Sonntag, 1. Mai 2016

Offener Brief an die Weltenführer, Bilderberger, Freimauer, Präsidenten, Staatsoberhäupter, Politiker, und Hintermänner

Offener Brief an die Weltenführer, Bilderberger, Freimauer,  Präsidenten, Staatsoberhäupter, Politiker, und Hintermänner



Mein Name ist Josef Seifried, ich wohne in Kärnten/Österreich, und bin eines von 144 Mitglieder des World Council of Peace den wir am 22. April 2016 in Dubai gegründet haben.
Ich bitte alle oben genannten World Leader mit uns, gemeinsam eine neue Welt aufzubauen. Wir reichen euch dazu friedlich die Hand.

Ihr, als auch wir, sind genauenstens über die aktuelle Weltsituation informiert, und ihr als auch wir wissen das wir in eine Zeitquallität eingetreten sind, in der die alten Strukturen, Pläne usw. nicht mehr funktionieren, so wie sie noch vor Jahren funktioniert haben. Der Plan die Welt in ein heilloses Chaos zu stürzen, und danach das 1000 jähriger Reich, und eine neue Weltregierung (Ordo ab chao) zu etablieren, scheitert seit dem Jahr 2000. Immer mehr Menschen wachen auf, und erkennen die Strukturen in der sie derzeit Leben. Die einen bekämpfen das System mittels Demonstrationen, und Gewaltakten, und die jenigen die schon weiter sind, wissen das dies nichts bringt, sondern entziehen dem System einfach die Aufmerksamkeit da sie genau wissen wen die Aufmerksamkeit/Energie weg ist, dann fallen alle Strukturen ganz von alleine zusammen.


Ich will hier gar keine Einzelheiten nennen, denn ihr kennt sie, und wir kennen sie auch. Sei es die Welt in einen 3. Weltkrieg zu stürzen, oder mittels Bewussteinskontrolle, durch Angst, Hass, Wut, und andere niedrig schwingenden Energieformen zu halten, funktionieren zwar noch, aber auch da brechen die Strukturen langsam zusammen. Wenn einmal ein Mensch erwacht ist, der schläft nicht mehr ein, und spendet dem Kollektiv  durch seine Energiesignatur ein neues Lebensgefühl.

Ihr als auch wir wissen dass die Kritische Masse (100. Affe aus dem Morphogenetischen Feld) erreicht ist und das nun das Erkennen, Erwachen, Verändern nicht mehr linear, sondern exponentiell steigt. Seid euch auch der Tatsache bewusst, das zwar das Physische Leben hier auf der Erde endet, aber danach JEDER sich seiner Taten, hier in dieser Inkarnation Rechenschaft ablegen wird. Und da möchte ich definitiv nicht in der Haut einiger Menschen stecken was dann auf Jeden einzelnen zukommt.

Deswegen reichen wir euch jetzt die Hand, mit uns gemeinsam einen Friedliche neue Welt zu erschaffen. Dass ihr verloren habt, das wissen wir genauso wie Ihr. Es war ein Spiel, bei dem beide Parteien sehr viel gelernt haben, aber nun wandern alle Grundstücke, Häuser, Hotels und all das ganze Geld wieder zurück in die Box.

Auch wisst ihr,dass wir in Besitz der Freien Energie, durch die Friedliche Plasmatechnologie sind, und diese sich nicht mehr aufhalten lässt. Das diese Plasmatische Energie in jeden Lebensbereich wie das Transportwesen, Gesundheit, Elektrizität, und in der Lebensmittelproduktion einsetzbar ist, ist ist mittlerweile Millionen von Menschen bekannt und das wir genau wissen welchen Potential wir hier in Händen halten. 

Auch überlegt mal selbst ob ihr diesen Feinstofflichen Entitäten die euch aufgetragen haben die Welt zu belügen, nicht auch euch belogen haben? 

Es stellt sich nicht mehr die Frage ob, sondern wann dies der Fall sein wird. Rechnet euch selbst die Chancen aus 1% gegen 99%

Mit Friedvollen Grüßen aus Kärnten


Josef Seifried
One Planet
One Race
One Nation

Quelle Facebook 



Übersetzung in weitere Sprachen ist in Bearbeitung.
Spain Translation.

Carta abierta a los Líderes Mundiales, Bilderberger, Masones, Presidentes, Jefes de Estado, Políticos y Partidarios

Mi nombre es Josef Seifried, vivo en Kärnten / Austria, y soy uno de los 144 miembros del Consejo Mundial de la Paz, el cual hemos establecido el 22 de abril del año 2016 en Dubai. Les pido a todos los líderes del mundo mencionados anteriormente, que junto a nosotros conjuntamente construyamos un nuevo mundo. Para ello les estrechamos pacíficamente la mano.
Ustedes, así como nosotros, estamos informados con precisión acerca de la situación actual del mundo, y tanto ustedes como nosotros sabemos que hemos entrado en un Tiempo Cualitativo, donde las viejas estructuras, planes, etc. ya no funcionan, como funcionaban hace años. El plan de sumergir al mundo en un Caos irremediable, para luego imponer un imperio de 1000 años, estableciendo un nuevo gobierno mundial (Ordo ab chao), está fracasando desde el año 2000. Cada vez más personas despiertan y reconocen las estructuras en las que viven actualmente. Algunos combaten al sistema por medio de manifestaciones y la violencia, y los que están más avanzados, saben que esto no lleva a nada, sino que simplemente dejan de prestarle su atención al sistema, ya que saben exactamente, que al retirar su atención/energía, dichas estructuras se derrumban por sí solas.
Aquí no voy a mencionar ningún detalle, ya que ustedes los conocen, y nosotros también los conocemos. Ya se trate de sumir al mundo en una tercera guerra mundial, o para seguir usando el control mental, a traves del miedo, el odio, la ira, y otras formas de menor vibración energética, todavía dan resultados, pero también allí las estructuras se están rompiendo lentamente. Una vez que una persona está despierta, ya no se queda dormida, y aporta a la humanidad por su estampa energética una nueva percepción de la vida.
Ustedes y nosotros sabemos que la masa crítica (mono número 100 desde el campo morfogenético) fue alcanzada y ahora el reconocimiento, el despertar, el cambio ya no es lineal, sino que se incrementa exponencialmente. Tengan en cuenta, también, el hecho, de que a pesar de que finaliza la vida física aquí en la tierra, pero luego de que CADA UNO rinda cuentas de sus actos, aquí en esta encarnación. Y no quisiera estar en el pellejo de algunas personas, por lo que a alunos les espera.
Es por ello que ahora les extendemos la mano, a fin de crear juntos un nuevo mundo pacífico. Que han perdido, sabemos igual que ustedes. Fue un partido en el que ambas partes han aprendido mucho, pero ahora todas las propiedades, casas, hoteles y todo el dinero irán a para de nuevo a la caja.
También saben ustedes que estamos en posesión de la energía libre, a través de la tecnología de plasma pacífica, la cual ya no puede ser detenida. Que esta energía plasmática puede ser aplicada en todos los aspectos de la vida, tales como el transporte, la salud, la electricidad, y se puede utilizar en la producción de alimentos, ahora ya está en conocimiento de millones de personas y que sabemos exactamente el potencial que sostenemos aquí en nuestras manos.
También consideren por ustedes mismos si estas entidades sutiles, que les han encomendado mentirle al mundo, no les mintieron a ustedes?
Ya no es la cuestión de SI, sino CUANDO este sea el caso. Calculen ustedes sus chances de 1% contra 99%
Con saludos pacíficos desde Kärnten
Josef Seifried Un Planeta Una Raza Una Nación

Die Transformation nach Gor Timofey Rassadin
Update 14.4.16
Der Transformationsspezialist Gor Timofey Rassadin (http://www.rassadin.de) hält derzeit in
verschiedenen Orten in Deutschland und Österreich Vorträge über die Transformation
(Zeitenwende/Aufstieg/Neue Erde), die auch online als Audiofile zur Verfügung stehen. Hier eine
Zusammenfassung der drei letzten Vorträge, die es auf insgesamt fast 8 Stunden Vortragsdauer
gebracht haben.

Allgemeines:
Da Gor schon in früheren Inkarnationen Transformationen miterlebt habe und jeder Übergang mehr
oder weniger gleich von statten geht, könne er daher detaillierte Angaben machen, was uns in diesem
Zusammenhang erwartet. Er bezieht sich dabei auf den bekannten 26.000 Jahre-Zyklus, der aus
5 Teilabschnitten von ca. 5.200 Jahren besteht und jetzt endet der letzte Teilabschnitt (die 5. Zeit) und
der Übergang in die 5. Dimension bzw. „Neuen Erde“ ist unausweichlich. Die Informationen bezieht er stets aus seinem „Höherem Selbst“, zu dem er eine gute Verbindung hat und dort sind alle
Informationen gespeichert und können bei Bedarf abgerufen werden.

Grund für die Transformation:
„Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild“. Einer der wenigen Aussagen in der Bibel, die voll
und ganz der Wahrheit entsprechen. Das bedeutet, dass wir Menschen die höchst geschaffenen Wesen
im Universum sind und daher genauso wie der Schöpfergott entsprechend schöpferisch tätig sein
können. Mit „Mensch“ ist dabei aber nicht das gemeint, was wir hier auf der Erde sind, sondern unsere „Selbste“ (Seelen) in der nichtstofflichen Welt.

Kann man schöpferisch tätig werden, so wird natürlich alles ausprobiert und so beschloss ein Teil der
menschlichen Seelen, mal zu sehen, was passiert, wenn man getrennt und ohne Wissen über die
geistigen Sphären und der göttlichen Abstammung eine Welt der Dualität zusammenbastelt. Das
Ergebnis der letzten 5.000 Jahre war milde ausgedrückt „ernüchternd“, um nicht zu sagen „entsetzlich“ und so wurde beschlossen, diese Variante der Schöpfung sterben zu lassen und zwar so, dass für alle Zeiten klar ist, dass diese Version nicht funktioniert. Um sicherzustellen, dass diese Information dann auch im morphischen Feld dauerhaft gespeichert wird, haben wir „Selbste“ verfügt, die Welt komplett an die Wand zu fahren und erst dann der „Kosmischen Energiewelle“ ihre Arbeit machen zu lassen.  Daher steht für Gor definitiv fest, dass zuerst alle Systeme auf der Erde zusammenbrechen müssen
und erst dann trifft uns die Welle aus dem Kosmos und bewirkt die Transformation.

Zeitlicher Aspekt:
Von Anfang an habe als Zeitfenster 2008 – 2019 festgestanden, da nur innerhalb dieser Zeitspanne
kosmische Konstellationen bestehen, die eine Transformation zulassen. Während vor 2012 noch das
Ende des Zeitfensters 2019 zu erwarten gewesen wäre, würde sich die kosmische Welle (das ist konkret das Ereignis, welches uns von der jetzigen in die Neue Welt katapultieren soll) seit dieser Zeit auf uns zubewegen. 2015 habe sich das Ereignis schon auf Ende 2017 vorgeschoben und steht derzeit auf dem Zeitstrahl bei Mitte 2017. Daher könne er nicht mehr ausschließen, dass es schon Ende 2016 soweit ist. Das hängt von den Rahmenbedingungen ab (Erde/Bewusstsein, etc.) und die entwickeln sich derzeit günstig, so dass die Zeitspanne bis zur Welle immer kürzer wird. Er beschreibt das mit einer Zeitlinie, auf der wir uns vorwärts bewegen, während gleichzeitig die Welle uns aktuell immer schneller entgegenkommt.

Ereignisse vor der Transformation:
Die Transformation ist keine Restaurierung des bestehenden Systems, sondern ein Totalabriss. Daher
werden alle Systeme nach und nach in sich zusammenbrechen und zwar in folgender Reihenfolge:
Finanzen, Wirtschaft, Gesellschaft, Technik (kein Strom mehr). Danach folgen geologische
Verschiebungen (Tsunamis, Erdbeben, Neuentstehung von Landmassen) und als letztes dann
kosmische Ereignisse, die mit der Energiewelle ihren Höhepunkt erreichen und die Transformation
auslösen. Details wie Bürgerkriege, Großkriege, etc. liegen dabei aber in der Hand der Menschen
(Machthaber) und können nicht vorhergesagt werden; sie enden jedoch allesamt mit dem Eintreffen
der kosmischen Welle.

Die Transformation:
Das eigentliche Ereignis der Transformation soll wie folgt ablaufen: Mit der Annäherung der
kosmischen Energiewelle zieht die Erde alle ihre Energien komplett nach innen (Erdmagnetfeld
erlischt, Gitterlinien lösen sich auf und alle sonstigen Energien werden komplett von der Erdoberfläche verschwinden). Dies führt für uns zu einer absoluten Dunkelheit, da wir ohne die Energiefelder der Erde nicht fähig sind, zu sehen, obwohl auch in dieser Phase keine wirkliche Dunkelheit herrscht. Jeder Mensch, der sich zu diesem Zeitpunkt auf der Erde befindet, fällt automatisch in eine tiefe Meditation, die gefühlte drei Tage oder länger dauern kann, was von Mensch zu Mensch verschieden ist. In dieser Phase steht die Zeit sozusagen still. Während dieser Transformation werden Menschen, Tiere und Pflanzen „umprogrammiert“, um auf der Neuen Erde leben zu können. Dabei wird altes Wissen aus der 5. Zeit (in der wir uns jetzt befinden) teilweise gelöscht, so dass wir uns danach nur noch bruchstückhaft an die Vergangenheit erinnern können. Die DNS wird von 2-Strang auf 12-Strang aktiviert und auch unser Gehirn wird auf 100 % Leistung freigeschaltet. Alle Blockaden, die momentan noch vorhanden sind, werden dadurch beseitigt, so dass eine ganz andere und unvergleichbar bessere Wahrnehmung möglich sein wird.

Das Leben nach der Transformation:
Ein Teil der uns bekannten Naturgesetze existieren nicht mehr und neue Gesetzmäßigkeiten haben
Einzug gehalten. Die wohl gravierendste Veränderung ist die Manifestation, denn dann wird nicht mehr mit Handarbeit gearbeitet, sondern zum größten Teil manifestiert. Z.B. läuft der Hausbau dann so ab, dass aus einer energetischen Grundsubstanz ein Haus gedanklich geformt, anschließend manifestiert wird und dann sofort einzugsbereit zur Verfügung steht. Auf diese Art wird dann die Oberfläche der Neuen Erde nach und nach so gestaltet, dass ein optimales Leben möglich wird. Dass Lichtnahrung die Haupternährungsquelle sein wird, ist natürlich selbstverständlich und auch sonst wird das Leben auf der Neuen Erde nicht mehr viel mit dem jetzigen gemein haben. Ein Teil der jetzt auf der Erde lebenden Tierarten geht in die Neue Welt mit, ein Teil verschwindet und auch uns derzeit unbekannte Tier- und Pflanzenarten werden wir dort vorfinden. Die Erde wird also wesentlich artenreicher werden, als es jetzt schon der Fall ist.

Auch die persönlichen Lebensumstände ändern sich gravierend. Alle Frauen verjüngen/altern auf rund 30 Jahre und die Männer auf rund 40 Jahre und halten dieses körperliche Alter dann das ganze Leben hindurch. Die Lebensdauer wird sich extrem auf 500 Jahre oder mehr verlängern, so lange bis man keine Lust mehr hat und etwas Neues erleben will. Ein Sterben in der jetzigen Form gibt es dann nicht mehr, sondern nur noch ein bewusstes Ablegen des Körpers, um in anderen Dimensionen leben zu können.

Persönliche Vorbereitung auf die Transformation:
Laut Gor hat jeder Mensch bereits vor seiner Inkarnation festgelegt, ob er die Transformation
miterleben will oder nicht. Folglich braucht man sich auch keine Gedanken machen, ob man derzeit an einem vermeintlich sicheren Ort lebt oder nicht. Die Großkatastrophen vor der Transformation haben daher in erster Linie die Aufgabe, den Menschen die Möglichkeit zu geben, die Erde rechtzeitig zu verlassen, so wie es von ihnen selbst festgelegt wurde. Außerdem leben derzeit viele „junge Seelen“ mit noch zu wenigen Inkarnationen auf der Erde, für die die Transformation noch viel zu früh kommen würde, so dass auch diese vorher die Erde verlassen werden.

Die Transformation machen daher größtenteils „alte Seelen“ mit, die schon über viele Leben hinweg
entsprechend große Erfahrungen gesammelt haben und für die Aufgaben auf der Neuen Erde auch
geeignet sind. Für diese Menschen steht jetzt die Verbindung mit ihrer Seele (höherem Selbst) im
Vordergrund, das Loslassen von den alten und negativen Strukturen und das Hineingehen in die
Selbstermächtigung. Wir brauchen daher keine Religionen, Sekten oder Gurus, sondern unser
„Höheres Selbst“ hat alles, was wir benötigen und hier besteht dringender Handlungsbedarf, um
wieder mit seinem eigenen Selbst zu verschmelzen und es in den Vordergrund zu stellen, ihm quasi die Führungsrolle in unserem Leben zu übergeben.

Soweit die Kurzzusammenfassung aus den drei Vorträgen. Wer den letzten Vortrag selber anhören
möchte, hier der Link dazu:

Beitrag vom 8.4.16:
http://www.okitalk.com/archiv.php?month=april&year=2016&type=audio&kat=Spirituelle%20Zone

Sunflare

Kommentare:

Philipp Stein hat gesagt…

Gute Arbeit ! Ich bin auch ganz zuversichtlich mit dem "Garten-Tempel-landing".

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Guter Beitrag
Meine Gedanken sind stets bei der Veränderung
Danke

Ina Maria hat gesagt…

ich weiss irgendwie, dass das stimmt... sass grade heute in der Sonne, und dachte, die kuenftige Ernaehrung ist Prana. Und das war bevor ich den Artikel gelesen hatte....:-)

Scheller hat gesagt…


Mit diesem Essen ist es so. Sie müssen alles auf Sicht.