Mittwoch, 7. Dezember 2016

Gesundheit durch mehr Bewusstsein

Naturgesetze des Lebens

Die 4 Naturgesetze des Lebens!

Attila und Denise Ingerl über die Naturgesetze des Lebens und wie wir über ein tieferes Verständnis derselben zu mehr Gesundheit, Harmonie und Unabhängigkeit im Leben kommen können.

Wenn wir unsere Entwicklung als Menschheit in den letzten 30 Jahren anschauen, sehen wir eine enorm starke Zunahme aller chronischen Krankheiten1. Auch die psychischen Leiden nehmen ständig weiter zu. Fast jeder dritte Europäer erleidet nach Einschätzung der Europäischen Kommission eine psychische Erkrankung. Bis zum Jahr 2020 sollen z. B. Depressionen die häufigste Erkrankungsursache in der „entwickelten Welt“ sein2.

Woher kommen diese massiven Gesundheitsverschlechterungen in unserer angeblich aufgeklärten und fortschrittlichen Welt? Kann es sein, dass wir als Zivilisation die Naturgesetze noch nicht richtig verstanden haben? Was sind die grundlegenden Naturgesetze, die hinter den Erscheinungen unseres Alltagslebens stehen? Wir glauben, es sind die nachfolgenden 4 Naturgesetze, denen wir in unserem materiell orientierten Alltag kaum Beachtung schenken:

Naturgesetz Nr. 1: Alle Materie basiert auf Licht bzw. Energie.

Sowohl der menschliche Körper als auch seine Gesundheit, basieren also nicht auf einem Zusammenspiel von chemischen oder materiellen Vorgängen. In Deutschland ist dies für viele noch eine esoterisch klingende Behauptung, obwohl sie längst wissenschaftlich bewiesen ist: Dr. Carlo Rubbia erhielt 1984 den Nobelpreis für Physik, indem er eine mathematisch berechenbare Naturkonstante entdeckte, mit der man berechnen kann, wie viel Energie eine Einheit an Materie enthält: Das Verhältnis ist ca. 1: 1.000.000.000. Eine Einheit von Materie besteht also aus ca. eine Milliarden Anteilen Energie.

Wenn wir uns also fragen, was unserem Körper an chemischen Substanzen fehlt oder welche Zellfunktionen nicht richtig ablaufen, beschäftigen wir uns immer nur mit dem ein milliardsten Teil der Wirklichkeit! Der ganze Rest ist nämlich reine Energie! Diese Energie nutzen wir unter anderem beim Geistigen Heilen.


Weitere Informationen Hier

Keine Kommentare: