Freitag, 15. Juli 2016

Spaß mit I-Phone: Wie Dein Smartphone Dich ungefragt zum Organspender macht

12. Juli 2016 (Redaktion) Nein, das ist kein geschmackloser Scherz – wofür wir es auch erst gehalten haben – sondern Ernst und kann ganz schnell auf dem eigenen I-Phone überprüft werden. Tatsächlich ist in dem „Notfallpass“ auf dem Handy als Voreinstellung automatisch unter dem Punkt „Organspender“ ein „Ja“ eingetragen. Außerdem werden die Daten sofort in die USA gesendet und dort einer Organisation namens „Donate Life“ (Spende Leben!)  zu Verfügung gestellt.



Apple & Donate Life America haben eine Zusammenarbeit gestartet und für dieses „Organspender-JA“-Feature gleich eine Verbindung zur nationalen Registrierung von Organspendern auf das iPhone geschaltet. Ob das auch bei I-Phone Nutzern in Europa der Fall ist, haben wir noch nicht herausgefunden, ist aber möglich. Behauptet wird, daß dies noch nicht vorgesehen sei. Überdies ist der Zugriff auf den Notfallpass automatisch freigegeben, so daß Einsatzkräfte oder Mediziner darauf ohne Entsperrungscode oder PIN zugreifen können. Je nachdem, in welcher Verfassung man als Unfallopfer oder bewußtlos Schwerkranker ist, kann das zu gravierenden „Mißverständnissen“ führen. Zwar braucht es hier in Deutschland NOCH einen Organspenderpaß, um die Organe zu entnehmen, wie lange das aber noch so ist und ob man darauf vertrauen kann, ist ungewiß.


 

Organ 500Hier kommt die Anleitung, wie man diese Organspende-Zusage vom I-Phone entfernt:

  • auf Telefonfeld unten tippen
  • Kontakte wählen
  • Deinen Namen anklicken (der steht als Alleroberstes)
  • Bis zum Ende ganz runter scrollen
  • das rote Wort NOTFALLPASS anklicken
  • wieder runterscrollen
  • Auf „Organspender“ gehen, anklicken
  • Hier seht Ihr, daß ein „JA“ voreingestellt ist
  • Jetzt darunter das NEIN antippen, und mit oben rechts „fertig“ speichern
  • vorsichtshalber nochmal den ganzen Weg machen und nachprüfen, ob es auch geändert ist.
Quelle: QuerdenkenTV

Keine Kommentare: