Dienstag, 26. Januar 2016

EINES DER BESTGEHÜTETEN GEHEIMNISSE DER MENSCHHEIT: DIE ZIRBELDRÜSE

Der Menschheit wurde ein Geschenkt gemacht – die Zirbeldrüse oder auch unser drittes Auge genannt. Diese kleine Drüse im Zentrum des Gehirns zwischen den Hemisphären, erscheint auf den ersten Blick weitaus weniger bedeutungsvoll, als sie es in Wahrheit ist. Die kieferzapfenförmige Zirbeldrüse ist zwar winzig klein, aber dennoch ist sie außerordentlich wichtig für unsere körperliche, geistige und, der Meinung einiger Experten zufolge, auch für unsere spirituelle Gesundheit. Sie steuert die innere Uhr, reguliert den Schlaf und erhöht unsere Intuition. Lässt die Zirbeldrüse in ihrer Funktion nach, setzt der physische und psychische Alterungsprozess ein.



Der Grund warum Informationen über dieses Organ von uns ferngehalten werden, ist ganz klar, damit Menschen nicht aufwachen und ihr tatsächliches Potential herausfinden, und erkennen, dass es noch andere (geistige) Welten und andere Existenzen von uns selbst neben unserer 3 dimensionalen Materie-Projektion gibt.
Die Zirbeldrüse ist im Wesentlichen das Portal zwischen der physischen und geistigen Welt für uns Menschen. Wenn aktiviert, erfüllt sie den Geist der Menschen mit Euphorie und Einheit, aber vor allem mit totaler Omniszienz. Man kann diese Aktivierung durch Yoga, Meditation und verschiedenen anderen okkulten Methoden erreichen.

eye3.jpgEinmal aktiviert, ist diese Person in der Lage, frei in andere Dimensionen zu reisen, bzw auch astral Projektion oder remote-Viewing genannt. Durch antike Methoden und Praktiken voraus, könnte man sogar die Gedanken und Handlungen anderer Menschen in der physischen Welt steuern.
Obwohl dieses auf den ersten Blick unmöglich scheint, haben die Regierungen der ehemaligen Sowjetunion sowie verschiedene Schatten Organisationen diese Effekte für eine wirklich lange Zeit erforscht, und halten die Informationen unter Verschluss.
Der Grund warum wir dieses Kunststück in unserem Gehirn nicht erreichen können, liegt u.a. an der Menge von Natriumfluorid, die wir auf einer täglichen Basis verdauen. Die Zirbeldrüse absorbiert den größten Teil des Natriumfluorids welches in unsere Körper gelangt.
7856519_orig.jpg
Diese industriellen Abfallprodukte (Natriumfluorid) sorgen im Wesentlichen dafür, dass die Zirbeldrüse nicht mehr die Möglichkeit bekommt, unsere hormonellen Prozesse im Körper auszugleichen. Die komplette Wasserversorgung der Vereinigten Staaten enthält sogar 90 % Fluorid und andere Komponenten. Nicht einmal die Wasserfilter, die es dort im Supermarkt zu kaufen gibt, sind in der Lage Fluorid herauszufiltern. In Deutschland enthalten mehr als 90% des Trinkwassers weniger als 0,3 mg Fluorid pro Liter.
Eine Möglichkeit dies zu bekämpfen, ist die umgekehrte Osmose oder Wasser-Destillation. Wasser-Destillation ist die billigere Option.
Aber auch Hormone, Quecksilber, Koffein, Tabak, Alkohol und raffinierter Zucker können Verkalkungen der Zirbeldrüse auslösen. Strahlungsfelder, wie jene, die uns in Form von Stromleitungen, Mobiltelefonen und Internetnetzwerken umgeben, haben ebenfalls eine zerstörerische Wirkung auf diese wichtige Drüse. Um die Zirbeldrüse in ihrer Funktion zu unterstützen und sie wieder zu aktivieren, ist es unumgänglich, die genannten Gefahren weitestgehend zu meiden.
Wir sind keine Verschwörungstheoretiker, aber dennoch beobachten wir mit tiefer Besorgnis die fortlaufende Trennung zwischen unserer Spiritualität und Realität. Zeit den Schalter umzulegen!

Cover by Cameron Gray (buy a print)




LESE HIER WEITERE BEITRÄGE

Quelle: https://denkeandersblog.wordpress.com/

Keine Kommentare: