Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 25. Januar 2016

11jähriges Kind träumt von UFOs und Reiseportalen

Kinder sind oft weiser als man denkt. Sie befinden sich noch nicht lang auf unserem Planeten und ihr Vergessen über ihren Eintritt in die physische Realität ist noch frisch. Auf diese Weise können sie sich manchmal an Dinge erinnern, die die Erwachsenen bereits lange vergessen haben oder sie haben Träume, die man nur mit offenem Mund bestaunen kann. Gerade gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Mutter und ihrer elfjährigen Tochter namens Michelle. Das träumende Mädchen hatte einen äußerst interessanten Traum und versuchte diesen nach dem Aufwachen schnell zu notieren. Leider besitzt das Kind eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) und es war nicht ganz so einfach, ihre geschriebenen Worte zu entziffern, aber dann ist es mir doch gelungen…


Sie malte und schrieb zwei Seiten voll und zeigte deutlich, wie sich UFOs Portalen bzw. Wurmlöchern bedienen, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. In der folgenden Grafik, die man zur Vergrößerung anklicken kann, ist es möglich, ihre Originalaufzeichnungen einzusehen und auf einem jeweils gesonderten Blatt meine Übersetzung der Notizen.

Zuerst sieht man eine Skizze, in der ein UFO von unten und von der Seite dargestellt wird. Wie der Antrieb des UFOs aussehen mag, ist ungewiss, aber offenbar sind so etwas wie Düsen vorhanden und aus der seitlichen Perspektive sogar Fenster und ein kleiner Turm. Auf der zweiten Skizze erkennt man, wie mehrere UFOs gewisse Naturphänomene ausnutzen, um in Portale einzutauchen, damit sie von einem Ort zum anderen gelangen können. Bei einem Tornado fliegen sie diesen von unten an und lassen sich nach oben ziehen. Kurz darauf scheint sich ein Wurmloch zu öffnen und das UFO betritt den Hyperraum, der ihn in Windeseile zum Zielort befördert. Offenbar ist dies auch mit hoher Elektrizität möglich, wie diese bei Gewittern zu beobachten ist.

Es hat mir Spaß gemacht, mit der Mutter zu kommunizieren und über den erhellenden Traum der Tochter zu diskutieren. In einem Alter von 11 Jahren ist es sehr erstaunlich, dass von einem solchen Traum berichtet wird. Auch scheinen die Informationen innerhalb des Traumes nicht irgendwie erfunden oder an den Haaren herbeigezogen zu sein, sondern es existieren NASA-Aufnahmen von Raumstationen aus erstellt, die unbekannte Flugobjekte zeigen, die in Gewitter eintauchen und daraufhin verschwinden bzw. aus dem Nichts auftauchen. Somit ist anzunehmen, dass Michelle tatsächlich eine gültige Information über einen Traum erhalten hat.

Keine Kommentare: