Mittwoch, 9. November 2016

Video: Die Verbindung der Clintons zu einem Pädophilenring

(Redaktion) Steve Pieczenik, ein hochrangiger Insider, ehemals Geheimdienstmann und Regierungs-Insider, veröffentlicht zur Zeit Videos, in denen er eine Bombe nach der anderen gegen die Clintons platzen läßt. Heute ist Wahltag in den USA, und gegen Abend werden wir mehr wissen. Selbst wenn Hillary Clinton diese Wahl gewinnen sollte – wovon sie offenbar selbst nicht überzeugt ist, denn sie ließ schon das Feuerwerk absagen – ist sie eine schwer beschädigte Präsidentin. Ob der „stille Putsch“ nun gelingt oder nicht, ihre Vergehen und Verbrechen sind mittlerweile auf der ganzen Welt bekannt. Sie wird kaum etwas unternehmen können, was gegen die Interessen derer verstößt, die sie mit Hunderten Millionen bestochen haben. Selbst, wenn sie tatsächlich oder durch Wahlbetrug zur Präsidentin der USA wird, sie ist schon verbrannt. Alles, was sie tun wird, wird mit Argwohn und Verdacht beäugt.



Es scheint aber nicht bei Korruption und Erpressung von Regierungsoffiziellen zur Willfährigkeit zu bleiben. Die Gerüchte, daß beide Clintons sexuelle Raubtiere sein sollen und enge Verbindungen zu dem verurteilten Kinderschänder Jeffrey Epstein pflegen bekommen immer mehr Subsanz. So soll Bill Clinton mindestens 26 Mal auf der „Orgien-Insel“ des Billionärs Epstein gewesen sein und dabei ein paarmal seine Geheimdienst-Sicherheitsleute abgehängt haben, Hillary Clinton mindestens 5 mal dort gewesen sein. Auf dieser Insel sollen zügellose Sexorgien stattfinden. Das wäre zwar nicht schön, aber waas Erwachsene freiwillig mitereinander machen ist nicht justiziabel. Es liegen jedoch Verdachtsmomente vor, daß dort Minderjährige in schlimmster Weise mißbraucht werden. Hier das Video mit Steve Pieczenik mit deutschen Untertiteln und dem deutschen Transkript zum Nachlesen.



Deutsches Transkript:

Ich habe Ihnen eben über Putsch und Gegenputsch erzählt, die im Gange sind.

Mit den Clintons auf der einen Seite und dem FBI, der Polizei von New York und anderen Geheimdiensten auf Seiten des Gegenputsches. Ein wichtiger Aspekt ist, daß nicht alle enthüllten Informationen einen Bezug zu Weiner und seinem Sexting mit einer Fünfzehnjährigen aus North Carolina haben.

Das wirkliche Thema dahinter dreht sich um Bill Clintons ruchlose Aktivitäten, wie auch Hillary Clintons sexuelle Aktivitäten und die Tatsache, daß wir wissen, daß beide eine wichtige Rolle spielten und Akteure waren bei etwas, das sich „Lolita Express“ nennt. Dabei handelt es sich um ein Flugzeug im Besitz von Jeff Epstein, einem reichen Multimillionär, der die beiden auf die Bahamas fliegt und Bill Clinton und Hillary dort erlaubt, Sex mit Minderjährigen zu haben. Das nennt sich Pädophilie.

Und dank der ausgezeichneten Arbeit der Polizei von New York im Nachverfolgen von Pädophilen, haben sie auch Aufzeichnungen im Zusammenhang mit Pädophilie von Hillary, Bill und anderen Personen, die sich im Umfeld der Clintons bewegen.

Sie wird also nicht nur wegen Behinderung der Justiz angeklagt, da sie einen Ermittler des FBI belogen hat, sondern auch wegen Pädophilie, Sex mit Minderjährigen und artverwandten Vergehen. Gegen Bill könnte wegen bestimmter Vorwürfe erneut ermittelt werden, da bei diesen Vorwürfen noch immer ein Bezug zu amerikanischen Verbrechens- und Strafverfolgungsangelegenheiten besteht.

Ich möchte Sie aber darüber informieren, daß wir uns im FBI und der Geheimdienstgemeinde im Klaren darüber sind, daß ihre Aktivitäten nicht aufhörten und wir reden hier nicht von einer Reise auf die Bahamas, sondern von einer Vielzahl von 20 oder 30 Reisen, die Bill und Hillary gemeinsam oder getrennt dorthin unternahmen und zwar auf der Lolita Express, um dort Sex mit Minderjährigen zu haben.

Ich hoffe, Sie werden uns weiter zuhören. Ich bin Dr. Steve Pieczenik und ich werde Sie weiterhin darüber informieren über die Ereignisse der zweiten Amerikanischen Revolution, die wir heute im Jahr 2016 erleben.

Danke Herr und Frau Amerika.


Der US-amerikanische Sender „Next News Network“ brachte eine Sonderberichterstattung, daß es ein Video gebe, welches Bill Clinton bei der Vergewaltigung einer 13Jährigen zeige. Bill Clinton sei ohne sein Wissen auf eben der erwähnten Orgieninsel bei dieser Tat gefilmt worden, um ihn erpreßbar zu halten, und nicht nur ihn. Angeblich habe der israelische Geheimdienst Mossad regelmäßig Politiker und andere hochrangige Entscheidungsträger auf dieser Insel bei ihren sexuellen Verbrechen gefilmt, um sie in der Hand zu haben. Schon im Flugzeug zur Insel sei ein großes Bett eingerichtet, wo sich die Prominenten angeblich während der Reise nach „orgy island“ vergnügen konnten. Hier der Bericht:

Quelle:  http://quer-denken.tv/

Keine Kommentare: