Mittwoch, 7. September 2016

Die ungeklärte Vrillon-Botschaft im Jahr 1977

Die außerirdische Botschaft von 1977 trifft sehr auf die heutige Zeit zu.
Diese mysteriöse Situation ist damals tatsächlich eingetreten.





Die ungeklärte Vrillon-Botschaft im Jahr 1977

Im Jahr 1977 wird das TV-Signal von gleich fünf englischen Fernsehstationen zeitgleich unterbrochen. Das Bild ist weiterhin verzerrt zu sehen, aber für knapp fünf Minuten wird der Originalton von einer mysteriösen, angeblich außerirdischen Botschaft überlagert. Fakt ist, dass von britischen Behörden bis heute nicht geklärt werden konnte, wer das Vrillon-Signal gesendet hat bzw. von wo es gesendet wurde.
Es war der 26. November 1977 um 17:10 Uhr als tausende Menschen in England vor dem Fernseher saßen und Zeuge einer bis heute ungeklärten Botschaft wurden. Plötzlich flimmerte und flackerte das reguläre TV-Programm und wurde von einer mysteriösen Audiobotschaft überlagert. Im nachfolgenden Video ist der Originalton, nicht aber die originale Videoaufzeichnung zu sehen.


Weitere Informationen Hier

Hier auf deutsch:

Kommentare:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

1977 das war 32 Jahre nach dem WW2
Das es außerirdische geben wird/davon bin ich überzeugt.

Verfolgen wir mal die Geschichte das es Reichsdeutschen gelungen ist die Erde zu verlassen und außerhalb unserer Welt Kolonien zu gründen.

Flugkreisel bzw. Rundflugzeuge (Hanebu,Vril) haben deutsche Wissenschaftler entwickelt das ist auf jedem Fall klar
Wird nur verschwiegen bzw. als spinnerei abgetan
(Mietke Schauberger Epp) um einige zu nennen.
Die Amis und auch andere haben sämtliche Unterlagen hierüber und auch Gerätschaften nach dem Krieg konfisziert mitgenommen und diese Dinge weiter entwickelt.
Auch das ist bewiesen.
Heute geben sie dieses als ihre Erfindungen Entwicklungen aus
Was für eine LÜGE!!
Auch heute noch haben diese Reichsdeutschen einen mehr als Grossen Vorsprung gegenüber denen von denen sie beklaut worden.
Die besten Wissenschaftler jedoch haben sich rechtzeitig absetzen können ebenso andere Reichsdeutsche.
Auch das weiss man.
Auch weiss man das die die Reichsdeutschland damals verlassen haben sich festgesetzt haben in der Antarktis Argentinien Chile usw. und wohl auch außerhalb der Erde (Mond Mars)
Auch das weiss man.
Wer sagt denn das nicht die es waren bzw. einer von denen die diese Rede über Tv hielten.
Die technischen Möglichkeiten waren damals schon den Amis und anderen überlegen das gilt heute auch noch.

Der Inhalt des Video ist kurz sachlich überzeugend auf unsere Zeit bestimmt
Alles was im Video gesagt wird ist zutreffend
Nur eine Theorie?
Man sollte dieses Video als Pflichtfach in allen Schulen unserer Welt zeigen und auch darüber diskutieren.

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Nachtrag:
Muss heissen;
Flugkreisel bzw. Rundflugzeuge (Haunebu Vril) haben deutsche Wissenschaftler entwickelt das ist auf jedem Fall klar.

UNBEUGSAM hat gesagt…

Mich würde einmal interssieren wie es zu dieser Aufnahme kam. Gab es 1977 schon aufnahmefähige Video Rekorder in Privat Haushalten oder ist das eine (Live) Aufnahme des Senders?

Unknown hat gesagt…

Welch ein Zufall ist doch der Hollywoodfilm über eine Nazimonsbasis und Ufos mit Hakenkreuz...

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Zu unbeugsam 8 September 2016 um 00.57

Nazi "Magnetophon" der weltweit erste Audio und Videorecorder im dritten Reich wurde 1942 von General Kammler benutzt.
Ein von deutschen Wissenschaftlern erfundenes Gerät im dritten Reich.
Nicht wie behauptet wird von den Amerikanern erfunden - eine weitere Lüge von den Amis.
Nachzulesen in "Geboren in die Lüge" mit Fotografie Seite 412 Autor ist "DAN DAVIS" und auch anderen Büchern.