Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 21. Februar 2017

Bewusstseinswandel oder globale Katastrophe?


how soon is now daniel pinchbeck interview


Krise und Bewusstseinswandel – Interview mit Daniel Pinchbeck

Daniel Pinchbeck zeigt in seinem Buch „How Soon is Now“ das Ausmaß der globalen Krise – und wie wir sie für einen kollektiven Bewusstseinswandel nutzen können.

„How Soon Is Now? – Wie lange wollen wir noch warten?“ beschreibt die Menschheit am Rande einer globalen Krise, die entweder zu einem evolutionären Bewusstseinswandel oder einer planetaren Katastrophe führen kann. Das Buch liefert die harten Fakten, aber auch den spirituellen Kontext für das Chaos unserer Zeit und gibt Antworten auf die Frage, was überhaupt noch getan werden kann. Wir haben mit Daniel Pinchbeck gesprochen.

Von David Rotter

Die größte Krise der Menschheitsgeschichte

Wir stecken mitten in der größten planetaren Krise der Menschheitsgeschichte. Umweltzerstörung und Klimawandel haben ein Massensterben im Tierreich ausgelöst, die Ozeane haben 90 Prozent ihres Bestandes an größeren Fischen verloren und versauern, wichtige Ökosysteme an Land stehen kurz vor dem Zusammenbruch, die Landwirtschaft hat die Böden so zerstört, dass sie in spätestens 60 Jahren unfruchtbar sind, die politische Situation wird immer instabiler, die Ungerechtigkeit auf der Welt immer größer, Millionen von Menschen sind auf der Flucht und täglich verhungern jeden Tag tausende Kinder – die Liste unserer Probleme scheint endlos.

Daniel Pinchbeck, einer der großen amerikanischen Vordenker eines globalen Bewusstseinswandels hat ein Buch geschrieben, dass einerseits ein Weckruf ist, der das ganze Ausmaß der Situation schonungslos offenlegt, andererseits aber auch ein „Manifest gegen die Apokalypse“, die Ohnmacht und den Pessimismus, der einen angesichts der drohenden globalen Katastrophe allzu leicht befallen kann.

Beide Aspekte des Buches sind ein großer Verdienst. Denn selbst in alternativen und spirituellen Kreisen, begegnet man einer erstaunlichen Kultur der Verleugnung, wenn es um die globale Situation geht. Niemand hört gerne negative Nachrichten – schon gar nicht, wenn er sich dem positiven Denken verschworen hat.

Globale Initiation

Doch es ist wichtig hinzusehen, denn die aktuelle Krise ist für Pinchbeck gleichzeitig die größte Chance der Menschheit. Pinchbeck vergleicht sie mit einer Initiation, welche der Menschheit die Möglichkeit gibt, eine neue Entwicklungsstufe zu erreichen.

„Wir haben als Spezies durch unser Verhalten eine planetare Katastrophe ausgelöst, die die Menschheit in eine initiatorische Krise geführt hat. Wir zwingen uns damit, uns zu entwickeln – uns entweder zu verändern, oder zu sterben. Das ist die Entscheidung, der wir jetzt gegenüber stehen.“

Der einzelne Mensch und auch das Kollektiv Menschheit scheinen erst in einer Krise zu wirklicher Veränderung bereit zu sein, wie Pinchbeck beobachtet und vermutlich jeder aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Die gegenwärtige Krise als eine Wachstumskrise zu begreifen, einen Zustand großer Instabilität, der nötig ist, damit sich die Menschheit weiterentwickeln kann, öffnet einen neuen Kontext für das Chaos unserer Zeit. „How Soon is Now“ stellt die These auf, dass es wichtig ist, dass die Menschheit die Tragweite und Chance der Situation erkennt, um die darin liegende Aufgabe wirklich annehmen zu können.

Weitere Informationen Hier

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

I am really loving the theme/design of your weblog.
Do you ever run into any browser compatibility issues?
A small number of my blog visitors have complained about my website
not operating correctly in Explorer but looks great in Chrome.
Do you have any ideas to help fix this issue?