Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 6. Februar 2016

Lösungswege zu einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft




Die Veranstaltung leiten gemeinsam unser Prof. Franz Hörmann aus Wien (Wirtschaftswissenschaftler) und Gernot Gauper aus Graz / Gleisdorf (Kreditopferhilfe, Banken-in-die-Schranken, Human Way).

Wir starten im Januar gleich voll durch und zeigen hier die Neuen Spielregeln für eine wirksame & erfüllendere Zusammenarbeit auf allen Ebenen in einem intelligenten Gesamtorganismus.

Es geht auch um ganz konkrete finanzielle Lösungswege. 

Alles Menschenmögliche wird jetzt verwirklicht werden. Wir gehen gemeinsam in eine Zeit der Fülle. Es wird eine aktive Kombination von Vortrag und Workshop angeboten! Wir organisieren uns damit Alle jetzt völlig neu gemäß der Neuen Zeit! 

Ubuntu - was bedeutet es ? - "Ich bin, weil wir sind!"

Das Wort „Ubuntu“ gibt es in Südafrika in vielen Stammessprachen, beispielsweise Xhosa oder Zulu. Eine wörtliche Übersetzung ist nicht möglich. Es drückt eine afrikanische Lebensphilosophie aus, die man vielleicht am treffendsten mit Geschwisterlichkeit, Solidarität und Zusammengehörigkeit umreißen kann.

Eine afrikanische Lebensphilosophie – Ubuntu

Damit wird eine Grundhaltung bezeichnet, die sich vor allem auf wechselseitigen Respekt und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und das Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft stützt, aber auch für den Glauben an ein „universelles Band des Teilens, das alles Menschliche verbindet“. Die eigene Persönlichkeit und die Gemeinschaft stehen in der Ubuntu-Philosophie in enger Beziehung zueinander.

Die südafrikanische Leistungsgesellschaft hat, zumindest in den Städten, die traditionelle afrikanische Lebensform der Großfamilie, in der jeder, ob Kind, Greis oder Kranker, seinen Anteil vom Ganzen erhält, zerstört.

Ubuntu, die Kultur des Zusammenlebens

Keine Kommentare: