Freitag, 8. April 2016

Wie wird Informationsenergie gebildet?

Die optimale Zellsteuerung: Wissenswertes über menschliche Zellen

von Oliver Boros 
verfasst am 08.04.2016


© 52039779-Henrie












  • Was genau sind Mitochondrien?
  • Ursachen für Zivilisationskrankheiten
  • Sauerstoffverbrennung: Warum ist sie so wichtig für unseren Körper?
  • Stickstoffmonoxidgas - Wozu benötigen wir es?
  • Fazit

In nur einem unserer 80-100 Billionen Körperzellen befinden sich mindestens 1500 Mitochondrien, Zellorganellen die für die Bildung von Informationsenergie (ATP) verantwortlich sind.

Was genau sind Mitochondrien?

Sie regulieren und steuern unsere Zellleistung.

Um eine eiwandfreie Zellleistung und somit eine optimale Leistung aller Organe zu erreichen, ist es wichtig, dass die Mitochondrienfunktion durch hypoallergene, kohlenhydratarme, antientzündliche Ernährung, Darmgesundheit, Schutz vor Elektrosmog sowie weiteren Maßnahmen aufrecht erhalten wird.

Ursachen für Zivilisationskrankheiten

In der Nahrung vorhandenen Konservierungsstoffe, Süßstoffe, Farbstoffe, Insektizide, Pestizide, Schwermetall-Belastung aus Zahnfüllungen, Umwelttoxine, Toxine in Nahrung sowie im Wasser sind nur einige Ursachen für eine mitochondrialen Dysfunktion und die Folge der heutigen Zivilisationskrankheiten.

Sauerstoffverbrennung: Warum ist sie so wichtig für unseren Körper?

Unsere Informationsenergie (ATP) wird durch Verbrennung von Sauerstoff gebildet.

Wenn durch die Sauerstoffverbrennung entstehenden Sauerstoffradikale innerhalb von den Mitochondrien nicht entsorgt werden, schaltet die Zelle auf Schutzmodus, um ein Zellkern-DNA Schädigung zu vermeiden. 

Die Energieproduktion wird nach Außen in die Zellplasma verlagert und erfolgt durch 
Glukoseverbrennung ohne Radikalbildung. Allerdings wird nur noch minimal Adenosintriphophat (ATP) gebildet, dafür aber Laktat, Pyruvat und Polyamine.

Diese Abfallstoffe Laktat und Pyruvat führen zu Gewebsübersäuerung; Polyamine (Wachstumsstoffe) aktivieren den Zellteilungszyklus. Eine dauerhafte und fixierte Schutzschaltung der Energiegewinnung im Zellplasma würde somit zum Krebs führen.

Mit einer gezielten Ernährungstherapie nach einer Nahrungsmittelunverträglichkeitstest, Darmtherapie mit effektiven Mikroorganismen und einer sorgfältigen Entgiftung können Defizite und chronische Entzündungen beseitigt werden.

Eine sehr wichtige Rolle spielen Nahrungsmittel mit niedrig glykämischem Index, sowie hypoallergene Produkte, die frei von Getreideeiweiß, Laktose und Histamin sind.

Weitere Informationen Hier

Keine Kommentare: