Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Sonntag, 24. April 2016

Lebensverlängerung durch neuentdecktes spezielles Enzym



Was Telomere und Deine Geisteshaltung verbindet

Telomere sind DNA-Stränge, die sich an den Enden von proteinkodierenden Genen befinden. Funktional ähneln sie den Plastikhülsen am Ende von Schnürsenkeln, in der Schuhindustrie auch als Senkelstift bekannt. Wenn ein Senkelstift kaputtgeht, entfalten sich die verwobenen Fäden des Schnürsenkels und fransen aus, was die Funktionalität extrem einschränkt. Wie oft ist Deine Geduld schon gereizt worden, während Du versucht hast ein dickes, ausgefranztes Ende eines Schnürsenkels durch das klitzekleine Loch einzufädeln?

Telomere hindern die DNA Doppelhelix tatsächlich daran sich aufzufalten. Dies ist eine wichtige Aufgabe, da strukturell instabile, „ausgefranste“ DNA die kodierte Information zur Erstellung eines funktionierenden Proteins verfälscht. Zellbiologen haben ein spezielles Enzym entdeckt, das man Telomerase nennt, dessen Funktion es ist, die Länge der Telomere zu vergrößern. Telomerase ist das molekulare Pendant zum „Jungbrunnen“, da es die Telomere erneuert, die die Vitalität und Reproduktion von Stammzellen erhöhen. Ein aktiveres Telomerase erhöht Gesundheit und verlängert das Leben.

Doch es gibt einen Haken! Lebenserfahrungen können die Aktivität von Telomerasen stimulieren oder einschränken. So können pränatale Stresserfahrungen, Missbrauch (verbaler wie physischer Natur), häusliche Gewalt, posttraumatische Belastungsstörung (PTSD), Ernährungsfehler und Liebesentzug die Aktivität von Telomerase behindern. Diese Faktoren tragen zu einem Ausbruch von Krankheiten und einer verkürzten Lebensdauer bei.


Im Gegensatz dazu kann Sport, gute Ernährung, eine positive Grundeinstellung, glückliches und dankbares Leben, anderen helfen und das Erfahren von Liebe die Aktivität der Telomerase verbessern und zu einem längeren und gesunderen Leben führen. Tatsächlich konnte eine kanadische Studie feststellen, dass Brustkrebspatienten, die in einer Selbsthilfegruppe waren und aufmerksame Meditation betrieben, die Länge ihrer Telomere erhalten konnten, während in der Kontrollgruppe ohne Begleitung die Telomere kürzer wurden.

Den Haupteinfluss auf die Aktivität der Telomerase hat der eigene Kopf. Und ja... wir können uns bewusst in die Lage bringen, die Aktivität unserer Telomerase zu verbessern. Die Rolle von Telomeren und Telomerasen bei Krebs und Alterungsprozessen ist so bedeutend, dass den Entdeckern 2009 der Nobelpreis verliehen wurde.

Evolve your Brain (DVD) –  In dem inspirierenden, zweistündigen Seminar „Evolve Your Brain – Von der Wissenschaft, seinen Geist zu verändern“ erläutert Dr. Joe Dispenza wie sich das Gehirn entwickelt, wie es neue Fähigkeiten erlernt, wie wir darauf Einfluss nehmen können und wie unsere Gedanken chemische Reaktionen in Gang setzen können, die uns von Verhaltensmustern und Gefühlen abhängig machen – auch solchen, die uns schaden!
Beruhige Deinen Verstand und lasse Deine Seele mit Dir sprechen. In der Ruhe finden sich mit einem plötzlichen Quantensprung Kreativität und Lösungen zu Problemen.

Du bist stärker, als Du denkst. Du bist dazu geschaffen, großartige Dinge zu tun.

Von Herzen

Dr. Akuma Saningong


http://www.horizonworld.de/

Keine Kommentare: