Montag, 5. September 2016

Warum erteilte die FEMA einen Eilauftrag über 5 Millionen Flaschen Wasser?

DIE VORBEREITUNGEN LAUFEN AUF HOCHTOUREN!
http://k-networld.de/2016/09/04/fema-eilauftrag-5-millionen-flaschen-wasser/?print=pdf
Manchmal können wir einen Hauch von Wahrheiten erhaschen, wenn wir beobachten was die Regierungen zur Vorbereitung tun. Immerhin sind ihre Prognosen viel besser als bei uns und sie haben die Tendenz Geheimnisse zu bewahren. Von besonderem Interesse für jeden, der die politischen Spannungen mit Besorgniss verfolgt, sind die Aktionen der FEMA, die verantwortlich für das „Management“ für Notfälle in den USA sind.
                                       Original Dokument von 24.08.2016

 

Also wenn sie einen großen Auftrag für etwas, dass sie unbedingt sofort benötigen, dann horche ich auf!

.Vor ein paar Tagen hat die FEMA einen Auftrag für 5 Millionen Flaschen Wasser erstellt, welches innerhalb von 2 Tagen geliefert werden sollte. Es wurde gesagt, dass man für dieses Wasser einen „dringenden Bedarf“ hätte.

Von FedBizOpps :
.

Bottled Water
Solicitation Number: HSFE70-16-Q-0034
Agency: Department of Homeland Security
Office: Federal Emergency Management Agency
Location: Response Branch
Solicitation Number:
HSFE70-16-Q-0034
Notice Type:
Combined Synopsis / Solicitation
Synopsis:
Added: Aug 24, 2016 8:16 pm
FEMA has an Urgent requirement for bottled water.
Quantity up to 5,000,000
Bottled Water must be delivered in 1/2 or 1 liter bottles only
All Trailers are required to be dropped at delivery location for up to 30 days
All bottled water must be received by Friday, August 26, 2016
Delivery Hours 1300 – 2000
Delivery Location
ISB Maxwell AFB
55 Lemay Plaza
Montgomery, AL 36112
.
Das klingt wie eine Art Notfall und zwar Einer, der ziemlich schnell eintreten könnte. Das der Lieferant Solicitation 5 Millionen Flaschen Wasser innerhalb von 48 Stunden liefern soll, scheint nicht der normale Weg zu sein um mit der FEMA Geschäfte zu machen, nicht wahr?
Und warum sollen die Lastwagen für 30 Tage dort stehen bleiben? Das ist auch eine Frage die mich dahingehend beunruhigt.
Eine Möglichkeit könnte sein, dass für weite Teile der Vereinigten Staaten für die Fälle eines Hurrikanes vorbereitet wird, es könnte allerdings auch schlimmer kommen. Besser die Menschen in den USA decken sich selbst schon einmal mit Wasser ein um die eigene Versorgung zu beschleunigen und somit unabhängiger zu sein!
.

Was lernen wir daraus?

.
Wasser! Wir brauchen Wasser!

Welcher Weg auch immer genommen wird um sich vorzubereiten, wenn die FEMA innerhalb von 48 Stunden fertig sein will, könnte das heißen dass wir noch weniger Zeit haben!

Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Spekulationen helfen nicht und bringen auch nicht weiter
Wir werden es erfahren wenn die Zeit hierfür gekommen ist
Abwarten

Anonym hat gesagt…

Auf was willst du warten...? Dann bist du am arsch....

Anonym hat gesagt…

Abwarten, kann und darf kein option sein, denn aus meiner sicht, ist es die falsche attidüte - das kanichen wartet auch ab, wenn es vor der schlange steht. Aber auch das kanichen hätte eine zukunft, wenn es sich zeitnah bewegen würde. Also erkennen, bewegen, neues schaffen....