Sonntag, 30. April 2017

Welcher Gott zürnt denn da? Wetterkrieg über Amerika???

Blitzortung.org ist eigenen Angaben nach “Ein weltweites gemeinschafts- basiertes Netzwerk zur Ortung von Gewitterblitzen in Echtzeit“ und bildet auf einer Mercatorkarte die aktuellen weltweiten Blitzeinschläge mit einer kurzen Verzögerung von rund 5 Sekunden ab. Was dort im Moment zu sehen ist, ist gelinde gesagt sehr auffällig gegenüber historischen Daten. Bildschirmfoto um 9:39 Uhr:



Nordamerika in der Nahufnahme


Da dieses Phänomen gewiss zeitlich begrenzt ist, haben wir das Schauspiel für 2 Minuten als Bildschirm-Video aufgenommen:


Seht euch auch die Archivdaten vom 28 - 30 April 2017 in der 48h schleife an an.

Der aufgewachte Leser weiß auch das Haarp auch als Wetterwaffe eingesetzt werden kann. Das ist allerdings auch nur eine Vermutung. Was Haarp wirklich alles kann, werden wir wahrscheinlich nicht so schnell herausfinden können. wir beobachten die Sache aber weiter

Quelle: N8chtwaechter.info

Kommentare:

winner hat gesagt…

Ich verstehe nicht ganz was die Meldung soll. Bitte um weitere Erklärung. Dass das eine mit Haarp gemachte Gewitterfront sein soll? Darin sehe ich keinen Sinn.
Lg winfried

Anonym hat gesagt…

sehr interessant (auch fürs zza team )
ich möchte ,das ihr diese links mal bitte im zusammenhang seht einschließlich eures berichtes vor kurzem ...bitte alles lesen dann versteht ihr !

zuerst den...

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2017/04/nibiru-und-der-ausbau-der.html

der is euch bekannt ...jetzt den ...

http://www.politaia.org/wichtiges/gott-wuerfelt-nicht-auffaellige-gewitterfront-ueber-den-usa/

dann noch diesen und ihr werdet staunen .....

https://de.sputniknews.com/panorama/20170428315566324-waldbraende-sibirien-ausnahmezustand/

...warum Staunen ? weil im ersten link genau solche zenarien aufgeführt werden von führenden wissenschaftlern , die dafür gejagt werden ...

....und da Sibirien bekanntlich in der nördlichen hemisphäre liegt und dort rekord-minusgrade gewesen sind, weil wir den winter eben hier gehabt haben (schaut euch das kalte wetter hier bei uns an )..ist es umso erstaunlicher ,das der notstand in sibirien ausgerufen wurde für eine fläche die 9 mal so groß ist wie deutschland ....fällt euch was auf ,was diesen niribu betrifft aus dem ersten link ...
ich habe keine ahnung warum mich das schon den ganzen tag verfolgt ...und im übrigen ist heute morgen mehrfach das internet zusammen gebrochen für kurze zeit ...ich glaube ,diese nachrichtensperre über diese gewaltigen zenarien ,die eigentlich nicht möglich sind , wie oben angedeutet , sprechen für sich ...wenn dieser planet tatsächlich von den wissenschaftlern in verbindung gebracht wird mit diesen anomalien,die ich ja ein paar tage vorher erst bei euch in eurem blog gelesen habe (link nr 1)und 2-3 tage danach auftauchen ....ich weiß nicht wie es euch dabei geht , dann fällt mir nur ein Satz ein ..

"wenn alle logischen schlußfolgerungen nicht zum ergebnis führen ,dann ist die unlogischte die wahrscheinlichste "...

liebes zza team, sendet diesen beitrag doch bitte auf eurem blog auf die hauptseite mit kleiner korrektur in sachen großschreibung ...ich schreibe leider immer so , geht schneller ...und bitte laßt anderen die möglichkeit ,auch diesen vermutungen nachzugehen
zuguterletzt noch diesen link der auch sinn macht ,was vor kurzem in den USA passiert ist ..ich glaube nicht das das haarp ist ,die amerikaner sind weltmeister in Umweltverschmutzung ,denkbar das dort die erde ihre schwächste schutzhaut (um nicht alle spähren bennen zu müssen ...) hat !
...vom 23.4.2017
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/04/usa-grossflachiger-stromausfall-wegen.html

in diesem sinne
jemand der sich der an..... nennt ..hoffe das ist kein problem für euch
"die wahrheit ist immer befreiend ,auch wenn sie uns nicht schmeckt"
..das ist mein wahlspruch

Anonym hat gesagt…

Sehr interessant, auch um zu sehen,
wie welche Wetterphänomene ggf. zusammenwirken
und bestimmte Landstriche zerstören.

Ist die Ursache erkannt, kann sie gebannt werden
bestenfalls.

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Nachdem ich alle Infos gelesen habe hier und auf anderen Seiten
Weshalb werden gerade in unserer Zeit Dinge entdeckt die schon lange da sind
Jeden Tag macht die Technik einen erneuten Sprung auf der Leiter nach oben und das seit Jahrzehnten
Weshalb gibt es (anscheinend) keine Aufzeichnungen vom letzten Vorbeiflug des Minisolarsystem's Nibiru?
Gebildete Menschen gab es 1600 Jahre vor Christi Geburt auch
Ebenso die Pyramiden und die stehen heute noch an ihrem Platz in Ägypten Mexiko und anderen Ländern
Von der Zeitspanne her sind 3600 Jahre weniger als ein Wimpernschlag
1600 vor Christi Geburt was war da los gewesen?
Die Welt ist damals auch nicht untergegangen sonst würden wir hier nicht sein
Weshalb gibt es kein Abwehrsystem gegen diesen Eindringling?
Das geheime Raumfahrtprogramm nicht nur der USA ist da Oben ständig unterwegs
Abwehrsysteme zu errichten auf Planeten Monden unseres Solarsystms dürfte sich nicht als schwierig erweisen da die Technik hierfür ebenfalls vorhanden ist und genutzt wird
Sind die gefundenen Artefakte wie jetzt in Rumänien und auch an anderen Orten evtl. in Zusammenhang zu sehen?
Wussten die Erbauer dieser
/solcher Anlagen Bescheid über das was in unserer Zeit geschieht haben Vorsorge getroffen damit wir überleben können
Was genau stellen diese Anlagen dar?
Zum Zeitvertreib werden die Erbauer so etwas nicht hinterlassen haben...;eine Technik die jetzt erst verstanden wird...ansatzweise
In Panik zu verfallen ist und sollte nicht angebracht sein
Es bleibt abwarten der Dinge die kommen
Unter der Erde ich weiss nicht ob das so schön ist
1600 Jahre vor Christus war der letzte Vorbeiflug unsere Welt wie wir sie kennen ist noch da und ich bin sicher unsere Welt bleibt auch da
Das es zu Katastrophen kommen wird wenn's soweit ist wird keiner verhindern können
Was mich interessiert ist wie haben die Menschen das vor 1600 Jahren überlebt
Allein die Pyramiden sollen ja 4200/4500 Jahre alt sein sagt die Wissenschaft
Die Pyramiden sind älter viel viel älter als unsere Wissenschaft glaubt