Mittwoch, 12. Oktober 2016

Zivilcourage - Warum gerade jetzt „radikal“ die Lösung ist



- Das Skandalbuch "Die GEZ-Lüge" sorgt vor dem Erscheinen für große Aufregung. Mehr Infos: http://www.macht-steuert-wissen.de/17...

- Nach dem Motto, es kommt nicht darauf an, was du sagst, sondern wie du es sagst, haben die Mainstreammedien über das Referendum in Ungarn über das EU Ansiedlungsprogramm berichtet. Wahlbeteiligung lag bei 43 % erforderlich waren aber 50 %. EU Verantwortliche sprechen von schwerer Niederlage für Ministerpräsident Orban. Sehen darin die Legitimation für ihre EU Politik.

- Bei der letzten EU-Wahl gab es europaweit auch nur eine Wahlbeteiligung von 43 Prozent. In Ungarn stimmten sogar nur 29 Prozent der Wahlberechtigten ab. Dies hat die etablierten Medien nicht gestört und Niemand spricht von einer „Schlappe“ oder einem „passiven Widerstand“ gegen die EU-Politik.

- Verschwiegen wurde der entscheidende Fakt, dass von den 43%, 98 % gegen die Zwangsansiedlung von Flüchtlingen gestimmt haben.

- Wenn wir bei uns eine Wahl hätten mit 43% Wahlbeteiligung und eine der Einheitsparteien, zum Beispiel die CDU würde 98% erzielen, dann würde man von einem noch nie dagewesenen phänomenalen Erdrutschsieg sprechen.

- Wir leben in einer Zeit des großen Wandels, aber auch des Umbruchs, von dem wir alle betroffen sind.

- Mittlerweile hat sich der Wind aber gedreht und aufgrund der aktuellen Politik haben wir regelrechte Sturmböen auf dem Meer. Einige Schiffe sind schon gekentert sind und viele andere befinden sich in Schieflage.
Mit anderen Worten, viele Menschen sind nicht mehr mit sich in Harmonie sondern im Ungleichgewicht. Gerade aber in stürmischen Zeiten gibt es einen Punkt tief im Meer, wo keine Welle und keine Bewegung vorhanden ist. Diesen Ruhepunkt trägt jeder in sich selbst. Es ist jetzt die Zeit gekommen, wo jeder die Chance hat, sich seiner selbst bewusst zu sein. Wenn er seiner selbst bewusst ist, dann ist er selbstbewusst und wird nicht mehr gelebt durch andere, die ihm sagen, was er denken oder tun soll, sondern lebt sein Leben selbst.

Keine Kommentare: