Mittwoch, 13. Juli 2016

Christoph Hörstel - Das Finanzkartell und der Brexit




Das Finanzkartell und der Brexit - Christoph Hörstel unterhält sich mit Jo Conrad über den Ausstieg der Briten aus der EU, darüber, daß immer mehr Menschen die Machenschaften der Geldschöpfung einiger Weniger begreifen und die damit verbundenen Gefahren erkennen.

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

England hat die Freiheit gewählt
Die Freiheit von der EU Bürokratie und ihrer Nichtsnutzigkeit
Es waren die älteren die erkannt haben das es sinnlos ist so einem Verein an zu gehören,deren einzige Nutznießer diejenigen sind die horrende Gehälter bekommen fürs rum sitzen
Und England war nicht das erste Land
Die südeuropäischen Länder wie Spanien Italien Griechenland Portugal usw. werden die nächsten sein weil auch sie anfangen zu erkennen welche Sinnlosigkeit hinter der EU steckt Rationalisierung auf allen Ebenen der kleine Mann wird einfach kaputt gemacht Großkonzerne vergiftete Nahrung Chipimplantate Monsato Überwachung des Volkes einzelner Staates usw.
Kohl sein geeintes Europa wird untergehen,es hat nie eine Chance gehabt
Wozu auch
Auch ist es nur eine Frage der Zeit bis der Euro verschwindet jedes Land zurückkehrt zu seiner alten (neuen)Währung
Aber am schlimmsten ist das Hegemonie-Denken der deutschen Regierung
Jeden und allen wollen sie zeigen was für tolle Hechte sie doch sind merken dabei gar nicht was sie damit kaputt machen
Manchmal ist weniger MEHR
Die Schulden (Verbindlichkeiten) anderer Staaten uns gegenüber werden niemals bezahlt werden können
Womit auch?
Es ist dumm und überflüssig über verschüttete Milch zu reden
Anstatt zu helfen wird jetzt erst richtig draufgehauen werden
Auch das ist typisch deutsche politische Mentalität
Sei's drum bezahlen müssen wie immer die kleinen
Auch das wird sich ändern ganz bestimmt sogar