Dienstag, 11. Oktober 2016

Die US Air Force verwendet russische Farben

Mir ist aufgefallen, die amerikanische Luftwaffe hat einen Teil ihrer Kampfjets in den russischen Farben angemalt, sogar mit rotem Stern und allem. Angeblich soll es für Trainingszwecke im Luftkampf dienen und den "Feind" darstellen. Trotzdem, damit kann man auch einen Angriff unter Falscher Flagge durchführen und die Beobachter täuschen. Zum Beispiel in Syrien einen Hilfskonvoi bombardieren und die Zeugen am Boden meinen dann, es waren russische Maschinen.

Die folgenden Fotos zeigen amerikanische F/A-18 Hornets in den russischen Tarnfarben:











Und hier die echte russische Version:



Was diese falsche Bemalung zeigt, für die Amerikaner sind die Russen der Feind. Ich finde es deshalb naiv, wenn Präsident Putin immer noch von "unseren amerikanischen Partnern" spricht. Oder ist das als Witz gemeint?



Die Vortäuschung, man wäre jemand anders, wurde schon mal für einen Angriff benutzt. Nämlich am 8. Juni 1967 hat die israelische Luftwaffe das amerikanische Kriegsschiff USS Liberty ab der Küste des Sinai im Mittelmeer angegriffen und dabei vorgetäuscht, sie wären ägyptische Militärmaschinen. Es wurden Napalmbomben auf das Schiff abgeworfen und die US-Matrosen mit Bordkanonen beschossen. Insgesamt wurden dabei 34 US-Navy-Angehörige getötet und 172 verletzt.



Ziel des israelischen Angriff unter Falscher Flagge war es, die Amerikaner glauben zu lassen, ägyptische Maschinen hätten angegriffen, damit die USA Ägypten den Krieg erklärt. Tatsächlich befahl der Kommandant der 6. Flotte, die sich vor Kreta befand, zwei Bomber sollten vom Flugzeugträger USS Saratoga starten und aus Rache die ägyptische Hauptstadt Kairo mit Atombomben den Erdboden gleich machen. Die Piloten wurden aber von Verteidigungsminister McNamara während des Hinflugs zurück gepfiffen.

So kam durch einen gefälschten Angriff der Israelis fast zu einem Atomkrieg!

Quelle:  http://alles-schallundrauch.blogspot.de/?m=1

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Das wird die Ärsche der anglo amerikanischen Achse (AAA) auch nicht retten