Montag, 23. Januar 2017

Massiver Zulauf bei “Staatsverweigerern” – Hunderte kündigen dem Staat Österreich

OPPT, Freeman, Reichsbürger & Co. verzeichnen einen massiven Zulauf, wie die “Presse” berichtet. Ihre Zahl ist von 700 auf 1100 gewachsen, weitere 20.000 seien als Sympathisanten zu bezeichnen. 

 Das Innenministerium spricht von einer “sehr ernsten Bedrohung”, wie die “Presse” berichtet: 150 Menschen kündigen derzeit pro Monat dem Staat Österreich. Manche senden dabei Behörden “Austrittserklärungen” zu, andere schließen sich Bewegungen wie Freeman, Terraniern, OPPT (One People’s Public Trust) an. Und ihre Zahl steigt an: von 700, die den Behörden im Herbst 2016 bekannt waren, zu nunmehr bereits 1100. 20.000 weitere sind als “Sympathisanten” zu bezeichnen.

Weiterlesen hier.
http://www.vol.at/massiver-zulauf-bei-staatsverweigerern-hunderte-kuendigen-dem-staat-oesterreich/5102678

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Wie die Presse berichtet?
Der Satz sollte anders lauten:
"Wie die Presse richtet"!
Und die Politiker wundern sich?
Die sollten mal anfangen die Gründe die dazu führen zu analysieren und nicht nur das...
Dann werden auch solche Politiker anfangen - oder auch nicht - zu verstehen weshalb Bürger sich von Ihnen abwenden
Das ist hier bei uns -Deutschland - nicht anders
Bei uns bekommt die AfD immer mehr zulauf
Weshalb wohl?
Verstehen kann ich diejenigen die ihren Parteien kein Vertrauen mehr schenken voll und ganz
Ob Österreich oder Deutschland
So gross ist der Unterschied nicht
Einer der Gründe hierfür dürfte sein das Österreich mit Migranten geflutet wird und die Bürger sich ihrer Heimat beraubt sehen
Was ja gewissermassen stimmt
Das ist hier nicht anders
Von der Politik im Stich gelassen fühlen sich die Bürger
Es wird gelogen betrogen hintergangen der Bürger für blöd gehalten
Dann kommt irgendwann die Rechnung für diese Politik der Scheinheiligen
Schuld wie kann es anders sein hat "natürlich" der Bürger
Wer sonst?
Was für ein Armutszeugnis für die Politik