Samstag, 26. März 2016

In Zeiten der Götterdämmerung

Gestern Paris, heute Brüssel, morgen X? Dazu Flüchtlingsströme ohne Ende und Pläne für Bargeldverbote und implantierte RFID-Chips zur Kontrolle und Observation der Bevölkerung. Europa ist das Ziel des kriegerischen und politischen Terrors und befindet sich im Auge des Sturms. Erdbeben, Flutkatastrophen, Dürreperioden, Hungerleiden und Vulkanausbrüche, aber auch Bürgerkriege, Weltkriege und Völkerwanderungen (wie derzeit) waren für die Menschen aller Zeiten Vorboten der „Endzeit“, die bis heute nicht eingetreten ist. Was derzeit auf der Erde vor sich geht, erinnert tatsächlich an eine „Endzeit“ und an den mythischen Endkampf der germanisch-nordischen Überlieferungen „Ragnarök“ bzw. „Götterdämmerung“. Endzeit und Ragnarök Die moralische und ökologische Verwüstung unseres Lebensraumes „Erde“ nimmt beängstigende Ausmaße an. Unser derzeitiges Finanz- und Wirtschaftssystem rechtfertigt jede Gewinnabsicht, egal, ob dabei Mensch und Erde zugrunde gehen. Auf die Natur und unsere Nachkommen wird keine Rücksicht genommen, im Gegenteil: eine gezielte Vernichtung eines Großteils der Menschheit ist beabsichtigt durch Impfungen, Medikamente, Chemtrails, TTIP-Verträge, Niederfrequenzen, Überwachung, krankmachende Lebensmittel etc. Vor allem aber ist es die kollektive Angst, welche die Menschen krank macht und gezielt medial gesteuert wird: Angst vor Krieg, Arbeitslosigkeit, Krebs, Terroranschläge…! Was wir momentan erleben ist der Endkampf zwischen den wahren Machthabern des Planeten – das sind nicht die Regierungen, denn diese sind nur Marionetten – und den lichten Kräften, welche immer mächtiger werden und aus Mutter Erde einen Ort der Liebe und des Friedens machen wollen, nach Jahrtausenden der Dualität und des Lernens. Denn immer mehr Menschen erwachen aus ihrem Tiefschlaf, durchschauen das Spiel und lassen sich nicht mehr manipulieren und versklaven. Sämtliche karmische Verbindungen können jetzt aufgelöst werden und das Erkennen des Lichts, welches nur mithilfe der Dunkelheit möglich war, ist jetzt fortwährend möglich – auch ohne Projektion Dunkelheit. Grund genug, die Szenarien jener Endzeit der germanisch-nordischen Mythologie näher zu beleuchten und einen Bezug zum gegenwärtigen Weltgeschehen, herzustellen.

Weitere Informationen Hier

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Lach (!)