
Uns kann man viel erzählen vor allem Lügen
Auch ist bekannt das die Amis sich mit einer Spezies abgeben die uns Menschen nicht gut gesonnen ist die Dracos es sind Reptilien die sich von menschlichem Blut und Fleisch ernähren
Dort oben finden zur Zeit Kämpfe statt die ihres gleichen hier bei uns suchen die völlige Zerstörung sein würde
Wir werden und das vollkommen bewusst angelogen auch von unseren Politikern die über das geheime Raumfahrprogramm im Bilde ist
Menschen sind nicht die einzigen die auf dem Mars beheimatet sind der Mars war schon bewohnt von extraterrestrischen die sich teilweise auch heute noch Kämpfe mit Menschen liefern
Die uns nicht so bekannten Wesen leben unterirdisch auf dem Mars in großen Lavaröhren die uns langer Zeit erloschen sind
Der Mars ist Nicht in der Hand der Amis ebenso der Mond
Das sind nur geduldete
Auch wird über den Mars hinaus Raumfahrt betrieben von den Deutschen auch ausserhalb unseres Solarsystems
Wenn die Zeit gekommen wird all das offenbart werden
"Und die Zeit läuft"

M.Horst hat gesagt…

Jede 2. Marsmission der NASA ist gescheitert. Ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann.

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Zu M.Horst 18.Mai 2017 um
15:55
Jede 2. Marsmision ist gescheitert
Glauben Sie das?
Das waren Satelliten keine bemannten Missionen
In jedem Satelliten steckt Technik vom feinsten Technik zu der wir Bürger keinen Zutritt haben
Wird wohl da "Oben" gebraucht werden
Was auch noch stimmen wird wird sein das man verhindern will/wollte das Satelliten "Dinge" entdecken/sehen könnten die sie nicht sehen sollen
Da wir ständig angelogen werden muss man manchmal "kryptisch" denken gerade wenn es um solche Dinge geht wie Raumfahrt
Was auch noch interessant ist ist das immer mehr Ufos gesehen werden jeden Tag Tag für Tag
Nicht nur die NASA hat (angeblich) Verluste zu vermelden auch die Russen gehören dazu
Beispiel:
Als die Phobussonde ihr Ziel erreichte fiel unerwartet die Verbindung zur Sonde aus
Das letzte was die Sonde aufnahm war (wohl) ein Objekt danach war funkstille bis heute
Uns wird erzählt die Sonden der NASA seien zerschellt bei der jeweiligen Landung auf dem Mars
Wo (bitte) bleiben die Beweise
Woher weiss die NASA so genau das die Satelliten zerschellt sind?
Der Mars hat Atmosphäre ebenso flüssiges Wasser und Vegetation
Wenn man zwischen den Zeilen liest kann man erkennen
Durch solche Meldungen wie dem Bericht oben soll ja gerade Unsicherheit geschaffen werden das ist so gewollt
Der Mars ist schon zu einem gewissen Grad bewohnbar gemacht worden und bewohnt
Dank Deutscher Ingenieurkunst und Deutschen Wissenschaftlern
Es gibt Literatur genug hierüber
Nicht nur Fake-Literatur

Anonym hat gesagt…

Passt ins Bild. Lest das Buch von Len Kasten: Geheime Reise zum Planet Serpo.

Anonym hat gesagt…

Echt
Ich bin platt