Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Mittwoch, 5. April 2017

Mein Vater war ein MiB (Men in Black)

Außerirdische leben schon lange unter uns!
Wer sind diese rätselhaften Men in Black (MiB), die seit den 1950er-Jahren nach UFO-Sichtungen bei Zeugen auftauchen und diese befragen, deren Fotos konfiszieren oder sie sogar bedrohen? Nur sehr wenig wurde bislang über sie bekannt. Einer dieser MiB kontaktierte kurz vor seinem Tode seinen Sohn, um diesen als Nachfolger in die Organisation einzuführen und berichtete ihm von einer Welt, die sich im Hintergrund des uns bekannten Geschehens abspielt – von einer Welt voller Geheimorganisationen, eine Technologie, die wir nur aus Science-Fiction-Filmen kennen sowie über geheime Machtstrukturen, die unseren Planeten fest im Griff haben.





Was Jason Mason von seinem Vater über dessen Tätigkeit und die Ziele der Organisation erfahren hatte, brachte ihn allerdings derart in Rage, dass er sich dafür entschied, dieses Geheimwissen mit der Öffentlichkeit zu teilen, weswegen er im Herbst 2015 Jan van Helsing kontaktierte und ihm ein Interview gab, das ursprünglich im Buch „Whistleblower“ erscheinen sollte. Jan van Helsing war allerdings von Jasons Informationen derart beeindruckt, dass er ihn dazu ermunterte, ein komplettes Buch dazu zu schreiben, mit welchem Jason Mason nun versucht, das zu belegen, was sein Vater ihm an Unglaublichem berichtete, wobei sich durch dessen Erlebnisse in Kombination mit den Aussagen der neuesten Whistleblower, wie Corey Goode, Michael Prince, Simon Parkes, William Tompkins u.a., ein gänzlich neues Weltbild für den Leser ergibt.
Folgende Fragen werden behandelt:
  • Existieren Außerirdische bereits seit Millionen von Jahren auf der Erde?
  • Welche Rolle spielen die Khasaren, und was ist der Ursprung des Baal-Kultes und der Babylonischen Bruderschaft?
  • Sind die Jesuiten und die italienischen Schwarzadelsfamilien mächtiger als Rothschild und Rockefeller?
  • Gibt es eine Rasse von Schlangenmenschen und andere Völker, die das Innere der Erde bewohnen?
  • Was passiert in den ultrageheimen Projekten der Schattenregierung?
  • Wer sind die Nordics und die Draconier?
  • Gibt es heute noch deutsche Basen in der Antarktis?
  • Versteckt der Vatikan Beweise für frühere Hochzivilisationen und außerirdische Rassen auf der Erde?
  • Existierten früher Riesen auf der Erde, und welche Beweise gibt es dafür?
  • Ist der Mond ein künstliches Objekt, und was passierte wirklich bei den Apollo-Missionen?
  • Gibt es eine Rückkehr von Nibiru und den Anunnaki, und sind das die geheimen Götter der Illuminati?
  • Existieren Geräte, mit denen man in die Zukunft blicken kann?
  • Gibt es seit über 60 Jahren ein geheimes Weltraumprogramm mit Basen im ganzen Sonnensystem, das unter der Kontrolle der deutschen Geheimgesellschaften und der SS steht?
  • Gibt es Portale in der ganzen Galaxis, durch die man reisen kann?
  • Erleben wir derzeit einen Frequenzanstieg in unserem Bereich der Galaxis, und helfen uns hochentwickelte Außerirdische, diesen zu überstehen und die Dunkelmächte auf der Erde zu besiegen?
  • Gibt es Zeitreisen, und was wissen Zeitreisende über die Vergangenheit und die Zukunft der Erde?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich habe mir mal das intro durchgelesen (inhaltsverzeichnis mit eingeschlossen) eigentlich ist es einfach nur eine zusammenfassung von allem was man im internet auch findet .....und man wird mit seiner Phantasie mal wieder konfrontiert, als wirklich mit etwas fassbaren nachvollziehbaren in der hand habendes beglückt !!!!
....man würde das buch lesen und mit mehr kopfschmerzen wieder da raus kommen als am anfang..... weil es sich alles auf einer nicht wirklich greifbaren ebene abspielt die man nur in seiner Phantasie abspielen kann .....lest das intro selbst dann versteht ihr ,was ich meine !!!
Schönes wochenende noch euch allen ...

der anonyme

P.S wenn das alles uns so wunderbar aufklärt und befreien soll , wieso spielt es sich dann alles hinter dem vorhang ab ,vor uns im verborgenen ,wenn es den sinn des befreiens des menschlichen geistes von allen zwängen verspricht .....EIN WIEDERSPRUCH IN SICH SELBST....findet ihr nich auch ... also mein motorrad zum beispiel ist auch real ich kann es sehen fühlen benutzen ...die liebe zu meiner frau auch ...etc etc ..aber das .....naja ihr versteht schon ...das soll uns die große menschliche wende schenken ..irgendetwas stinkt bis zum himmel ....ja es deckt so einiges auf ....und die alles entscheidene frage nach dem gelesenen sollte dann heißen :"UND DANN" oder "UND JETZT " ???...

Beatus Gubler hat gesagt…

Hallo zusammen..

Ich habe das Buch erworben und gelesen. Für mich interessant, auch als Forschender jenseits der diesseits missbrauchten Esoterik, von der ich so wenig halte wie von der Exoterik, da beides Extreme sind. Aber als Gesamtüberblich über wo mögliche Möglichkeiten, und auch über den vielen Blödsinn der da postuliert wird in der Eso und Verschwörungsszene (Das ist nicht respektlos gemeint, für mich sind diese Worte keine Schimpfworte) Ich habe Ufos gesehen, eines angefasst (Murtensee) vor Zeugen, ich hatte einen Onkel der Hauptmann war in Schweizer Militär, und einen Vater der, obwohl dienstuntauglich, als Feuerlöschtechniker für das CH-Militär hochkarätige Sicherheitsanlagen im Reduit eingebaut hatte. Bevor die beiden starben, habe ich einiges erfahren, so wie auch im eigenen Militärdienst (Übermittlungstechnik), von dem ich sehr enttäuscht war. (Inkompetente Vorgesetzte, Psychopathen, Alkoholiker, u.s.w.)
Nun, Luc Bürgin hat mit seinem Buch Ufos über der Schweiz, auch einiges zu guten Informationen beigetragen. Und ich kann nur sagen, dass es gar nicht anders sein kann, als das es MIB geben muss. Was ich hier noch mitteilen möchte ist folgendes: Ich, da durch Behinderung frühpensioniert, und seither in der Forschung tätig, (Tesla, Elektrogravitation nach Heim, EM-Antriebe, kapazitive Felder, Saatgutresetoren, u.s.w.) mit einem anthroposophischen Hintergrund, hatte und habe nie finanzielle Interessen gehabt bei meinen Forschungsarbeiten. Das bedeutet, dass alles was ich forsche, sage, schreibe, mache, oder tue, nie von Gelderwerb korrumpiert ist. Das ist mein Ausweis. Mein Ziel ist ein Weltethos und einegerechte, gute Welt, wo die Bedürfnisse aller gleichermassen erfüllt werden. Eine Welt ohne Gewalt, aber ausgestattet mit einer beschützenden Macht. Ich habe in meinen Forschungsarbeiten Gravitationseffekte erlebt, vor und mit Zeugen (Studie Malzgasse) Skalare Feldemissionen und Möglichkeiten diese zu messen, Pflanzen welche in völliger Dunkelheit wachsen wenn sie in einem definierten EM-Feld der "Dritten Kraft" stehen. Ich habe auch viele Pseudofeinde, Pseudo, weil ich deren Feindschaft nicht annehme, zahlreiche Filme und Fotos belegen, dass ich seit 5 Jahren observiert werde. Aber ich kann auch davon ausgehen, dass diese Kräfte, welche regelmässig in meine Dropbox einbrechen und Daten kopieren, welche auch (Zeugen vorhanden) in unser Forschungslabor in der Malzgasse einbrachen, offenbar bis auf eine Totalüberwachung von uns, mir, nichts Böses wollen, denn sonst wäre ich und meine Forscherkollegen schon lange tot. Doch nun zum Punkt: Unabhängig davon, ob der Autor dieses Buches seine Informationen selber glaubt oder nicht glaubt, oder zum Teil tüchtig abgeschrieben oder aus früheren Büchern widerholt hat, kann ich guten Gewissens sagen, dass mindestens 50% mit grosser Wahrscheinlichkeit zutreffen können. Was sicher Blödsinn ist, ist der Beschrieb der Antriebe der gefundenen Ufos. Da hinken die Informationen ganz deftig. Die beschriebene Antriebstechnologie wäre für jedes Lebewesen auf der Stelle tödlich, dazu sind solche Antriebe zu langsam, falls diese überhaupt funktionieren sollten. (Ich habe nie Promoviert auf Physik, aber mein Bildungsstand, so sagten es zumindest Physiker die uns in Basel besuchten, würde ohne Probleme dafür ausreichen)

Nun zum Schluss: Es lohnt sich das Buch zu lesen, es gibt einen Gesamtüberblick über den momentanen Stand der alternativen Medien und deren Ermittlungen. Wer was aus diesem Buch für möglich halten will, muss jeder selber entscheiden. Lesen ist Arbeit und braucht die Geduld. Wer Sensationen will, soll sich die Bild-Zeitung kaufen, und nicht dieses Buch, aus dem Meer aller Möglichkeiten. Gruss Beatus Gubler

Anonym hat gesagt…

Quando a catacumba do Faraó Tutankhamon foi ansa em 1922 descobriu-se certo forte abundância com vasos de alabastro que continham óleos aromáticos.