Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Freitag, 17. März 2017

Das Bargeldverbot kommt! – Eine düstere Prophezeiung

Die Abschaffung des Bargelds schreitet weiter voran. Unser Gastautor Hanno Vollenweider sagt, dass das geplante Bargeldverbot Teil eines größeren Plans ist.

In Kontinentaleuropa kenne ich niemanden, der die Absicht hat, Bargeld abzuschaffen.
Diese wohl unfreiwillig „komische“ Aussage postulierte kein geringerer als der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble Ende Mai 2016 vor dem Verein der Auslandspresse in Berlin. Sätze wie diesen kennt die deutsche Geschichte bereits: Blies doch Walter Ulbricht, als Staatschef der DDR und Parteivorsitzender der SED, ins selbe Horn, als er mit „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ eine der größten Lügen der Nachkriegszeit formulierte. Dabei hat die Abschaffung von Bargeld mehr Parallelen zum Bau der Mauer bzw. zu der eingesperrten und von der diktatorischen SED-Allmacht überwachten Bevölkerung der DDR, als mancher Leser vorerst annehmen möge. Doch dazu später mehr.
Von vorne: Das Thema „Bargeldabschaffung“ oder „Bargeldverbot“ geistert seit einiger Zeit durch die internationalen Medien, dabei findet es in Deutschland besondere Beachtung. Doch warum? Und worum geht es dabei eigentlich?
Am 4. Mai 2016 hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) das Ende des 500-Euro-Scheins beschlossen. Dies geschah – was von vielen Medien meist vergessen wird zu erwähnen – nicht auf Initiative der EZB, sondern auf Drängen der EU-Finanzminister, die bei einem Treffen im Februar 2016 „angemessene Maßnahmen“ von der EZB im Hinblick auf den 500-Euro-Schein forderten.
Nun sollen Schritt für Schritt bis Ende 2018 alle sich noch im Umlauf befindlichen Banknoten dieses Nennwertes eingezogen werden – klammheimlich hatte die EZB nämlich schon vor einiger Zeit damit begonnen. Die Begründung für die Abschaffung lieferten die EZB und EU-Finanzmister selbstverständlich gleich mit: „Der 500-Euro-Schein ist ein Instrument für illegale Aktivitäten.“, so EZB-Chef Mario Draghi. Geldscheine in dieser Höhe werden – zumindest laut offizieller Begründung – vorwiegend von Kriminellen und Terroristen genutzt.
Das ist allerdings ein Scheinargument! Wer sich mit dem Thema näher befasst, oder mein Buch (siehe unten) gelesen hat, der weiß, dass Terrorismusfinanzierung und die organisierte Kriminalität ausgeklügelte Konstrukte aus Firmen, Tochtergesellschaften und Treuhandkonten nutzen, um Gelder zu verschieben oder zu waschen, und dafür schon lange keine mit dicken Geldbündeln gefüllte Koffer mehr brauchen. Das weiß auch die EZB und, ich nehme es zumindest an, ein Großteil der EU-Finanzminister.

Quelle und weiter

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Als Ulbricht den Satz:
"Niemand hat die Absicht bla bla bla... postulierte lag in wirklichkeit hierfür ein vollkommen anderer Grund der zur Durchführung des gesagten führte vor
Aber das ist ne andere Geschichte die man wenn's interessiert nachlesen kann
Es gibt mehrere Bücher über dieses Thema interessante dazu
Die Abschaffung des Bargeld wird wenn dieses überhaupt passieren sollte nicht vor 2018 kommen
Die Wahlen im Sep.dieses Jahr sind wichtig für die CDU SPD
Auch der vorgeschobene Konsens Abschaffung wegen Betruges durch kriminelle und ähnlichem ist nichts weiter als Lüge bzw. dümmer geht's nicht
2017 ist ein in vieler Hinsicht interessantes Jahr das viele Veränderungen mit sich bringen wird
Ob diese Veränderungen zugunsten der Bürger sein werden bleibt dahingestellt wir werden sehen
Es stehen Entwicklungen an die den einen oder anderen vor Staunen den Mund nicht zukriegen lassen wird
Offenlegungen in Bezug auf die menschliche Geschichte sowie Erfindungen auch oder gerade zum Wohle der Menschen aber auch der Umwelt werden Einzug halten in unser Leben
Sollten unsere Politiker (die Rotschilds Soros Kabale Illuminaten) wirklich durchsetzen dass das Geld (Bargeld) abgeschafft wird braucht Man(n) Frau sich nicht zu fürchten
Dieser Zustand wird nicht lange anhalten das wissen unsere Politiker(Rotschilds Soros Kabale Illuminaten) auch und das nicht erst seit gestern
Ihr Plan der NWO mag kurzfristig in Erfüllung gehen im Grunde ist er jetzt schon gescheitert diese Art von Menschen wird aufhören uns vorzuschreiben was wir zu tun zu lassen haben und das wissen die auch
Sie haben sich verrechnet und das gründlich
Also - dieses Jahr wird es nicht mehr zur Abschaffung des Bargeld kommen da bin ich ich sicher zu gross ist die Angst vor Wahlverlust
Lasst euch nicht meschugge machen und hört auf damit euch durch Medien zu informieren die nur Fake sind und euer Geld kosten
Lasst einfach den Fernseher aus geht in die Natur das ist weitaus gesünder als die tagtäglichen Lügen die man euch erzählt