Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 26. Dezember 2015

Wahre positive Veränderung erfolgt im Herzen

zuenglein-an-der-waage-gross-dieter-broers-de

Liebe Freunde,

sicherlich kennt Ihr das Zitat von Robert Anton Wilson „Menschen sind Riesen, denen man eingeredet hat, dass sie Zwerge sind“. Nun haben wir etliche Jahrzehnte hinter uns, in denen uns scheinbar grenzenlose Möglichkeiten vorgegaukelt wurden und die künstlichen Begrenzungen unserer Fähigkeiten immer subtiler wurden. Bei all den Technologien, die wir inzwischen „nutzen“, um uns selbst die einfachsten Dinge abzunehmen zu lassen, nehmen unsere Bequemlichkeiten noch zu und wir können kaum noch merken, wie unsere Gewohnheiten dazu führen, dass viele unserer Fähigkeiten nicht mehr zum Einsatz kommen. Am Ende kann diese Entwicklung dazu führen, dass wir meinen, ohne Technologie unvollkommen und völlig hilflos zu sein (die Natur kommt bekanntlich ohne Technik aus). Wenn wir diesem Empfinden Glauben schenken und uns nicht mehr an die in uns angelegten naturgemäßen Fähigkeiten erinnern können, haben wir uns selbst am Ende unserer Macht beraubt.
Damit wir alle unsere natürlichen Fähigkeiten in vollem Umfang nutzen und weiterentwickeln können, müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Dazu brauchen wir als Menschheit eine fundamentale Veränderung. Auf individueller Ebene steht an, uns unserer Aufgabe zu stellen, die widernatürlichen Strukturen unseres Egos zu erkennen und uns von ihnen nicht weiter beherrschen zu lassen, sondern mehr aus unserem Herzen zu agieren und in Ehrfurcht vor der Schöpfung Brüderlichkeit zu leben. Auf politischer Ebene das Prinzip der Unterstützung ohne Vereinnahmungsabsicht, auf wirtschaftlicher Ebene die Abkehr vom Heuschreckenkapitalismus und auf globaler Ebene eine grundlegende Umkehr im Umgang mit unseren Lebensgrundlagen.
Dazu müssen wir uns kollektiv von Unterdrückung und Manipulation befreien und von unseren Rechten und Möglichkeiten Gebrauch machen. In einer Wissensgesellschaft, in der Information alles ist, ist Aufklärung eine Frage der Verbreitung wahrer Informationen. Bei der Verbreitung so vieler Unwahrheiten, wie wir sie heute erleben, wird es zunehmend wichtiger, genau darauf zu schauen, welchen Wahrheitsgehalt die Dinge tatsächlich haben, die wir als richtig anerkennen. Die öffentlichen Medien sind zunehmend weniger Lieferanten zuverlässiger Informationen. Es liegt in unserer Macht, eine andere unmanipulierten Öffentlichkeit zu schaffen, uns zu vernetzen und dabei auf nichts blind zu vertrauen. Ich bin davon überzeugt, dass der Menschheit die Kehrtwende gelingen wird, aber ich weiß auch, dass es mehr denn je darauf ankommt, dass jeder Einzelne von uns in dem, was der denkt, tut und sagt, von dem Bewusstsein um die Maximen eines wahrhaft sozialen Wesens getragen ist. Denn es geht dabei nicht nur um individuelle Qualitäten, sondern auch um den Aspekt der Quantität, der Menge an so orientierten Individuen, um den kritischen Schwellenwert2. Jeder Einzelne könnte das Zünglein an der Waage sein und ausschlaggebend dafür, in welche Richtung das System kippt.


Weitere Informationen  Hier

Keine Kommentare: