Dienstag, 30. August 2016

Eine wichtige Video-Botschaft von Simon Parkes an die deutsche Bevölkerung

Was steckt hinter der Empfehlung der Bundesregierung, dass jeder Haushalt einen Notvorrat zulegen soll?

Alles nur eine Panikmache? Welches sind die wahren Gründe für diesen überraschenden Rat, der eine Menge Staub aufgewirbelt hat?
Eine wichtige Mitteilung dazu hat Simon Parkes als Video-Update herausgegeben:




Zu ähnlichen Beurteilungen kommt Benjamin Fulford in seinem Update vom 29. August und stellt das Ganze in einen grösseren Zusammenhang:


„In den letzten paar Wochen haben während eine Sommer-‚Feuerpause’ die Räder der Geopolitik nur Schlamm aufgewühlt. Das ist nun zu Ende. Die deutsche Regierung hat einen entscheidenden Bruch mit der khasarischen Mafia vollzogen und ihre Bürger aufgefordert, einen Notvorrat für 10 Tage an wichtigen Lebensmitteln und Wasser anzulegen – gemäss sowohl von CIA- als auch MI6-Quellen als Vorbereitung auf einen Unabhängigkeitskrieg. Zusätzlich wird die Bundesregierung 600000 Reservisten als Vorbereitung für einen solchen Krieg mobilisieren, sagen die Quellen. Der Auslöser für diese Mobilisierung sei die Aufforderung der khasarischen US-Regierung an Deutschland gewesen, einen massiven ‚False Flag’-Angriff auf dessen Territorium zu akzeptieren, der als Ausrede für ein totalitäres khasarisches Regime dienen sollte.
Die Deutschen haben sich entschieden, dieses Begehren abzulehnen und sich statt dessen mit Russland zu verbinden und sich faktisch Grossbritannien und der Türkei anzuschliessen, in einem westlich geführten Schritt gegen die durch die Khasaren kontrollierte amerikanische Regierung, stimmen die Quellen überein. Diese Informationen werden gestützt durch eine Serie von Äusserungen der deutschen Regierung, die man in den Unternehmens-Medien findet. Dazu gehören nebst der Ankündigung einer Aufforderung zum Anlegen eines Notvorrats die Feststellung des deutschen Aussenministers, dass man mit Russland zusammen arbeiten müsse und die Erklärung des Deutschen Wirtschaftsministers, dass das US-khasarische geführte TTIP-Handelsabkommen gestorben sei. Die deutschen Schritte sind nur die Eröffnungs-Salven zu dem, was als entscheidende Kampagne erwartet wird, um die khasarische Kontrolle des Westens und der verbleibenden Sklavenstaaten zu beenden. Erwarte ähnliche Schritte in vielen weiteren Staaten, wenn die Herbst-Offensive gegen die letzten Festungen der khasarischen Mafia volle Fahrt aufnimmt. Wenn der Schnellball-Effekt sich fortsetzt, behalte in den kommenden Monaten ein Auge auf Frankreich, Japan, Saudi Arabien und Brasilien, nebst anderen Ländern. …“
Die Übersetzungen der vollständigen Fulford-Berichte findet ihr jeweils auf Nebadonia und hier.
(Bitte beachte, dass die Informationen von Fulford immer mit Unterscheidungsvermögen und einer gewissen Dosis Zurückhaltung aufgenommen werden sollten)
Einen weiteren Artikel zur Notvorrat-Empfehlung der deutschen Bundesregierung findet ihr hier.

Kommentar:
Die mit den Mitteilungen von Cobra vertrauten Leser unserer Seite wissen, dass auch Cobra empfiehlt, einen 10 – 14tägigen Notvorrat an Lebensmitteln und Wasser in Reserve zu halten, nebst einem (Bargeld-)Notgroschen und allenfalls etwas Silber oder Gold. Dies allerdings nicht wegen allenfalls bevorstehenden terroristischen oder kriegerischen Handlungen, sondern weil im Zusammenhang mit dem erwarteten Event die Banken vorübergehend geschlossen sein werden, und es auf Grund der sich überstürzenden Ereignisse an gewissen Orten zu Nachschubschwierigkeiten an lebenswichtigen Gütern kommen könnte. Auch die Energieversorgung könnte über eine kürzere Zeitspanne hinweg unterbrochen sein.
Wir dürfen uns aber in diesem Zusammenhang daran erinnern, dass der Mensch im Notfall über einen nicht zu langen Zeitraum hinweg mit sehr wenig Nahrungsmitteln auskommen kann, dass jedoch in schwierigen Situationen die Nachbarschaftshilfe eine wichtige Rolle spielen wird.
Wenn wir hier die Mitteilungen von Parkes und Fulford posten, dann sicher nicht, um Angst und Panik auszulösen, vielmehr um zu zeigen, dass sich einiges tut im Hinblick auf die Befreiung vom Joch der Kabale, und dass Deutschland dabei eine Vorreiterrolle einnehmen könnte.
Denken wir daran, dass wenn wir vereint und entschieden daran arbeiten, unser Umfeld zu informieren und durch unsere gemeinsamen und koordinierten Meditationen (vgl. die neueste Aufforderung zur Aufstiegs-Meditation jeweils am Sonntagabend) Licht und hohe Schwingungsenergie in diese Welt zu bringen, dass wir dann diesen enorm wichtigen und dringenden Prozess der Befreiung sehr stark beschleunigen können – und dazu beitragen können, dass unsere Regierungen schon bald die nächsten positiven Schritte auf der politischen Bühne ausführen können.
Nutzen wir unsere Macht! Wenn alle 10000 oder mehr Menschen, die täglich  transinformation.net  lesen, gleichzeitig am gleichen Strick ziehen, dann muss der Wandel eintreten – das ist ein Naturgesetz und eine mathematische Tatsache. Wenn in einer grossen Masse von weitgehend indifferenten Menschen eine vergleichsweise sehr kleine, aber entschiedene Gruppe von positiv denkenden und ihre geistige Macht einsetzenden Lichtarbeitern die Veränderung zum Guten anstrebt, dann wird diese unweigerlich eintreten.
Lasst es uns also tun!


Quelle:  http://transinformation.net/

Kommentare:

Steppenwölfchen hat gesagt…

Es ist mir ehrlich gesagt unerklärlich wie man Fulford auch nur ansatzweise als glaubwürdig betrachten kann?? Was hat dieser Typ schon alles erzählt.... und was ist davon eingetroffen?? Er hätte wohl besser Romane schreiben sollen!!

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Danke für diesen Beitrag

Es ist kaum zu glauben zu was dieses Pack fähig zu seinen scheint
Sich mit Illuminaten und seinesgleichen einzulassen- ich hoffe sehr das diese unsere Regierung hieraus Konsequenzen ziehen wird
Unglaublich

vanveray hat gesagt…

Baut Euch ein neues Land, falls Ihr die Dimension verstehen möchtet.
Die Natur macht es Anhand des Superorganismus bestimmter Ameisenstaaten vor.
Siehe Info ~> superorganism.de

Anonym hat gesagt…

Jop bisher ist nix bis kaum etwas eingetroffen ...was der Herr Fulford von sich gelassen hat!

Daher ---wenn, was auch immer passiert, dann wird man es wissen.....