Mittwoch, 18. Mai 2016

Me, Myself and Media 23 - Ein Hauch von Demokratie

Demokratie-Abbau, wohin man schaut.
Der neoliberale Kurs der Geldeliten ist weiterhin auf Kollision gebürstet. Alles hat mit allem zu tun. So wundert es nicht, dass ehemalige Geheimdienst-Leute zu Facebook wechseln, und Verschlüsselungsexperten von TOR sich vom FBI abwerben lassen. Auch der „überraschende“ Vorruhestand des BND-Chefs passt in diese Agenda. Der Mann war nicht länger bereit, die Augen zu verschließen und den Mund zu halten.

Der TTIP-Lesecontainer von Greenpeace vor dem Brandenburger Tor musste entfernt werden, Bundespräsident Gauck jubelt über eine grandiose deutsche Medienlandschaft und warnt vor Verschwörungstheoretikern im Netz. Und das Kinderfernsehen ist auch nicht mehr das, was es früher einmal war. Heute wird dort ganz lässig für Kriegsgerät bei der Armee geworden. Die EZB arbeitet weiter an der Abschaffung des Bargelds, den 500-Euro-Schein wird es nicht mehr lange geben.

Doch es gibt auch Lichtblicke: Die Friedensfahrt nach Moskau, die Demonstration mit Menschenkette vor Ramstein am 11. Juni, oder das rechtzeitige Entdecken eines Virus im deutschen Atomkraftwerk Gundremmingen. Pünktlich zum 30-jährigen Jahrestag von Tschernobyl.

Keine Kommentare: