Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 22. März 2016

KRAFTORT LARIMAR UND DAS WISSEN VON ATLANTIS



Hotel Larimar in Stegersbach als Ort der Kraft und Harmonie.

Johann Haberl wollte kein „normales“ Wellnesshotel errichten, sondern er hat ein besonderes Hotel nach atlantischem Wissen, das Hotel „Larimar“, errichtet. Der Name „Larimar“ kommt vom Atlantis-Stein „Larimar“, der als einer der stärksten Heilsteine gilt.

Das Hotel liegt am Sonnenhügel bei Stegersbach, im Südosten von Österreich. Das in einem Oval (Eiform; 111 m x 68,60 m an der breitesten Stelle) angelegt Hotel entspricht der heiligen Geometrie, dem Goldenen Schnitt, der Symmetrie und wurde weitestgehend ökologisch errichtet. Das Hotel wurde in einer Zeit von 10 Monaten, ohne jegliche Probleme, errichtet.

Jede Form hat eine Schwingung und im Larimar herrscht Harmonie, Stimmigkeit und Geborgenheit. Die Gäste kommen selber in diese angenehme Harmonie, Stimmigkeit und Geborgenheit. In dieser Stimmung lassen sich Lebensthemen leicht lösen, sie wirkt verjüngend und verstärkt Gesundheit und Vitalität. Viele Gäste spüren das ganz einfach und tanken doppelt so schnell auf.

Das Hotel wurde weitestgehend aus Ziegel und Holz errichtet. Die meisten Dächer sind begrünt und es gibt im Haus keine einzige gerade Fläche und es herrscht unendlich viel positives Chi. Auch die Regeln von Feng Shui wurden berücksichtigt.

Das Hotel verfügt über 111 Zimmer, 208 Betten, einer eigenen große Hotel-Thermenanlage die 12-eckig und mit gebogenen Holzleimbindern einer atlantischen Therme nachempfunden wurde, großzügigen Ruhe- und Schlafräumen, einen Saunabereich mit 4 Saunaanlagen, Räume mit Wasserbetten und einen Kristall-Heilraum. Es gibt ein großes Behandlungsangebot von Ayurveda-, Shaolin- bis Huna-Behandlungen, Kosmetik und physikalische Anwendungen.

Die Zimmer und öffentlichen Räume sind nach den 4 Elementen eingerichtet. Die Blume des Lebens ist am Vorplatz in steinform. Im Innenbecken und im Spa-Bereich in den Holzboden eingelegt. Die Böden in den Zimmern und öffentlichen Bereichen sind geölt und gewachst.

Unmittelbar beim Hotel beginnt die größte Golfanlage Österreichs, die Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal.


http://www.welt-im-wandel.tv/

Keine Kommentare: